Universität
undefined
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Volljurist:innen, Diplomjurist:innen, Wirtschaftsjurist:innen in Nürnberg ab sofort (On Site, Hybrid)

Jurist (w/m/d) für die Akademische Weiterbildung Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Bewerbung über eigene Karriereseite möglich
Nutze die Website des Arbeitgebers, um dich zu bewerben.

Innovation braucht Vielfalt

Durch Vielfalt gemeinsam Innovationen schaffen – das ist das Motto der mittel­fränkischen Hochschulen. Sowohl an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm als auch an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg arbeiten viele unter­schiedliche Menschen gemeinsam an den Heraus­forderungen der Zukunft. Wir verstehen Vielfalt als Chance, die wir konstruktiv nutzen wollen, indem wir sie anerkennen und ihr Potenzial einsetzen. Werden auch Sie Teil dieser Community, arbeiten Sie mit an neuen Projekten und Perspektiven, die Innovation in die Gesellschaft tragen. Auch
Quer­einsteigerinnen und Quer­einsteiger sind bei uns willkommen.

Verstärken Sie unsere Stabsstelle Rechtliche Fragen der Akademischen Weiter­bildung zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Jurist (w/m/d) für die Akademische Weiterbildung in Teilzeit (20 Stunden / Woche).

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung zentraler Fragen des EU-Rechts (insbesondere des Beihilfe- und Trennungs­rechts), des Körperschafts­rechts sowie des Ertrags- und Umsatz­steuer­rechts
  • Bestandsaufnahme der organisa­torischen Umsetzung von Akademischer Weiter­bildung an den Hochschulen Bayerns
  • Weitere Vernetzung der Weiterbildungsinstitute sowie der Justiziariate an den bayerischen Hochschulen und Universitäten sowie aktive Mitarbeit in der Landesgruppe Bayern der DGWF
  • Erstellung von Muster­verträgen und Richtlinien
  • Beratung und Mitwirkung bei der Entwicklung und Durchführung von Fort- und Weiter­bildungen (auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bayerischen Hochschulen)
  • Etablierung eines Wissens­managements
  • Erarbeitung eines Vorschlags für die Anpassung der rechtlichen Grundlagen für die Fort- und Weiter­bildung von Lehrenden

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschul­studium der Recht­wissenschaften (Volljuristin bzw. Volljurist, Dipl.-Juristin bzw. Dipl.-Jurist) oder einen Abschluss als Master of Laws (LL.M.) in Wirtschaftsrecht bzw. einer vergleichbaren Fach­richtung an einer wissen­schaftlichen Hochschule sowie idealer­weise Erfahrungen in der Weiter­bildung an Hochschulen
  • Darüber hinaus arbeiten Sie gern selbst­ständig, präzise und service­orientiert
  • Sie haben eine Präferenz für die lösungs­orientierte Mitwirkung an Heraus­forderungen der Weiter­bildung
  • Sie zeichnet ein hohes Verant­wortungs­bewusstsein, die ausgeprägte Fähigkeit zu systemischem Denken und Handeln, analytische Kompetenz sowie die Fähigkeit, in einem dynamischen Umfeld sinnhaft zu priorisieren, aus
  • Ferner verfügen Sie über eine hohe Begeisterungs­fähigkeit, sind flexibel, teamfähig sowie über­durchschnittlich engagiert und belastbar
  • Hervorragende Kommuni­kations­fähigkeit in Wort und Schrift sowie sehr gute Englisch­kenntnisse runden Ihr Profil ab (weitere Fremd­sprachen sind sehr willkommen)

Wir bieten

  • Ein bis zum 31.12.2025 befristetes Beschäftigungs­verhältnis in der Entgelt­gruppe 13 TV-L; bitte informieren Sie sich z.B. hier über die Bezahlung
  • Eine herausfordernde und abwechslungs­reiche Tätigkeit mit hoher Eigen­verantwortung, bei der Sie aktiv an der Weiter­entwicklung der Akademischen Weiter­bildung in Bayern mitwirken können und Menschen aus vielen Wissens­gebieten kennenlernen werden
  • Vertiefte Einblicke in die Arbeitsweisen der bayerischen Hochschulen
  • Eine Einstiegschance mit Entwicklungs­möglichkeiten in das Wissen­schafts­management
  • Flexibles Arbeitszeitmodell sowie die Option zu Homeoffice
  • Ein umfangreiches internes Fort­bildungs­angebot, u.a. mit Onboarding, Sprach­kursen, Gesundheits­kursen sowie E-Learning-Elementen

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Interessiert?

Dann unternehmen Sie den nächsten Schritt und verwirklichen Sie Ihre beruflichen Ziele mit uns!

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 6. Juni 2024 unter Angabe der Kennziffer OPS-24/02. Bitte nutzen Sie ausschließlich unser Online-Bewerbungsportal.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Gisela Köppe (Tel. 0911 5880-4126) von der Personal­abteilung zur Verfügung.

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Sabine Betz-Ungerer (Tel. 0911 5880-2801).


Ort und Anfahrt

Wo befindet sich dein zukünftiger Arbeitsort und wie lange dauert die Anfahrt? Gib deine Heimatadresse oder dein Wunschviertel an und wir berechnen dir den tatsächlichen Anfahrtsweg.

+ Aktuellen Standort hinzufügen
Die berechneten Anreisezeiten basieren auf den Verkehrsdaten eines typischen Dienstag morgens um 8:30.
Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.