Kanzleiboutique
altText
LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Karriere bei

LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

„Banking. Finance. FinTech.”

Einstiegsmöglichkeiten

  • Referendar (m/w/d)

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

  • Associate (m/w/d)


Anwaltspersönlichkeit

Persönlichkeiten. Impulsgeber. Teamplayer.

Wir suchen Rechtsanwälte (m/w/d) mit hervorragenden Examina und sehr guten Englischkenntnissen, die eine echte Alternative zur Großkanzlei suchen. Zusatzqualifikationen wie LL.M. und Promotion sowie Vorkenntnisse im Bank- und Kapitalmarktrecht sind willkommen, aber keine Bedingung. Wir suchen nicht den "Einheitsjuristen", sondern interessante und ambitionierte Persönlichkeiten, die unser Team bereichern. Wichtig sind uns Freude an der Arbeit, eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Begeisterungsfähigkeit.


Anzahl Partner zu Associates

1:1,1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
18
Gesamt
3
davon Associates
6
davon Referendare
5
davon Praktikanten
4
davon wissenschaftliche Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Nach 5 bis 6 Jahren

Partnerschaft

So verschieden wie die Menschen sind, die bei LSP arbeiten, können auch ihre Karrierewege sein. Wir wollen weiter organisch wachsen. Deshalb ist es grundsätzlich unser Ziel, dass unsere Associates nach vier bis sechs Jahren der Partnerschaft beitreten. Wir ermöglichen aber auch alternative Karrierepfade.
Ein "up or out" gibt es bei LSP ebenso wenig, wie Stundenvorgaben oder individuelle Umsatzziele.

Nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit

Counsel

Erfahrene und besonders qualifizierte Anwältinnen und Anwälte können nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit zum Counsel ernannt zu werden. Counsel bearbeiten Mandate im Regelfall selbständig.


Wege zur Partnerschaft

Partner

Partner bei LSP kann werden, wer über eine exzellente fachliche Expertise verfügt, menschlich ins Team passt und unternehmerisch denkt.

Nach 4 Jahren

Ernennung zum Non-Equity-Partner

Nach vier Jahren Kanzleizugehörigkeit steht erstmals die Entscheidung über die Ernennung zum Non-Equity-Partner an. Nach weiteren zwei Jahren folgt die Entscheidung über die Ernennung zum Equity Partner. Bei Associates, die zuvor in einer anderen Kanzlei tätig waren, wird die dort gesammelte Berufserfahrung in aller Regel berücksichtigt.

Alle LSP-Partner sind "Eigengewächse"

Quereinsteiger in die Partnerschaft gab es nicht und soll es auch in Zukunft nicht geben.


Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Weiterbildung Anwälte

Wir sind davon überzeugt, dass "learning on the job" durch enge Einbindung in die Mandatsarbeit der wichtigste Baustein in der Ausbildung unserer Associates ist. Daneben setzen wir auf regelmäßige interne und externe Schulungen sowie eine intensive Feedback- und Förderungskultur. Das besondere bei LSP ist, dass wir in unserem Spezialgebiet Bank- und Finanzrecht sehr breit aufgestellt sind und so jeder die Möglichkeit hat, schon in den ersten Jahren seiner Tätigkeit verschiedene Rechtsgebiete kennenzulernen.

Learning on the job

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in überschaubaren Teams Ihre individuelle Anwaltspersönlichkeit zu entfalten. Sie arbeiten von Beginn an mit dem verantwortlichen Partner gemeinsam an anspruchsvollen Mandaten und erhalten dabei frühzeitig direkten Kontakt zum Mandanten. In unseren alle zwei Wochen stattfindenden Team-Sitzungen werden von den Kollegen Einblicke in ihre jeweiligen aktuellen Tätigkeiten gegeben und zudem aktuelle Marketing-Themen besprochen.

Seminare

Associates nehmen regelmäßig an internen und externen Schulungen, Seminaren und Tagungen zu Fachthemen teil. Daneben gehören unter anderem Rhetorikseminare und die Simulation von Gerichtsverhandlungen ("Mock Trial") zu unserem Ausbildungsprogramm.

Individuelles Feedback und Förderung

In regelmäßigen Feedback-Gesprächen wird auf jeden Einzelnen eingegangen. Dabei werden im gegenseitigen Austausch individuelle Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten erörtert. Dass auch außerhalb der turnusmäßigen Feedback-Gespräche die Türen der Kollegen stets offen stehen, ist für uns selbstverständlich.

 


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch