Kanzleiboutique
altText
T/S/C Fachanwälte für Arbeitsrecht Schipp & Partner Rechtsanwälte mbB

Karriere bei

T/S/C Fachanwälte für Arbeitsrecht Schipp & Partner Rechtsanwälte mbB

„Wir machen das für Sie!”

Anwaltspersönlichkeit

  • Gutes juristisches Handwerkszeug
  • Verständnis für größere Zusammenhänge
  • Bereitschaft „quer“ zu denken und sich komplizierter Fragen anzunehmen
  • Selbstbewusstsein ohne Arroganz
  • Aufgeschlossenheit
  • Ausdrucksfähigkeit
  • Gespür für Menschen
  • Begeisterung für den Job

Anzahl Partner zu Associates

6:1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
1
Associate
2
Referendare
1
Praktikant
1
Wiss. Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Start in enger Einbindung in ein oder zwei Partner-Dezernat(e)

Aufbau eigener Mandate und selbstständige Anwaltstätigkeit, Referenten-/Autorentätigkeiten

ggf. Einbeziehung in den wirtschaftlichen Erfolg durch umsatzabhängige Vergütungsbestandteile

Partnerschaft


Wege zur Partnerschaft

Die Partnerschaftschancen sind sehr hoch, was unser Partner-Associate-Verhältnis belegt.

Einen „normalen“ Weg gibt es dabei jedoch nicht. Voraussetzung ist, dass der Kollege nicht nur seine juristischen Fähigkeiten entwickelt und wiederholt unter Beweis gestellt, sondern auch unternehmerisches Denken und Engagement bewiesen hat. Letzteres ist in einer kleineren Einheit wie der unseren natürlich von noch höherer Relevanz als in Großkanzleien.


Unterstützung für verschiedene Tätigkeiten

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Ausbildungsprogramme

Fachanwaltstitel und entsprechende -lehrgänge sind für uns selbstverständlich. Darüber hinaus haben wir noch keinen Fortbildungs-/Seminarwunsch abgelehnt, sondern fördern (und fordern) dies.

Interne Aus- oder Weiterbildungsprogramme haben wir nicht. Wir erklären und entwickeln das juristische Können im vier-Augen-Gespräch anhand des Falles und erörtern dabei selbstverständlich auch Themen und Fragen „abseits“ des Falls. So gelingt es, mit konkreten, lebensnahen Sachverhalten auf die Fragen und Themen des Einzelnen neuen Kollegen einzugehen.


Weiterbildung Anwälte

  • Der Besuch der Fachanwaltskurse ist eine Selbstverständlichkeit.
  • Gleiches gilt für Fachseminare, bei denen wir weder inhaltlich noch im Umfang Beschränkungen haben.
  • Neben anderen Tagungen gehört die 2 x jährlich stattfindende Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV bei uns zum Standard.
  • Engagement und Interesse setzen wir keine Grenzen.

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch