JavaScript ist nicht aktiviert!

Finde alle Jobs in deinem Fachbereich bei TalentRocket

Derzeit 279 Jobs für Juristen online

Kostenlos registrieren
  • Jobs in genau deinem Fachbereich
  • spannende Arbeitgeber
  • 1-Klick Bewerbung

Job finden in Köln - so einfach:

  • umfangreiche Suche mit diversen Filtermöglichkeiten
  • detaillierte Informationen im Arbeitgeberprofil
  • kostenlose Nutzung
  • kostenfreies F.A.Z. Abo sichern
  • egal ob von Zuhause oder von unterwegs mit deinem Mobiltelefon

Jetzt registrieren und nichts verpassen!


oder mit E-Mail registrieren

Mit deiner Registrierung bestätigst du, dass du die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen hast, und diesen zustimmst. Nach der Registrierung erhältst du regelmäßig den kostenlosen TalentRocket-Newsletter direkt in dein E-Mail-Postfach. Die Möglichkeit zur Abmeldung findest du in jedem Newsletter.

"Ein Hoch auf TalentRocket! Dank euch, habe ich interessante Kanzleien mit dem Beratungsschwerpunkt Steuerrecht kennengelernt und zugleich eine passende Rechtsanwaltsstation."

Isabella Klepsch Referendarin
  • Bevölkerungsreichste Stadt Nordrhein-Westfalens und viertgrößte Stadt Deutschlands

  • ca. eine Million Einwohner

  • Ø Mietpreis 11,10 €/m²

  • Medienzentrum Deutschlands

  • Die Universität zu Köln gehört zu den ältesten Universitäten Europas und ist mit über 49.000 Studenten die drittgrößte Deutschlands

  • Die Jecken sind los! Karnevalhochburg mit fünfter Jahreszeit

  • 27 Kölsch Brauereien versorgen die Kölner

  • Rhein, Kölner Dom, Flora, Hohenzollern Brücke
  • hohe Anforderungen für die Zulassung als Fachanwalt

  • Schützt geistiges Eigentum auch bekannt als „Intellectual Property Law" (IP)

  • Anwälte beraten Urheber, Künstler und Erfinder

  • Eintragung und Verteidigung gewerblicher Schutzrechte

  • Patente, Designs, Gebrauchsmuster, Markenrechte

  • Organisation von Lizenzen und Lizenzvergabeverfahren für Mandanten, die ihre eigenen Lizenzen vermarkten wollen

Stellenangebote im Gewerblichen Rechtsschutz/IP in Köln 

Köln verbindet auf besondere Art und Weise die historische Bedeutung der Stadt mit moderner Technik und einer wirtschaftlichen Neuausrichtung. Erst im letzten Jahr wurde Köln in einer Rangliste der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers zur „digitalsten Stadt Deutschland“ gewählt.

Abseits von der Hohenzollern Brücke, dem Kölner Dom und unzähligen weiteren Kirchen und Pilgerstätten beheimatet der ehemalige Bankenplatz Köln heutzutage vor allem die Größen der Musik- und Fernsehbranche, Verlagshäuser, Filmproduktionen und Vertreter des elektronischen Handels. Neben diesem Wirtschaftszweig floriert vor allem das Geschäft mit dem Tourismus. Einerseits angelockt durch die religiösen Pilgerstätten, anderseits durch die offensichtliche Schönheit der Rheinmetropole und dem dazugehörigen Umland. Bis zu 3 Millionen jährlich nutzen die weit mehr als 30.000 Hotelbetten der Stadt jährlich. Dazu kommen noch bis zu 120 Millionen Tagesgäste oder privat Übernachtende.

Die Wirtschaftskraft der Stadt Köln und der dementsprechend bewegte Arbeitsmarkt zieht auch die Vertretungen der meisten deutschen Großkanzleien mit sich. KPMG, Osborne Clarke und Co.  vertreten dabei nicht selten die bereits angesprochenen digitalen und medialen Branchenvertreter wie RTL, Unity Media oder Deutschlandfunk und so hat insbesondere in Köln der gewerbliche Rechtsschutz für geistiges Eigentum einen besonders hohen Stellenwert.

Was schützt der gewerbliche Rechtsschutz?

Der gewerbliche Rechtsschutz ist sehr weit zu verstehen. Geschützt sein soll dass sogenannte „geistige Eigentum“.  Das bedeutet dass eine Erfindung, etwas künstlerisch Geschaffenes und ähnliches, das als Patent, Design- und Gebrauchsmuster oder z.B. als Markenrecht eingetragen ist, vor widerrechtlicher Kopierung geschützt wird. So kann beispielsweise sogar ein Farbmuster, also ein bestimmter Farbton geschützt sein. Jüngst entschied daher der Bundesgerichtshof zu Gunsten der Sparkassen, dass diese ein gültiges Markenrecht an dem von ihnen verwendeten Rot haben und Mitbewerber dieses nicht ohne Lizenzensierung nutzen dürfen.

 

Was ist der Aufgabenbereich für Fachanwälte im IP?

Die Arbeit eines Fachanwalts für gewerblichen Rechtsschutz kann sich entweder auf die Phase vor und während der Eintragung eines gewerblichen Schutzrechtes belaufen, auf die Vertretung des Inhabers eines solchen Rechts gegen etwaige Verletzer dieses Rechts nach Eintragung oder auf die Vermarktungsphase von Lizenzen und ähnlichem.

In der ersten Phase werden Gutachten fällig, die das angestrebte Schutzrecht mit bereits bestehenden Patenten und ähnlichem vergleicht. Sprich es wird geprüft ob das angestrebte Ziel überhaupt erreicht werden kann oder ob bereits einschlägige Patente bestehen, die die Eintragung blockieren könnten.

In der zweiten Phase werden bereits bestehende Rechte verteidigt. Das bedeutet Mandanten, die sich in ihrem geistigen Eigentum verletzt sehen bekommen rechtlichen Beistand. Im Vorfeld von Prozessen werden dabei insbeondere Gutachten erstellt und in Auftrag gegeben, die sowohl die Rechtmäßigkeit des eingetragenen Rechts untermauern als auch die Verletzung dieses Rechts dokumentieren sollen. Schließlich unterstützen Anwälte und Kanzleien ihre Mandanten auch bei der Vermarktung ihrer Rechte. So sind beispielsweise Lizensierungsverfahren durchzuführen, Nutzungsverträge auszufertigen und Verkäufe von Patenten zu organisieren.

Der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz hat also einen sehr umfassendend und anspruchsvollen Job, der in allen Stadien von der Schaffung geistigen Eigentums bis zu dessen Vermarktung seinen Mandanten zur Seite steht. Gerade durch die digitalisierung der Wirtschaft und Gesellschaft könnte man dieses Rechtsgebiet durchaus als Trendgebiet bezeichnen. Zukunftssorgen kennt die Branche daher keine.


Du interessierst dich für eine Referendariatsstelle in Köln? Finde hier die aktuellen Stellenangebote!