Großkanzlei
altText
Gibson, Dunn & Crutcher LLP

Karriere bei

Gibson, Dunn & Crutcher LLP


Einstiegsmöglichkeiten

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, ob als Praktikant, Referendar, wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Rechtsanwalt.


Anwaltspersönlichkeit

Gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weg bei Gibson Dunn sind exzellente juristische Fachkenntnisse, Enthusiasmus, Lernbereitschaft, wirtschaftliches Interesse, hervorragende Englischkenntnisse, interkulturelle Erfahrungen, Neugierde, Hartnäckigkeit, Teamfähigkeit und Humor.


Anzahl Partner zu Associates

1:2

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
6
Associates
10
Referendare
25
Praktikanten
15
Wiss. Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Wege zur Partnerschaft

Review-Prozess

Regelmäßige Standortbestimmung

Ein intensiver, jährlich - in den ersten zwei Berufsjahren sogar halbjährlich - stattfindender Review-Prozess gewährleistet Ihnen eine regelmäßige Standortbestimmung bzgl. Ihrer Leistungen und Potenziale sowie Ihrer Entwicklungsmöglichkeiten.

Partnerschaft

In der Regel 8 Jahre

Bei uns dauert der Weg zur Partnerschaft in der Regel 8 Jahre. Auf dem Weg dahin gibt es jedes Jahr (zu Anfang alle 6 Monate) ein eingehendes Review und eine umfassende Einschätzung, wo man steht.


Möglichkeiten in der Weiterentwicklung

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Ausbildungsprogramme

Wir führen alle 14 Tage interne Fortbildungsveranstaltungen mit Fachvorträgen von Partnern und Associates durch.

Regelmäßig werden darüber hinaus Skill-Trainings für Anwälte der Berufsjahre 1 bis 4 mit besonderem Schwerpunkt auf Entwicklung und Festigung grundlegender Legal und Soft Skills angeboten.

Einmal im Jahr führen wir ein „Corporate College“ in den Bayerischen Alpen mit Fachvorträgen und Veranstaltungen zur Stärkung der Social Skills durch.

Alle zwei Jahre finden kanzleiweite Praxisgruppentreffen in den USA statt.

Für neu eingestellte Rechtsanwälte ist eine New Lawyers Academy in den USA Pflicht. Alle Associates zwischen dem 4. und 6. Berufsjahr nehmen an einem Mid-level Retreat in den USA teil.

Die regelmäßige Teilnahme an externen Fortbildungsseminaren wird unterstützt. Doch die beste Ausbildung erhält man durch das Training „on the job“ und den Austausch mit Kollegen.


Auslandsmöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit zu Secondments, insbesondere in unsere US-Büros (New York). Ein Secondment hat üblicherweise eine Dauer von 6 bis 12 Monaten.


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Durch einen ständigen und international einheitlichen Dialog erreichen wir eine hohe Transparenz bezüglich der Leistungen des Einzelnen und sichern so Chancengleichheit bei der Entwicklung.

Gibson Dunn verfolgt kein strenges „Up or out-Prinzip“. Neben dem Weg in die Partnerschaft bietet die Kanzlei einen Of Counsel-Status. Dieser kann sowohl dauerhaft als auch als Durchgangsstufe auf dem Weg in die Partnerschaft angelegt sein.