Mittelständische Kanzlei
SCHULTERIESENKAMPFF. Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Über

SCHULTERIESENKAMPFF. Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Mitarbeiter national
19
Anwälte
9
davon Partner
9
davon Associates
1
davon Of Counsel

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Bei SCHULTERIESENKAMPFF. erhalten Sie schon früh viel Verantwortung und genießen gleichzeitig große Freiheiten. Wir bezeichnen uns selbst als Kanzlei mit Start-Up Mentalität - Lernen Sie uns kennen!



Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltg von Alexander Richnow, Associate.

08:30 Uhr

Nachdem ich meinen Sohn in den Kindergarten gebracht habe, schwinge ich mich auf mein Fahrrad und düse die Eschersheimer Landstraße runter Richtung Innenstadt zu meinem Arbeitsplatz.

09:00 Uhr

Parallel zum ersten Kaffee im Büro checke ich mein Outlook, schaue mir meine Wiedervorlagenliste an und überlege, wie ich meine Aufgaben am besten strukturieren kann.

10:00 Uhr

Ich telefoniere mit einem Mandaten zu einem Schriftsatzentwurf in einem komplexen betriebsverfassungsrechtlichen Beschlussverfahren, die notwendigen Änderungen nehme ich dabei schon während des Telefonats vor.

11:30 Uhr

Ein englischsprachiger Mandant ruft mich an: Es geht um Low-Performer und wie man ihnen arbeitsrechtlich beikommen kann.

12:30 Uhr

Ich rufe die Gegenseite in einem Kündigungsrechtsstreit an und führe Vergleichsverhandlungen, anschließend kontaktiere ich die Mandantin.

14:00 Uhr

Nach der Rückkehr vom Lunch mit Kollegen checke ich die mittlerweile verteilte Post und leite diese kommentiert an die Mandanten weiter.

15:00 Uhr

Ich recherchiere mehrere Fragestellungen zu Mitbestimmungsrechten beim BEM, anschließend diktiere ich ein Memorandum für die Mandantin.

18:00 Uhr

Eine Mandantin hat Fragen zu den Rechten des Wirtschaftsausschusses, diese beantworte ich kurz in einer E-Mail.

19:30 Uhr

Ich überarbeite Klauseln in einem Anstellungsvertrag und gehe anschließend nach Hause.

20:15 Uhr

Auf dem Heimweg sind mir noch ein paar interessante Gedankengänge zu einer sehr umstrittenen Fragestellung gekommen. Ich logge mich daher Zuhause nochmal kurz in das System ein und fixiere diese schriftlich, damit sie mir nicht entfallen.