JavaScript ist nicht aktiviert!
Mit grünem Irokesen zum Networking-Event? 10 Tipps für erfolgreiches Networking

Lifestyle & Fun Facts Jura

Mit grünem Irokesen zum Networking-Event? 10 Tipps für erfolgreiches Networking

Wie du erfolgreich Kontakte knüpfst und so deine Karriere in Jura vorantreibst

Der Anglizismus „Networking“ ist in aller Munde: Anscheinend geht ohne die richtigen Beziehungen heutzutage gar nichts mehr und Plattformen wie Xing oder LinkedIn sind beliebter denn je. Aber wie funktioniert Networking? Wie baut man sich am Besten so ein Netzwerk aus nützlichen Kontakten auf? Lies dir jetzt unsere 10 Tipps für erfolgreiches Netzwerken durch und finde es heraus!

 

1. Verbieg dich nicht: Authentisch bleiben

Networking heißt nicht, dass du mit jedem sprechen musst und dass dich jeder toll finden soll. Wenn du jemanden unsympathisch findest, ist es nicht sinnvoll, sich durch lange Unterhaltungen mit ihm oder ihr zu quälen und verzweifelt nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Auf Networking Events wird sich im Normalfall immer jemand finden, den du interessant und sympathisch findest. Oft beruht das auf Gegenseitigkeit, und gute Gespräche entwickeln sich wie von selbst.

 

2. Selbstmarketing: Was ist dein USP?

Die Unique Selling Proposition ist dein Alleinstellungsmerkmal. Es ist der Grund, warum dich jemand anstellen oder deine Dienste in Anspruch nehmen sollte. Überlege dir, was dich beruflich von anderen abhebt. Achte darauf, dass die gesamte Präsentation deiner Person mit deinem USP zusammenpasst: Wenn du als eher konservativer, verlässlicher und vertrauenswürdiger Anwalt im Erbschaftsrecht Karriere machen möchtest, solltest du nicht mit grünem Irokesen zum Networking Event erscheinen.

 

3. Mal nicht im Rudel: Trau dich, alleine zu Veranstaltungen zu gehen

Es ist wie bei Parties im privaten Bereich: Sobald man mit einem Bekannten unterwegs ist, lernt man weniger Leute kennen. Das liegt daran, dass man kaum angesprochen wird und auch selbst weniger Leute anspricht - denn einen Gesprächspartner hat man ja schon. Für das Kontakte knüpfen ist das natürlich hinderlich. Habe daher keine Scheu, auch mal alleine auf Veranstaltungen zu gehen und dort neue Leute kennen zu lernen.

 

4. Keine Angst: Stell dich einfach mal dazu

Man ist auf einer Networking Veranstaltung, aber all Unterhaltungen scheinen schon im Gange zu sein und stören will man eigentlich ja auch nicht, wenn man sich jetzt einfach zu einem Grüppchen dazustellt... Oft fällt es schwer, den ersten Schritt zu machen. Vergiss einfach mal deine Scheu und stell dich zu einer Gruppe dazu. Ein guter Tipp ist es auch, sich jemanden zu suchen, der ebenfalls noch alleine ist - die andere Person wird sich freuen, angesprochen zu werden und der Gesprächseinstieg ist somit für dich vereinfacht.

 

5. Und jetzt? Eine offene Frage kann ein guter Einstieg sein

Offene Fragen dienen dazu, den Anderen zum Reden zu bringen und so ein Gespräch zu eröffnen. Es ist nicht wirklich wichtig, was genau du deinen Gegenüber fragst - auch Fragen wie „Und, hatten Sie Glück bei der Parkplatzsuche?“, „Interessante Location, was meinen Sie?“ oder „Was machen Sie beruflich?“ sind zweckdienlich.

 

6. Das Gespräch verläuft im Sand? Einfach weiterziehen

Wenn du mit deinem Gesprächspartner einfach keine Gemeinsamkeiten hast, ist das vollkommen ok und normal. Bedanke dich für das Gespräch, gib ihm deine Visitenkarte und zieh weiter - das wird dir niemand übel nehmen.

 

7. Das Gespräch ist interessant? Höre zu und erfahre mehr

Wenn du dein Gegenüber interessant und sympathisch findest, spricht nichts dagegen, das Gespräch zu verlängern. Achte darauf, ein guter Zuhörer zu sein und viel über den Anderen zu erfahren. Wenn du nur über dich selber sprichst, kann es sein, dass der Andere gelangweilt ist, oder du wichtige Informationen über ihn oder sie verpasst.

 

8. Hobbies, Reisen - alles ist interessant

Beim ersten Gespräch auf einem Networking Event geht es vor allem um Sympathien. Auch wenn du weißt, dass ein Anwalt fachlich sehr gute Ergebnisse erzielen kann, du ihn als Person aber sehr unsympathisch findest, wirst du seine Dienste als Rechtsanwalt nicht in Anspruch nehmen. Natürlich kann auch über Berufliches gesprochen werden, aber auch Hobbies, Reisen, Familie und Ähnliches sind legitime und interessante Gesprächsthemen.

 

9. Nicht von vorgestern sein - Nutze das Internet

Wenn du nach einem Event neue Visitenkarten gesammelt hast, solltest du deine neuen Kontakte auch auf Netzwerken wie LinkedIn und xing hinzufügen.

 

10. In Kontakt bleiben - Pflege dein Netzwerk

Achte darauf, Kontakte nicht zu vergessen, sobald du ihre Kontaktdaten hast. Schicke ihnen eine kurze Nachricht zum Geburtstag, gratuliere zur Beförderung. So wird sich langfristig Vertrauen aufbauen. Scheue dich nicht, deine Kontakte um Rat zu fragen, zum Beispiel wenn du einen Rat in ihrem Fachbereich suchst, oder auch einen Job.

 

Hast du schon Erfahrung mit Networking-Events gemacht? Teile uns deine Erfahrungen doch in den Kommentaren mit!

 

Das könnte dich auch interessieren:

10 Gesten, die dich den Job kosten können

So sicherst du dir den Job - 4 Tipps für's Bewerbungsevent

Kater-Knigge für den Tag nach der Karnevalsfeier

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.

 

 

11. Februar 2015

Ähnliche Themen


Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen
als Anwalt Arbeit und Leben in Einklang bringen? Möglich? - TalentRocket Karriere-Magazin

Work-Life-Balance in Kanzleien?

Realität oder unrealistische Wunschvorstellung?

weiterlesen