JavaScript ist nicht aktiviert!
Studienscheiss macht den Studenten das Leben leichter

Lifestyle & Fun Facts Jura

Studienscheiss macht den Studenten das Leben leichter

„Wir decken alle Rechtsfragen rund ums Studium ab.“

Studienscheiss – der Name klingt gewagt, dahinter steckt aber ein tolles Konzept, um Studenten und Anwälte zusammenzubringen. Wir wollten mehr wissen und haben mit Gründer Tim Reichel gesprochen.

 

Wer steckt hinter Studienscheiss?

Stu­di­en­scheiss ist ein jun­ges Start-Up Unternehmen, das Stu­den­ten das Le­ben leich­ter macht. Über­all dort, wo An­träge oder recht­li­cher Bei­stand ge­fragt sind.

Studienscheiss wurde von mir, Tim Reichel, gegründet und war zunächst als Low-Budget-Projekt ausgelegt. Begonnen habe ich mit einer Idee, einem Team von 3-4 Freunden und eigenem Kapital. Nach ersten erfolgreichen Rückmeldungen und der Weiterentwicklung des Geschäftskonzepts haben wir dann die professionelle Schiene eingeschlagen.

 

Seit wann gibt es Studienscheiss und wie ist die Geschäftsidee entstanden?

Die Studienscheiss UG wurde offiziell im Juni 2014 gegründet. Richtig online sind wir seit diesem Jahr und seit April sieht unsere Website auch endlich so aus, wie geplant!

Die Idee ist eher pragmatisch entstanden: Ich bin von Beruf Fachstudienberater und Koordinator eines Prüfungsausschusses an einer großen deutschen Hochschule, der RWTH Aachen. Ich betreue dort einen Masterstudiengang und mache das wirklich richtig gerne.

Irgendwann kamen auch Studenten anderer Studiengänge in meine Sprechstunde. Es habe sich herumgesprochen, dass es bei mir Hilfe und Tipps gäbe, die man sonst nicht bekommt. Ein Riesenlob für mich, aber offiziell helfen durfte ich den Studenten nicht. Verbindliche Auskunft darf halt nur die offiziell verantwortliche Beratungsstelle erteilen – Hochschule halt.

Dadurch entstand aber die Idee, eine deutschlandweite Anlaufstelle für Studierende zu schaffen, die sich mit prüfungsrechtlichen oder bürokratischen Problemen rumschlagen müssen. Ich wollte das aber, anders als sonst, modern, eher witzig statt trocken und online umsetzen.

 

Wie funktioniert Studienscheiss?

Ziel von Studienscheiss ist es, Studentinnen und Studenten in Deutschland bei rechtlichen Problemen zu helfen und lästige Bürokratieaufgaben rund um das Studium abzunehmen. Durch neue und moderne Beratungsprodukte sollen Studierende bei prüfungsrechtlichen Problemen unterstützt werden.

Das organisieren wir in verschiedenen Eskalationsstufen, gegliedert in vier Geschäftsbereichen:

- Formularwesen - Vorformulierte Antragsschreiben für Prüfungsausschüsse an Universitäten und Hochschulen in Form von PDF-Formularen zum Download in     einem Online-Shop.
- Studienberatung – Beratungsdienstleitungen für Studierende, die via E-Mail, Chat, oder Skype angeboten werden. Keine herkömmliche Beratung in persönlichen Gesprächen Face-to-Face.
- Anwälte (Anwaltsvermittlung) – Auflistung von Anwältinnen und Anwälten aus ganz Deutschland, um Studierenden konkrete Ansprechpartner liefern zu können, wenn es im Rahmen des Studiums zu rechtlichen Problemen kommt.
- Blog – In unserem Blog veröffentlichen wir Artikel, News und Erfahrungsberichte rund um das Thema Studium und Studieren.

Diese Zusammenstellung an Beratungs- und Informationsprodukten und –Dienstleistungen ist einzigartig. Fertige Antragsformulare zum Download gibt es in dieser Form bisher nicht. Dadurch bieten wir einen neuen und einmaligen Mehrwert.

 

Wer nutzt das Angebot?

Studierende sowie Anwältinnen und Anwälte in Deutschland.

Im Jahr 2014 gab es in Deutschland mehr als 2,6 Millionen Studierende an Hochschulen und Universitäten. Die Zahl der Neueinschreibungen ist dabei steigend, wodurch dieser Markt nachhaltig besonders interessant erscheint. Nach gründlichen Recherchen ist davon auszugehen, dass jeder Studierende mindestens einmal während des Studiums prüfungsrechtliche Fragen oder Probleme hat und direkt mit der Hochschulverwaltung oder einem Prüfungsausschuss in Verbindung gerät.

Für Anwältinnen und Anwälte bieten wir völlig innovative und einzigartige Werbemaßnahmen an. Der Wettbewerb unter freien Anwälten und zwischen Kanzleien ist sehr groß. Alternative und moderne Werbemaßnamen, die auf interessante Zielgruppen (Studierende = angehende Akademiker und potenzielle Großverdiener) zugeschnitten sind, sind sehr gefragt. Möglicherweise sind Studierende während des Studiums finanziell weniger gut aufgestellt. Doch der Vorteil der nachhaltigen Kundenbindung und Bekanntheitssteigerung überwiegen.

 

Hier gehts zum Erklärvideo!

Studienscheiss video

 

Welche Themenbereiche und Anliegen deckt ihr ab?

Im Prinzip decken wir alles an Rechtsfragen rund ums Studium ab.

Im Downloadbereich versuchen wir alle möglichen prüfungsrechtlichen Standardfälle abzubilden, damit wir günstige Multifunktionslösungen zum Download anbieten können. Wenn es individueller wird, gibt es Beratungsdienstleistungen von uns oder die Vermittlung eines Anwalts bzw. einer Anwältin. Das wird dann natürlich schnell etwas teurer.

Für Juristinnen und Juristen ist Studienscheiss dann interessant, wenn gezielt Studierende angesprochen werden sollen und Rechtsprodukte für junge Akademiker angeboten werden.

 

Was passiert wenn der Prüfungsausschuss den Antrag ablehnt?

Wenn eine Antragsstellung nicht erfolgreich war, versuchen wir die Studis aufzufangen und mit dem negativen Bescheid des Prüfungsausschusses nicht allein zu lassen. Wir empfehlen dann das folgende Vorgehen:

- „Informiere dich bei deinem Prüfungsausschuss darüber, warum dein Antrag genau abgelehnt wurde. Lass dir die Antwort schriftlich geben.“
- „Besprich deine Situation mit deinem Fachstudienberatungs- und/oder Mentoring-Team. Wahrscheinlich weiß das Fachpersonal an deiner Hochschule recht gut, was jetzt zu tun ist und welche Möglichkeiten du hast.“
- „Wenn du die Ablehnung deines Antrages nicht hinnehmen möchtest, besteht für dich die Möglichkeit Widerspruch einzureichen. Hierbei musst du die entsprechende Frist einhalten und relevante Formalitäten beachten. Mehr dazu findest du in unserem Blog.“
- „Wenn du gegen den Ablehnungsbescheid vorgehen möchtest und Hilfe brauchst, kannst du dir aus unserem Expertennetzwerk auf studienscheiss.de einen passenden Anwalt heraussuchen und eine individuelle Beratung vereinbaren.“

 

Können auch Jurastudenten bei euch arbeiten?

Klar! Für angehende Juristinnen und Juristen gibt bei uns die ein oder Möglichkeit einzusteigen. Besonders bei der Erstellung von hilfreichen Blogartikeln oder der Weiterentwicklung unserer Antragsdokumente können Jurastudenten ihr Wissen prima einbringen. Da haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Außerdem kann man bei uns ein paar Anstöße für das spätere Kanzleimarketing mitnehmen…

 

Wie soll Studienscheiss in Zukunft weiterentwickelt werden?

Langfristig möchten wir Studienscheiss als größte und beste Anlaufstelle für Studierende mit rechtlichen Problemen ausbauen. Dazu haben wir in den letzten Monaten viel am Konzept gearbeitet und stark genetzwerkt.

Wir werden insbesondere den Contentbereich ausbauen und möchten mit einem starken Blog, viele kostenlose Infos zur Verfügung stellen. Außerdem soll das Anwaltsnetzwerk stark ausgebaut werden. Wir möchten für die Studis in jeder größeren Unistadt Ansprechpartner vor Ort bereitstellen können.

Wir möchten den Studis die Angst vor prüfungsrechtlichen Fragen nehmen und bei Problemen immer zur Stelle sein und helfen.

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Wie kleidet sich eigentlich der typische Jurist?

"Jura kann viel spannender sein, als es das Studium erwarten lässt"

10 Gründe für das Jura Studium

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.

 

10. Juni 2015

Ähnliche Themen


Raptexte als Beweis vor Gericht in den USA - Karrieremagazin TalentRocket

Gangster-Rap im Gerichtssaal

Können sich Songtexte auf ein Urteil auswirken?

weiterlesen
Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen