JavaScript ist nicht aktiviert!
keyvisual Lunch Lecture @ Gibson Dunn: LL.M.-Programme in den USA - Die Duke Law School stellt sich vor

Lunch Lecture @ Gibson Dunn: LL.M.-Programme in den USA - Die Duke Law School stellt sich vor

10.11.2017
12:30 - 14:30
Gibson, Dunn & Crutcher LLP
Hofgarten Palais Marstallstraße 11
80539 München

Lunch Lecture @ Gibson Dunn

LL.M.-Programme in den USA - Die Duke Law School stellt sich vor

Der LL.M. (Master of Laws) ist ein international anerkannter rechtswissenschaftlicher Postgraduierten-Abschluss. Im Grundsatz ist ein LL.M.-Studium ein einjähriges Vollzeitstudium. Der LL.M. bietet Studierenden und Praktikern die Gelegenheit, sich in diversen Rechtsgebieten wie beispielsweise dem Wirtschaftsrecht, dem Steuerrecht oder dem Völkerrecht zu spezialisieren. Insbesondere international agierende Kanzleien hegen oft großes Interesse an Bewerbern, die einen LL.M.-Abschluss vorweisen können; der LL.M. steht für eine fortgeschrittene und spezialisierte Rechtsausbildung sowie eine ausgezeichnete Qualifikation für die Arbeit in einer international orientierten Umgebung. 


In ihrem Vortrag zeigt Jennifer D’A Maher Wege zum LL.M. an der Duke University School of Law in Durham, North Carolina auf.

Die Duke University, deren Ursprung bis ins Jahr 1838 zurückreicht, gehört zu den renommiertesten amerikanischen Universitäten und gilt als eine der zehn bis 20 besten Universitäten der Welt. Die Duke Law School wird aktuell in Times Higher Education World Universities als weltweit beste Universität im Fachbereich Jura eingestuft. Sie bietet ein allgemeines LL.M.-Studium zum US-Recht und einen LL.M. in “Law and Entrepreneurship” an.

Programm:


12:30 Uhr: Begrüßung durch Dr. Markus Nauheim, LL.M. (Gibson Dunn)
12:45 Uhr: Vortrag von Jennifer D’A Maher (Duke Law School)


im Anschluss Lunch und Gelegenheit zum Austausch mit der Referentin und Gibson Dunn-Anwälten

 

Hier gehts zum PDF der Veranstaltung.

 

Bewerbungen bitte per Email an Laura Becher.

bis 06.11.2017
Referendare; Studenten mit Interesse an einem LL.M. (Master of Laws)