JavaScript ist nicht aktiviert!
Dein Ego stellt Schecks aus, die dein Körper nicht einlösen kann – Suits Episode 5

Lifestyle & Fun Facts Jura

Dein Ego stellt Schecks aus, die dein Körper nicht einlösen kann – Suits Episode 5

Mike wird von seiner Vergangenheit als Ghostwriter eingeholt...

Mike wird von seiner Vergangenheit als Ghostwriter eingeholt. Ausgerechnet seine hübsche Anwaltsgehilfin Rachel Zane will mit fremder Hilfe endlich die Zulassung zum Jurastudium schaffen. Mike soll an ihrer Stelle den Eignungstest bestehen – und das ist ziemlich illegal. Sex’n’Crime in Episode V!

Endlich kommen sich die beiden näher: Der hochintelligente, aber super-sympathische Associate Mike Ross und die über-hübsche Anwaltsgehilfin Rachel Zane. Letztere möchte endlich raus aus ihrem 5 m2 Büro und mit den großen Jungs spielen. Im Klartext möchte sie endlich ihre Zulassung zum Harvard- Jurastudium schaffen. Zur Erinnerung: Auch Rachels Vater ist erfolgreicher Anwalt – sogar mit einer eigener Kanzlei. Dabei kann ihr natürlich nur einer helfen, nämlich Wiki-Mike. Doch Rachel verzweifelt vorerst an den fiesen Fangfragen.

Auf der anderen Seite ist da auch noch Gaby. Eine zuckersüße Traderin, die sich leider übernommen hat. Der Staatsanwalt fordert 11 sauere Monate hinter schwedischen Gardinen. Aber um es kurz zu machen: Mike glaubt an ihre Unschuld – und schafft es natürlich mit Harvey’s Hilfe, sie da rauszuboxen.

Nicht zu vergessen wäre da auch Louis Litt! Applaus und Bühne frei für Harveys Gegenspieler, der in dieser Episode als sensibler Theaterkritiker in Erscheinung tritt: Auf seinem Tisch liegen Karten für King Lear. Endlich wird ihm die fehlende Anerkennung seiner Chefin zuteil. Keine Episode ohne einen seiner Sprüche: “Gentleman, was ist hier los, welcher dämlicher Schabernack wird hier getrieben?”.

Es versteht sich von selbst, dass wir auch diesmal viel von Suits lernen können: “Wenn du weiter versuchst perfekt zu sein, dann denkst du zu viel nach und schaffst es nicht! Denn niemand antwortet auf alle Fangfragen richtig. Es gibt keine 100%”. Mike muss es am besten wissen: Schon in der ersten Klasse schaffte er die Eignungstests bis zu einem Niveau der 8. Klasse – aber nur mit 99%. Better done than perfect!

Doch Rachel reicht das nicht und beauftragt über einen Mittelsman einen Ghostwriter, der für sie den Eignungstest bestehen soll: Mike Ross. So kommt sie schließlich hinter sein Geheimnis – etwas, das beide am Ende viel enger miteinander verbindet. Und das ist doch das Wichtigste!

 

26. Juni 2014

Ähnliche Themen


Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen
als Anwalt Arbeit und Leben in Einklang bringen? Möglich? - TalentRocket Karriere-Magazin

Work-Life-Balance in Kanzleien?

Realität oder unrealistische Wunschvorstellung?

weiterlesen