Universität
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Justitiar mit Schwerpunkt Medizin- / Sozialrecht (m/w/d)

Volljurist in Berlin
Referenznummer: 30378
Bewerbung mit deinem TalentRocket Profil
Registriere dich, um deine Daten zu hinterlegen.

Arbeitszeit­modelle – vielfäl­tig und flexi­bel

Betriebliche Alters­vor­sorge – abge­sichert und zukunfts­orien­tiert

Firmen­ticket – ver­günstigt zum Arbeits­platz

Gesundheits­angebote – Sport, Fit­ness und Präven­tion

Aus-, Fort- und Weiter­bildung – Quali­fika­tion nach Maß in der inter­nen Gesundheits­aka­demie

Personal­ent­wick­lung – Unter­stützung auf dem persön­lichen Karriere­weg

Vereinbarkeit von Beruf & Familie – zerti­fiziert als familien­gerech­tes Unter­nehmen seit 2007

Internatio­nali­tät und Diver­sity – Charta der Viel­falt

Tarif­verträge – attrak­tives Gehalt mit regel­mäßi­gen Ent­gelt­stei­gerun­gen sowie ver­bind­liche Rahmen­bedin­gun­gen

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Uni­versitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als mo­dernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Justitiar*in mit Schwerpunkt Medizin- / Sozialrecht (m/w/d)

Geschäftsbereich Recht

Charité Campus Virchow-Klinikum

Das Justiziariat ist neben den Bereichen Ordnungsbehördliche Angele­gen­heiten, Versicherungsangelegenheiten, Zentrales Vertrags­kataster und Nebentätigkeiten ein Bestandteil des Geschäftsbereiches Recht. Es berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden und ist erster Ansprech­partner und Ratgeber in nahezu allen rechtlichen Frage­stellungen der Charité. Daneben gehören die Unterstützung und Weiter­entwicklung von strategischen und operativen Prozessen, das Verhandeln mit Behörden und Vertragspartnern ebenso zu seinen Aufgaben wie die Prozess­vertretung vor Gerichten ohne Anwaltszwang.

Ihr Aufgabengebiet:
Unser Team hat sich für diese anspruchsvollen Tätigkeiten in Schwer­punktthemen spezialisiert. Wir suchen zwei Persönlichkeiten, die die Aufgaben des medizin- und sozialrechtlichen Referats eines Kranken­hauses der Maximalversorgung mitverantwortet, sich aber als Generalist versteht und insofern offen ist, ggf. auch Themen anderer Rechtsgebiete zu bearbeiten.

Ihr Profil:

  • überdurchschnittliches erstes und zweites Juristisches Staatsexamen im Bereich Rechtswissenschaften (Volljurist*in)
  • einschlägige Berufserfahrung in einer Rechtsanwaltskanzlei bzw. als Syndikus eines Unternehmens oder in einer öffentlichen Einrichtung
  • umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich Medizin- und Sozialrecht
  • rasche Auffassungsgabe, analytisches Denkvermögen und Problemlösungskompetenz, auch unter anhaltend großer Belastung
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Organisations- und Planungs­geschick, Termintreue auch bei großem Zeitdruck
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office
  • verhandlungssichere Kenntnisse in deutscher und englischer Sprache

KENNZIFFER:
So.27.20

BEGINN:
ab sofort

BESCHÄFTIGUNGSDAUER:
unbefristet

ARBEITSZEIT:
39 Stunden /Woche

VERGÜTUNG:
Entgeltgruppe 13
gem. Tarifvertrag - TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: www.charite.de/karriere/

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Kristin Wiesenhaken unter der Telefonnummer 030/450 570 023 zur Verfügung.

Bitte senden Sie sämtliche Bewerbungs­unterlagen, wie. z. B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden usw. unter Angabe der Kennziffer bis zum 31.07.20 an folgende Adresse:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
bewerbung-justiziariat@charite.de

DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleich­zeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungs­positionen angestrebt und dies bei gleich­wertiger Qualifikation im Rahmen der rechtlichen Möglich­keiten berück­sichtigt. Ebenso ausdrück­lich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund. Schwer­behinderte Bewerbe­rinnen und Bewerber werden bei gleicher Quali­fika­tion bevorzugt. Ein erweitertes Führungs­zeugnis ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reise­kosten können nicht erstattet werden.

DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungs­verfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z. B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten ge­spei­chert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z. B. Behörden) zur Wahrung be­rechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier.


TalentRocket kooperiert bei diesem Job mit Stellenanzeigen.de

Stellenanzeigen.de Logo

Sonstiges

Hier kannst du weitere Informationen bekommen.

Zur Website

Entdecke weitere interessante Jobs

Rechtsabteilung
Zalando SE
Volljurist, Legal Counsel (m/w/d) in Berlin

Senior Legal Counsel (m/f/d) Antitrust law

Kanzleiboutique
compleneo Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Volljurist in Braunschweig

Rechtsanwalt (m/w/d) Wirtschaftsrecht

Mittelständische Kanzlei
Baker Tilly
Volljurist in Hamburg

Rechtsanwalt (m/w/d) Arbeitsrecht