Rechtsabteilung
AUDI AG

Kultur bei

AUDI AG

3 Bewertungen

Team Zentraler Rechtsservice

Unser Team zeichnet aus, dass jeder von uns Experte auf seinem Gebiet ist – egal, ob er/sie als Jurist_in, Ingenieur_in, Versicherungskaufmann/-frau oder Assistent_in für uns da ist. Den gemeinsamen Nenner bildet die Fachkompetenz.


Audi Werte

  • Wertschätzung
  • Offenheit
  • Verantwortung
  • Integrität

Diese Werte verdeutlichen: Der Audi Konzern setzt auf Teamarbeit, wagt Neues und lebt dabei Vielfalt. Darüber hinaus setzt sich Audi als Ziel, ein Unternehmen zu sein, das Verantwortung trägt – für die Umwelt und die Gesellschaft. Fehler sollen nicht verschwiegen, sondern angesprochen werden – besonders nach der Dieselkrise ist dies allen ein Anliegen. Nur so ist Verbesserung und ständiger Fortschritt möglich. Die Unternehmenskultur muss weiterentwickelt und gelebt werden.


Was ist Vorsprung

  • Wir leben Vorsprung. Mit dir.
    Vorsprung ist Teil unserer DNA. Er steckt nicht nur in unseren Autos, sondern auch in uns. Und in dir. Zusammen machen wir den Vorsprung. Mit innerem Antrieb. Mit dem Anspruch, immer besser zu werden. Mit Haltung, mit Mut, mit Zuversicht. Denn Vorsprung entsteht im Kopf - und im Herzen. Entdecke hier, was Vorsprung für unsere Audianer_innen bedeutet.
  • Wir leben Innovation.
    Wir sind offen für Neues und begeistern uns für die Möglichkeiten der Zukunft. Wir entwickeln neue Dienste auf der Basis von Machine Learning und künstlicher Intelligenz, ermöglichen nachhaltige Mobilität. Sei das autonomes Fahren oder die Vernetzung von Verkehrsmitteln.
  • Wir leben Veränderung.
    Vorsprung fordert von uns, dass wir uns ständig weiterentwickeln. Darum arbeiten wir kollaborativ und machen uns stark für Freiräume im Denken und Handeln. Wir gehen zusammen neue Wege und schöpfen unsere Potenziale aus.
  • Wir leben Verantwortung. 
    Wir kennen unsere Verantwortung für unser Unternehmen – und darüber hinaus. Denn Vorsprung ist nur möglich, wenn alle davon profitieren. Durch Klimaschutz und die Förderung von Forschung, Kunst und Kultur beteiligen wir uns am gesellschaftlichen Diskurs und empowern andere, ihren Vorsprung zu leben.
  • Wir leben Offenheit. 
    Vorsprung existiert nur, wo Vielfalt herrscht und wir uns kritisch hinterfragen. Wir sind offen für Neues und streben stets nach einer verantwortungsvollen Unternehmenskultur, in der wir uns gemeinsam weiterentwickeln. Grundlage dafür ist eine starke Diskussions-, Feedback- und Fehlerkultur.

Arbeitszeitmodelle

Zufriedenheit schafft Motivation. Deshalb unterstützt Audi Arbeitnehmer_innen in jeder Lebensphase bei der Verwirklichung der individuellen Ziele. So bieten flexible Arbeitszeitmodelle die Möglichkeit, die Arbeitszeit individuellen Bedürfnissen entsprechend zu gestalten.

  • 35-Stunden-Woche
  • Mobiles Arbeiten
  • verschiedene Teilzeitmodelle
  • Elternzeit
  • Pflegezeit

30
Urlaubstage


Reale Arbeitszeit

Die individuelle regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt grundsätzlich 35 Stunden.

Sehr geringSehr hoch

Sabbatical

Innovationen setzen Kreativität und Motivation voraus. Audi unterstützen die Arbeitnehmer_innen in ihrer individuellen Lebensplanung auch durch längere Auszeiten im Rahmen eines Audi Sabbaticals.


Mobiles Arbeiten

Ob Arbeitnehmer_innen, neben dem Beruf ein Studium oder eine Weiterbildung anstreben oder ihren Arbeitstag individuell gestalten möchten: Audi hat zum Ziel, allen Mitarbeitenden durch mobiles Arbeiten die optimalen Rahmenbedingungen zu bieten, um Beruf und Freizeit bestens miteinander vereinbaren zu können.


Unterstützung bei der Kinderbetreuung

Für die optimale Betreuung von Kindern stehen Belegplätze in mehreren standortnahen Kindertagesstätten, sowie in den Ferien ein abwechlungsreiches Programm zur Verfügung. Mit der flexiblen Kurzzeitbetreuung für Kinder hilft Audi zudem dabei, Engpässe in der Kinderbetreuung zu überbrücken.

Weiterhin verfügt Audi über Partnerschaften zur Vermittlung von zahlreichen Betreuungsangeboten, wie z.B. für Tagespflegepersonen, Großtagespflege, Babysitter, Au-pair sowie zur Betreuung von Kindern während der Schulferien.


Unterstützung bei der Pflege

Um Mitarbeitenden im Rahmen einer Pflegetätigkeit zu entlasten, bietet Audi zahlreiche Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten an. Zudem können sich Mitarbeitende für die Pflege von nahen Angehörigen ganz oder teilweise freistellen lassen, werden während dieser Zeit weiterhin unterstützt und bei der Rückkehr an ihren Arbeitsplatz begleitet.


Corporate Social Responsibility

Audi bietet verschiedene Projekte zu den Themenfeldern Umwelt, Produktverantwortung, Mitarbeiterverantwortung, gesellschaftliche Verantwortung, verantwortungsvolles Wirtschaften und Nachhaltigkeit.

Das Unternehmen unterstützt Mitarbeitende außerdem aktiv dabei, sich selbst ehrenamtlich zu engagieren – allein, im Team oder bereichsübergreifend bei unternehmensweiten Projekttagen wie den Audi Freiwilligentagen an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm. So blicken die Telnehmer_innen über den eigenen Tellerrand, entwickeln aich persönlich weiter und tragen gleichzeitig dazu bei, das gesellschaftliche Miteinander zu stärken und die Lebensqualität in den jeweiligen Regionen zu erhöhen.


Diversity in der AUDI AG

Diversity steht bei Audi für Vielfalt, für das Zusammenwirken von unterschiedlichen Denkweisen, Fähigkeiten, kulturellen Prägungen, Erfahrungen und Kompetenzen. Das offene, vorurteilsfreie Miteinander über diese Unterschiede hinweg stärkt Kreativität, Innovation und Dynamik und macht ein Unternehmen noch erfolgreicher. Audi engagiert sich daher in mehreren Initiativen zum Thema Vielfalt:

Diversity-Netzwerke:

  • Audi Frauennetzwerk: 
    Das Audi Frauennetzwerk ist mit über 1.600 Audianer_innen die größte Community bei Audi und mit 20 Jahren auch die erfahrenste. Im Frauennetzwerk treffen sich Kolleg_innen zum offenen Austausch. Es steht für mehr Sichtbarkeit und Wirksamkeit von Frauen, für Empowerment junger Talente, für bessere Vernetzung und Unterstützung von Frauen im Arbeitsalltag.
    Um auch mit Kolleg*innen außerhalb des Netzwerks in Kontakt zu kommen und ihnen einen tieferen Einblick in die Arbeit des Frauennetzwerks zu ermöglichen, lädt das Frauennetzwerk regelmäßig zu Kennenlern- und Mitmach-Aktionen ein. Wie beispielsweise Mystery Walks and Talks, bei denen sich Teilnehmende aus dem Unternehmen via Zufallsgenerator mit einer Person aus dem Netzwerk zum virtuellen Spaziergang verbinden lassen können.
  • queer@audi: 
    „Queer“ – das steht für die Diversität sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, die von der heterosexuellen Geschlechternorm abweichen. Also zum Beispiel schwul, lesbisch, bisexuell, intersexuell oder transident. Das Netzwerk queer@audi ist ein LGBT*IQ-Netzwerk, das sich seit 2017 für mehr Sichtbarkeit der queeren Community bei Audi engagiert. Auch Mitarbeitenden, die selbst nicht zur Community gehören, bietet queer@audi einen geschützten Raum, in dem sie Fragen stellen können. Frei nach dem Motto: Miteinander zu reden ist immer besser als übereinander zu reden.
  • internationals@audi: 
    Das Netzwerk internationals@audi beschäftigt sich auf globaler Ebene mit den Themen Diversity und Inclusion. Die Mitglieder haben sich unter anderem das Ziel gesetzt, internationale Mitarbeitende an den deutschen Standorten noch besser zu integrieren und allen Audianer_innen eine Plattform zu bieten, um sich über internationale Themen auszutauschen. Internationals@audi wurde im Jahr 2020 ins Leben gerufen und zählt gemeinsam mit dads@audi zu den jüngsten beiden Diversity-Netzwerken.
  • dads@audi:

    Der Vater geht arbeiten, die Mutter kümmert sich um die Kindererziehung? – Das Netzwerk dads@audi bricht mit veralteten Stereotypen und fordert dazu auf, die traditionelle Familienrolle von Vätern zu hinterfragen. Es gibt Vätern eine Stimme, die Vaterschaft in Familie, Partnerschaft und im Unternehmen nicht nur neu denken, sondern genauso gestalten wollen und bietet gleichzeitig die Möglichkeit des Austausches darüber, was sie im Spannungsfeld zwischen Job und Familie erleben.

    Den Mitarbeiter-Netzwerken stehen neben dem Diversity Management auch externe Partner_innen wie die Prout at Work-Initiative, das Female Business-Netzwerk nushu und die Väter gGmbH mit Unterstützung und Inspiration zur Seite. Gerade im aktuellen Wandel ist der offene Meinungsaustausch umso wertvoller. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten stehen immer die Wertschätzung von Individualität und Anderssein: Denn Inclusion kann nicht verordnet werden, sondern muss von allen gemeinsam gelebt werden.


Netzwerk

  • Konzernjuristentreffen
  • Juristenrunden
  • Practice Groups
  • Kanzleipartnerschaften
  • Mitgliedschaften im Bundesverband für Unternehmensjuristen
  • Audi Seminare
  • Teilnahme an externen jurisitschen Veranstaltungen

Diversity im Zentralen Rechtsservice

Team Frauen- / Männeranteil: ca. 50 %

Syndikusrechtsanwältinnen: ca. 45 %

Weibliche Führungskräfte im Zentralen Rechtsservice: ca 40 %

Verschiedenste Nationalitäten

Sehr geringSehr hoch