JavaScript ist nicht aktiviert!

Rechtsanwalt (m/w) für den Bereich Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht (Kartellrecht, Vergaberecht, Beihilferecht) (Stuttgart) - Haver & Mailänder

Logo Haver & Mailänder Rechtsanwälte
Ab sofort
Stuttgart
Referenz-Nr.: 5693
Merken

Weshalb Sie kommen sollten:

Wir bieten Ihnen kurzfristig die Möglichkeit, als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt bei Haver & Mailänder im Bereich Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht tätig zu werden. Wir stellen gerne Berufsanfänger ein, würden uns aber auch über Bewerbungen von Kolleginnen oder Kollegen mit Berufserfahrung gerade auch in den genannten Bereichen freuen.

Sie würden den gesamten Bereich des europäischen und deutschen Wettbewerbsrechts abdecken. Den Schwerpunkt der Tätigkeit sehen wir im europäischen und deutschen Kartellrecht. Hier würden Sie an der Beratung von internationalen und nationalen Mandanten in allen Bereichen des Kartellrechts mitwirken. Namentlich zu erwähnen sind hier die Fusionskontrolle, die Vertretung der Mandanten in Bußgeldverfahren, in Fällen des Missbrauchs marktbeherrschender Stellungen, in der Beratung der Vertragsgestaltung, insbesondere der Kooperation zwischen Wettbewerbern, Vertriebskartellrecht, Erhebung und Abwehr von Schadenersatzklagen und bei der Compliance. Die Tätigkeit ist nicht auf die reine Beratung beschränkt, sondern umfasst auch die Vertretung vor Behörden (Kommission, Bundeskartellamt) und Gerichten (insbesondere Oberlandesgericht Düsseldorf).

Im Vergaberecht beraten wir vorrangig die Bieterseite in der Erstellung von Angeboten, aber auch in Vergabeverfahren vor den jeweils zuständigen Vergabekammern und den dann zuständigen Vergabesenaten der Oberlandesgerichte.

Im Beihilferecht steht die Beratung von Unternehmen beim Antrag auf Beihilfengewährung im Vordergrund, wir beraten allerdings auch Unternehmen, die sich gegen die Gewährung von Beihilfen an Wettbewerber wehren.

Wir bieten Ihnen abwechslungsreiche Aufgabenstellungen aus sämtlichen vorgenannten Bereichen. Ihre Tätigkeit setzt dabei auch die Aufgeschlossenheit für das einschlägige Verfahrensrecht und für das Auftreten vor deutschen und europäischen Institutionen und Gerichten voraus.

Wie wir Sie ausbilden:

Sie üben Ihre Tätigkeit in der Anfangsphase in engem Kontakt mit einem für Sie verantwortlichen Partner aus. Sie erhalten rasch unmittelbar Kontakt mit den Mandanten und nehmen, zunächst begleitend, später auch eigenverantwortlich an Verhandlungen und Besprechungen teil.

Was wir erwarten:

Von Berufsanfängern erwarten wir die grundlegenden Kenntnisse im deutschen und europäischen Kartellrecht, die durch laufende Fortbildung stetig vertieft werden, eine überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft sowie gute Englischkenntnisse, vorzugsweise mit im Ausland erworbenen Kenntnissen der rechtlichen Fachterminologie. Von Berufsanfängern erwarten wir ferner die Bereitschaft, wenn nicht bereits Grundkenntnisse vorhanden sind, sich in das Vergabe- und in das Beihilferecht einzuarbeiten.


Talentrocket Siegel

Kontakt:
TalentRocket GmbH
Widenmayerstr. 31
80538 München
T +49 89 41414 37 31