Kanzleiboutique
altText
HELLRIEGEL RECHTSANWÄLTE

Über

HELLRIEGEL RECHTSANWÄLTE


Mitarbeiter national
5
Anwälte
1
davon Partner
4
davon Associates

Sprachen

Deutsch und Englisch


Renommierte Mandate

  • 1. FC Union Berlin
  • Augustus Development
  • Bauwert AG
  • Consus Real Estate
  • COPRO Gruppe
  • Deutsche Bahn
  • Deutsche Wohnen
  • EDGE
  • Empira-Gruppe
  • HGHI Holding GmbH
  • Kondor Wessels Gruppe
  • TLG Immobilien AG
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
  • Wohnungsgesellschaft Berlin-Mitte mbH

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Unsere Kanzlei gehört zu den wichtigsten auf das Öffentliche Baurecht spezialisierten Kanzleien in Berlin, die eine Vielzahl von Großprojekten und das Stadtbild Berlins aktiv mitgestaltet. Unser junges Team ist auf lösungsorientierte und dynamische Zusammenarbeit ausgelegt.




Mein Arbeitstag

Luise Zielke, Rechtsanwältin

09:00 Uhr

Gegen 09.00 Uhr komme ich ins Büro. Die Assistentinnen und mein Kollege sind schon da und begrüßen mich. Als erstes checke ich meine E-Mails, dann die Wiedervorlagen. Danach schaue ich meine To Do Listen für heute an.

09:30 Uhr

Zuerst entscheide ich, – meist nach Dringlichkeit – mit welcher Aufgabe ich mich heute als erstes befasse, wer als erstes eine Rückmeldung braucht, wen ich am besten vormittags in Behörden oder Gericht telefonisch erreichen kann.

10:00 Uhr

Vormittags kann ein Termin im Bezirksamt während der Sprechstunde anstehen, eine Abstimmung mit der Bauaufsicht oder dem Stadtplanungsamt, die ich kurz vorbereite.

11:00 Uhr

Oft begleiten wir die Mandanten zu Terminen und unterstützen sie im Prozess der Baurechtsschaffung für ihr Bauvorhaben bei den Abstimmungen mit den verschiedenen Ämtern.

11:30 Uhr

Anruf bei der Behörde, Nachfragen zum Stand eines Vorbescheidsverfahrens, in dem ich den Fragenkatalog entworfen habe, oder des Widerspruchs gegen einen Versagungsbescheid, den ich eingereicht habe.

12:00 Uhr

Steht kein Termin an, beginne ich die erste Aufgabe für den Tag zu bearbeiten, prüfe Bebauungspläne, die dazugehörigen Vorschriften, die Pläne des Mandanten für ein Grundstück, ob diese dort umsetzbar sind, oder was zu tun ist, um sie umzusetzen.

12:30 Uhr

Kleinere Rechercheaufgaben verteile ich an Referendare und Wissenschaftliche Mitarbeiter. Nachdem ich recherchiert habe, gliedere ich meine Stellungnahme und erstelle einen ersten Entwurf.

13:00 Uhr

Mittagspause mit meinen Kollegen; meist gehen wir gemeinsam in ein nahe gelegenes Restaurant (an der Kantstraße oder um den Savignyplatz) zum Mittagstisch.

13:30 Uhr

Im Gespräch geht es um Geschichten aus den Mandaten der anderen Kollegen, aber auch die Wochenendplanung oder das nächste Team-Event.

14:00 Uhr

Wöchentliche Besprechung mit dem ganzen Team: Dabei berichtet jemand von einer Veranstaltung oder zu einem aktuell relevanten Thema, wie einer anstehenden Gesetzesänderung, einem besonderen Gerichtsverfahren.

15:00 Uhr

Nachmittags kommen Mandanten in unsere Kanzlei, stellen ein Grundstück vor und berichten, was sie dort vorhaben.

16:00 Uhr

Dann ist es meine Aufgabe in einer Stellungnahme oder auch einem Gutachten für den Mandanten zu prüfen, ob seine Pläne umsetzbar sind, mit welchen Hindernissen gegebenenfalls zu rechnen ist und wie diese zur Zufriedenheit aller gelöst werden können.

16:30 Uhr

Abstimmung mit einem Kollegen zu meinen heutigen Entwürfen, Klärung von Fragen oder Besprechung der nächsten Schritte – auch in anderen Mandaten.

17:00 Uhr

Ich überarbeite meine Stellungnahme, lese nochmal über meine E-Mailentwürfe und verschicke dann beides an den Mandanten.

19:00 Uhr

Feierabend, außer es muss im Ausnahmefall etwas dringend erledigt werden.



Auszeichnungen & Preise

JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien zählt die Rechtsanwälte der Sozietät seit Jahren zu den besonders empfohlenen Wirtschaftskanzleien: „Die Berliner Boutique gehört vor Ort zu den absoluten Platzhirschen im Planungsrecht. Kaum ein großes Bauvorhaben in der Hauptstadt wird ohne das Team realisiert.“