Kanzleiboutique
anchor Rechtsanwälte

Über

anchor Rechtsanwälte

Die Kanzlei für Insolvenz und Sanierung.“

Mitarbeiter national
37
Anwälte

17
davon Partner

20
davon Associates


Sprachen

Deutsch, Englisch und Französisch


Renommierte Mandate

ESUG Schutzschirmverfahren centrotherm-Gruppe, Insolvenzverfahren Reutax AG, DAX 30 Mandate


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Deutschlandweit tätige Partnerschaft mit transparentem und flexiblem Karrieremodell





Mein Arbeitstag

Erhalte Einblick in den typischen Arbeitsalltag eines unserer Associates Hannes Rieger.

08:30 Uhr

Nach der morgendlichen Hunderunde mache ich mich zu Fuß auf den Weg ins Büro, das gleich hinter der berühmten Düsseldorfer Königsallee liegt.

08:45 Uhr

Ankunft in der Kanzlei, Espresso ziehen, Kollegen begrüßen.

09:00 Uhr

Ich sichte mein Email-Postfach und kontrolliere, welche Fristen anstehen. Danach sehe ich mir schnell die jeweiligen Verfahrensstände an.

09:30 Uhr

Ich rufe einen Geschäftsführer an, da in einem Verfahren noch Unterlagen fehlen und ich dringend Auskünfte über bestimmte Sachverhalte benötige. Die erhaltenen Informationen verarbeite ich unmittelbar in dem vorbereiteten Insolvenzgutachten.

10:00 Uhr

Sichtung einer Gerichtsakte eines neuen Insolvenzverfahrens zur Vorbereitung auf die Besprechung mit der Partnerin aus Duisburg, die zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt wurde. In der Besprechung stimmen wir uns über das neue Insolvenzverfahren und die erforderlichen ersten Maßnahmen ab. Wir beschließen kurzfristig zum Unternehmen zu fahren und die Geschäftsleitung zu sprechen.

10:30 Uhr

Kurze Aufgabenverteilung und Besprechung mit dem Referendar. Danach fahren wir gemeinsam zum Unternehmen und treffen uns dort mit der Partnerin. Wir führen ein Erstgespräch mit der Geschäftsführerin und besprechen die nächsten Schritte.

13:30 Uhr

Wir treffen uns mit den Kolleginnen und Kollegen zum Mittagessen.

14:30 Uhr

Vorbereitung eines Zwischenberichts für das Insolvenzgericht.

15:30 Uhr

Ein Kollege aus dem Anchor Management kommt mit einem Kaffee und einer rechtlichen Frage in mein Büro. Kurze Sachverhaltserläuterung und Brainstorming zu den möglichen Handlungsalternativen.

16:00 Uhr

Weitere allgemeine Verfahrensarbeit: Aktendurchsicht; Telefonate mit Schuldnern, Steuerberatern, Gläubigern, Bankenvertretern oder Mitarbeitern von Krankenkassen und Behörden; Anfragen an die Beteiligten per Email und Post versenden.

17:00 Uhr

Teilnahme an der wöchentlichen Telefonkonferenz mit den Beratern eines Unternehmens.

17:30 Uhr

Ich prüfe das Bestehen von Anfechtungs- und Haftungsansprüchen gegen einen Geschäftsführer.

19:30 Uhr

Letzte Email beantworten, dann geht’s nach Hause.


Datenverarbeitung

Da uns der Schutz Ihrer Daten sehr wichtig ist, zeigen wir Ihnen hier die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf!