JavaScript ist nicht aktiviert!
Nach der Karnevalsfeier in die Kanzlei - Büro-Knigge und Kater-Tipps

Lifestyle & Fun Facts Jura

Nach der Karnevalsfeier in die Kanzlei - Büro-Knigge und Kater-Tipps

5 Fragen zur Karnevalszeit im Büro und die 5 besten Kater-Tipps für den Morgen danach

#Fun

Alkoholfahne, Krawatte abschneiden und Bützchen - auch Juristen schlagen in der Karnevalszeit gerne mal über die Stränge. Auch wenn die Karnevalszeit für Verrücktheiten bekannt ist, sollte man deshalb nicht seine Karriere als Jurist auf’s Spiel setzen. Mit unseren Tipps überstehst du die fünfte Jahreszeit - auch beruflich - unbeschadet!

 

Peinlichkeiten vermeiden: 5 Fragen zum Büro-Knigge in der fünften Jahreszeit

 

Darf ich meinem Chef die Krawatte abschneiden?

An Weiberfastnacht ist es in einigen Regionen Deutschlands Tradition, Männern die Krawatte abzuschneiden. Wenn dir deine Krawatte lieb ist, solltest du sie an diesem Tag besser zuhause lassen. Kanzleien und Unternehmen handhaben Karneval sehr unterschiedlich. Wir empfehlen, im Zweifelsfall darauf zu verzichten, deinem Vorgesetzten die Krawatte abzuschneiden. Ansonsten könntest du bald wieder Stellenangebote für Juristen durchsuchen...

 

Darf ich an Rosenmontag und Faschingsdienstag Zuhause bleiben?

Anspruch auf Urlaub besteht an Rosenmontag und am Faschingsdienstag nicht. Wenn deine Kanzlei oder dein Unternehmen geöffnet haben, bist du auch verpflichtet, zur Arbeit zu erscheinen.

 

Darf ich der Sekretärin ein Bützchen geben?

Wenn ihr befreundet seid - vermutlich ja. Wenn ihr euch nur beruflich kennt - lieber nicht. Auch wenn es ein beliebter Karnevalsbrauch in den Hochburgen der fünften Jahreszeit ist, ein Küsschen im Büro kann zu unerfreulichen Reaktionen führen.

 

Ich komme aus dem Rheinland, arbeite aber leider nicht da. Darf ich meinen Kollegen die Karnevalsbräuche zeigen?

Solltest du - unerfreulicherweise - die Karnevalszeit im Exil verbringen müssen, solltest du deine Kollegen sehr sanft in die Gebräuche deiner Heimat einführen. Schneide ihre Krawatte erst mal nicht ab (auch nicht teilweise), sondern erkläre ihnen, wie du den Karneval sonst gerne feierst. Im Gespräch wirst du erfahren, ob deine Mitarbeiter für derartige Späße zu haben sind.

 

Dummerweise muss ich am Faschingsdienstag arbeiten. Darf ich nach der Mittagspause im Büro die Korken knallen lassen?

Leider besteht kein Anspruch auf Feierlichkeiten am Faschingsdienstag. Wenn du eine spontane Prosecco-Runde schmeißen möchtest, musst du vorher den Chef um Erlaubnis bitten und ihn im Idealfall auch einladen.

 

The Day After: 5 Kater-Tipps für den Morgen danach

Das Feiern ist in der Karnevalszeit ja quasi obligatorisch, aber, wie oben erwähnt, der freie Tag am Faschingsdienstag leider nicht. Was kannst du also tun, um den Tag nach der feucht-fröhlichen Feier erträglicher zu gestalten?

 

 

  1. Pommes und Co. vor der Party: Durch eine fettige Nahrungsgrundlage wird die Wirkung des Alkohols abgedämpft. Pommes mit Mayo, Spaghetti Carbonara und Ähnliches sind empfehlenswerte Nahrungsmittel gegen den Kater am Tag danach.

  2. Wasser trinken: Trinke während, vor und nach der Party soviel Wasser wie möglich. Du wirst den Unterschied am nächsten Tag spüren!

  3. Unbedingt frühstücken: Am „Morgen danach“ solltest du das Frühstück auf keinen Fall auslassen. Einerseits hilft das gegen die Alkoholfahne, andererseits ist der Salz- und Mineralhaushalt des Körpers durch das Feiern oft stark durcheinander. Obst, Müsli, Rührei, Brot, Käse und Aufschnitt helfen - auch wenn anfangs vielleicht der Appetit fehlt!

  4. Magnesium und Zink in der Früh: Da dem Körper durch den erhöhten Alkoholkonsum oft Mineralstoffe fehlen, kann eine Tablette Magnesium oder Zink in der Früh den Kater abschwächen.

  5. Kein Konterbier: Alkohol am Morgen nach einer ausgiebigen Party hilft leider nicht dabei, den Kater zu bekämpfen. Wasser ist effektiver!

 

Fazit: Den Karneval kann man auch genießen, ohne danach für drei Monate Mittelpunkt des Büroklatsches zu sein. Geh es daher mit lustigen Karnevalstraditionen eher langsam an - vor allem wenn du nicht genau weißt, wie an deinem Arbeitsplatz mit Karneval umgegangen wird!

 

Lies dir auch unseren Artikel „Trinken, Feiern, Job Verlieren?“ durch, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein!

 

Und was sind deine ultimativen Kater-Tipps für den berüchtigten "Tag danach"? Teile sie doch mit uns in den Kommentaren!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Was macht eigentlich... ein Jurist im Social-Media-/ IT-Bereich?

Juristen in Gefahr - so schützt du dich vor Depressionen!

6 Top-Tipps für ein erfolgreiches Referendariat

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.

 

 

09. Februar 2015

Ähnliche Themen


Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen
als Anwalt Arbeit und Leben in Einklang bringen? Möglich? - TalentRocket Karriere-Magazin

Work-Life-Balance in Kanzleien?

Realität oder unrealistische Wunschvorstellung?

weiterlesen