Interview Partner

Dr. Karl Wach

Arbitration, Litigation

Seit wann sind Sie bei der Kanzlei WACH + MECKES LLP und wie sind Sie zu der Kanzlei gekommen?

Ich habe die Kanzlei zusammen mit Frank Meckes in 2009 gegründet. Als langjähriger Partner sowie Gründer und Leiter des Bereichs Litigation und Arbitration einer der größten deutschen Kanzleien und später der deutschen Niederlassung einer englischen Großkanzlei war ich zu der Überzeugung gelangt, dass unser juristisch hoch anspruchsvolles, aber konfliktträchtiges Geschäft am besten in einer unabhängigen Spezialkanzlei betrieben werden kann. Da es eine solche im deutschen Markt noch nicht gab, haben wir sie neu geschaffen. Unser Erfolg und die Zahl der Nachahmer haben meine Analyse bestätigt.


Was ist das Besondere an WACH + MECKES LLP?

Wach + Meckes LLP ist eine Spezialkanzlei für Wirschaftsstreitigkeiten vor Gerichten und Schiedsgerichten. Wir kombinieren juristischen Tiefgang mit wirtschaftlichem Verständnis, Teamarbeit und Projektmanagement, in einem internationalen Umfeld mit einem kompetenten und symphatischen Team.


Wie sieht die tägliche Arbeit im Bereich Arbitration und Litigation für einen Partner aus?

Der Schwerpunkt der täglichen Arbeit eines Partners liegt bei uns auf der Mandatsarbeit, insbesondere der Aufnahme der Sachverhalte in Besprechungen und durch Aktenstudium, der strategischen und taktischen Planung der Interessenvertretung, der Erarbeitung von Schriftsätzen oder Gutachten und dem Auftreten vor Gericht oder Schiedsgericht. Dies alles geschieht in Zusammenarbeit mit den Anwaltskollegen und anderen Teammitgliedern. Dazu kommen sämtliche Management- und Verwaltungsaufgaben, die ein Inhaber oder Manager eines Unternehmens wahrzunehmen hat. 


Wie fördern Sie junge Berufsanfänger bei WACH + MECKES LLP?

Durch enge Zusammenarbeit mit den Partnern und anderen sehr erfahrenen Kollegen, zusätzlich durch ein vielseitiges Ausbildungssystem mit internen und externen Elementen, das insbesondere auch arbeitstechnische, kaufmännische und kommunikationstechnische Inhalte betont.


Welche Qualifikationen bzw. Vorkenntnisse sollte ein Berufsanfänger im Bereich Arbitration und Litigation mit bringen?

Ausgezeichnete Examina, Interesse an wirtschaftsrechtlichen Zusammenhängen und Teamarbeit, Ehrgeiz und Lernbereitschaft, sichere Englischkenntnisse, praktische Erfahrung im Bereich der Streitbeilegung und Auslandsaufenthalte sind nützlich. 


Was ist das Spannendste, Unvergesslichste, Witzigste, Aufregendste was Ihnen bisher in Ihrem Berufsalltag passiert ist?

Das ist eine schwierige Frage, zumal mein Berufsalltag alles andere als langweilig ist. Hätte ich die Zeit, könnte ich darüber Romane schreiben. Unvergesslich ist mir eine Szene aus hitzigen Vergleichsverhandlungen mit einem Musikproduzenten über Künstlerlizenzen eines auch von diesem Produzenten hoch verehrten internationalen Jazz-Star. Als eben dieser Jazz-Star, eine auch körperlich imposante Erscheinung, mitten in den Verhandlung überraschend (aber keineswegs zufällig) in der Tür des Konferenzraums erschien, knickte die Gegenseite beschämt ein.


Was ist das Beste an der Arbeit bei WACH + MECKES LLP?

Die enge Zusammenarbeit mit talentierten Teamkollegen, die tiefen Einblicke in das Wirtschaftsgeschehen, die uns geboten werden und die vertrauensvolle Zusammenarbeit in unserem Team.


Welche Einschränkungen bringt der Beruf mit sich?

Der Beruf ist einigermaßen zeitintensiv. Allerdings haben wir es geschafft, die Arbeitsbelastung zu beschränken und planbar zu machen.


Was ist Ihr Ausgleich zum Büroalltag?

Spannende Diskussionen mit unseren vier inzwischen erwachsenen Kindern, die Familie insgesamt, Reisen, Sport (Wandern, Reiten, Skifahren, Joggen), Musik, Kunst und Literatur.


Welche drei Begriffe assoziieren Sie mit dem Wort Jura?

Logik, Struktur, Prägnanz.


Welchen Tipp würden Sie gerne jedem Nachwuchsjuristen mitgeben?

Für den Anwalt ist die Juristerei ein Handwerk, das man lernen und üben muss und das dem Nutzen des Mandanten dient. Unsere Kanzlei ist der ideale Ort, dieses Handwerk von Grund auf zu lernen.