5

LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Zur Merkliste hinzufügen
LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Über LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Banking. Finance. FinTech.“

LSP Lindemann Schwennicke & Partner ist im Jahr 2006 durch Spin-Off von einer internationalen Großkanzlei entstanden und gehört zu den führenden auf das Bank- und Finanzrecht spezialisierten Anwaltskanzleien. Wir verbinden die professionelle Arbeitsweise, Mandanten- und Mandatsstruktur einer Großkanzlei mit der intensiven persönlichen Betreuung und Effizienz einer Boutique.

Wir begleiten Banken, Investoren und Unternehmen bei rechtlich und wirtschaftlich komplexen Finanzierungstransaktionen. Zudem beraten wir zu allen Fragen des Bank- und Kapitalmarktrechts einschließlich des Bankaufsichtsrechts und angrenzender Gebiete des Wirtschaftsrechts. Insoweit vertreten wir unsere Mandanten auch in außergerichtlichen Rechtsstreitigkeiten sowie gegenüber Behörden, vor Gerichten und Schiedsgerichten. Darüber hinaus verfügt LSP über ein stetig wachsendes Notariat mit derzeit vier Notaren und einem besonderen Schwerpunkt im Gesellschafts- und Immobilienrecht.

5.0
5 Bewertungen
5
5
4
0
3
0
2
0
1
0

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von LSP Lindemann Schwennicke & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte


Über uns

Mitarbeiter national
17
Gesamt

8
davon Partner

6
davon Associates

3
davon Counsel


Sprachen

Deutsch, Englisch


Renommierte Mandate

  • Beratung der Holtzbrinck-Verlagsholding bei umfassender Finanzierung
  • Beratung eines von der Commerzbank geführten Bankenkonsortiums bei der Finanzierung des Erwerbs der Doduco Gruppe durch Saxonia Edelmetalle
  • Beratung der Hypoport-Gruppe bei Konzeption von deutsch-bulgarischer B2B-Lending Plattform Fundingport
  • Beratung eines internationalen Konzerns bei € 600 Mio. Konsortialkrediten und Corporate Finance Optimierung
  • Beratung der LBBW bei Konsortialkredit mit Nachhaltigkeits-Incentivierung
  • Beratung des DSGV und der Finanz Informatik bei der Integration von Google home und Amazon-Alexa Voice Banking in Online Banking set-up der Sparkassen Finanzgruppe
  • Bankaufsichtsrechtliche Beratung der FNZ Group bei der Übernahme der European Bank for Financial Services GmbH (ebase)
  • Bankaufsichtrechtliche Beratung von Raisin (weltsparen.de) bei Erwerb der MHB Bank (Raisin Bank)
  • Beratung von Partech Growth Fonds bei € 32 Mio. Finanzierungsrunde für Crowdlendingplattform Exporo
  • Beratung von Kapilendo bei Profi-Fußball-Crowdlending (Hertha BSC, Karlsruher SC und 1. FC Kaiserslautern)

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch


Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag von Lukas Schlegel, Rechtsanwalt & Associate.

9:00 Uhr

Ich beginne meinen Arbeitstag ganz in Ruhe mit einer Tasse Kaffe im Büro und dem Ausblick auf den nebligen Tiergarten. Ich nehme mir Zeit, um die wichtigsten Aufgaben für den Tag und die Woche zu strukturieren.

9:30 Uhr

Spät am gestrigen Abend haben skandinavische Kollegen einen Schrifsatzentwurf geschickt. Ich koordiniere die Übersetzung des Entwurfs und stimme in unserem Team ab, wer welche Teile des Entwurfs im Hinblick auf die Rechtslage in Deutschland prüft.

10:30 Uhr

Zeit für eine Videokonferenz mit der Geschäftsführung und der Rechtsabteilung einer Mandantin, die ich schon seit mehreren Wochen bei der Umsetzung eines innovativen FinTech-Projekts berate.

11:15 Uhr

Ich gebe dem zuständigen Partner Feedback zum neuesten Fortschritt des FinTech-Projekts und mache mich sofort an die neuen Aufgaben. Das Projekt steht kurz vor dem Abschluss - es macht umso mehr Freude, dabei zu helfen, die letzten Hürden zu nehmen.

13:00 Uhr

Ein Kollege ruft mich an und gibt Bescheid, dass eine Gruppe von Anwältinnen und Anwälten nun zum Mittagessen aufbricht. Wir treffen uns vor dem Gebäude und ziehen gemeinsam los.

14:00 Uhr

Alle Partner und Associates treffen sich zum Team-Meeting. Dieses Meeting findet regelmäßig statt. Wir tauschen uns über neue Mandate, den Fortschritt bei Bestandsmandaten und laufenden Projekten sowie die Arbeitsauslaustung aus.

14:30 Uhr

Morgen endet die Schriftsatzfrist in einem Gerichtsverfahren. Den Schriftsatz habe ich schon vorbereitet. Ich bespreche mich mit dem zuständigen Partner, um sicher zu gehen, dass alle inhaltlichen Aspekte abgedeckt sind und der Schriftsatz los kann.

15:00 Uhr

Ich nehme mir Zeit, um einige Emails von Mandantinnen und Mandanten mit kleinen Anfragen zu beantworten. Oft hilft es, die Mandantinnen und Mandanten kurz anzurufen und über deren Anliegen zu sprechen und Fragen sofort zu beantworten.

15:45 Uhr

Ich setze mich wieder an den Schriftsatz der skandinavischen Kollegen. Inzwischen fallen mir einige neue Aspekte auf, die mir am Vormittag noch nicht ins Auge gesprungen sind.

18:30 Uhr

Einer der Partner spricht mich an und bittet mich um Unterstützung bei einem neuen Mandat. Ich freue mich darüber, hier helfen zu können. Wir besprechen uns zum Hintergrund, zum zeitlichen Erwartungshorizont und zu meiner aktuellen Arbeitsauslastung.

19:00 Uhr

Ich gebe den skandinavischen Kollegen Feedback zu unserem Fortschritt bei der Arbeit am Schriftsatz. Ich bespreche den aktuellen Stand und die weitere Arbeit noch mit dem Team.

19:30 Uhr

Zeit, den Schreibtisch aufzuräumen und mich auf den Weg nachhause zu machen. Ich gehe pünktlich, weil ich nach Feierabend noch ein Meeting in einem Verein habe und mein Hund zuhause auf einen Abendspaziergang und sein Abendessen wartet.


Auszeichnungen & Preise

Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

  •  
  • Referendar (m/w/d)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
  • Associate (m/w/d)
  •  

Wen wir suchen

Persönlichkeiten. Impulsgeber. Teamplayer.

Wir suchen Rechtsanwälte (m/w/d) mit hervorragenden Examina und sehr guten Englischkenntnissen, die eine echte Alternative zur Großkanzlei suchen und Interesse an unserem vielfältigen Tätigkeitsgebiet mitbringen. Dabei sind uns Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Berufserfahrung gleichermaßen willkommen.

Wir suchen nicht den “Einheitsjuristen”, sondern interessante und ambitionierte Persönlichkeiten, die unser Team bereichern. Wichtig sind uns Freude an der Arbeit, eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und Begeisterungsfähigkeit.


Anzahl Partner zu Associates

1:1,1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
18
Gesamt

3
davon Associates

6
davon Referendare

5
davon Praktikanten

4
davon wissenschaftliche Mitarbeiter


Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Associate

Nach 4 bis 6 Jahren

Partnerschaft

So verschieden wie die Menschen sind, die bei LSP arbeiten, können auch ihre Karrierewege sein. Wir wollen weiter organisch wachsen. Deshalb ist es grundsätzlich unser Ziel, dass unsere Associates nach vier bis sechs Jahren der Partnerschaft beitreten. Wir ermöglichen aber auch alternative Karrierepfade. Ein "up or out" gibt es bei LSP ebenso wenig, wie Stundenvorgaben oder individuelle Umsatzziele.

Nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit

Counsel

Erfahrene und besonders qualifizierte Anwältinnen und Anwälte können nach mehreren Jahren Kanzleizugehörigkeit zum Counsel ernannt werden.


Wege zur Partnerschaft

Partner

Partner bei LSP kann werden, wer über eine exzellente fachliche Expertise verfügt, menschlich ins Team passt und unternehmerisch denkt.

Nach 4 Jahren

Ernennung zum Non-Equity-Partner

Nach vier Jahren Kanzleizugehörigkeit steht erstmals die Entscheidung über die Ernennung zum Non-Equity-Partner an. Nach weiteren zwei Jahren folgt die Entscheidung über die Ernennung zum Equity Partner. Bei Associates, die zuvor in einer anderen Kanzlei tätig waren, wird die dort gesammelte Berufserfahrung in aller Regel berücksichtigt.

Alle LSP-Partner sind Eigengewächse

Quereinsteiger in die Partnerschaft gab es nicht und soll es auch in Zukunft nicht geben.


Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Weiterbildung Anwälte

Wir sind davon überzeugt, dass "learning on the job" durch enge Einbindung in die Mandatsarbeit der wichtigste Baustein in der Ausbildung unserer Associates ist. Daneben setzen wir auf regelmäßige interne und externe Schulungen sowie eine intensive Feedback- und Förderungskultur. Das besondere bei LSP ist, dass wir in unserem Spezialgebiet Bank- und Finanzrecht sehr breit aufgestellt sind und so jeder die Möglichkeit hat, schon in den ersten Jahren seiner Tätigkeit verschiedene Rechtsgebiete kennenzulernen.

Learning on the job

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in überschaubaren Teams Ihre individuelle Anwaltspersönlichkeit zu entfalten. Sie arbeiten von Beginn an mit dem verantwortlichen Partner gemeinsam an anspruchsvollen Mandaten und erhalten dabei frühzeitig direkten Kontakt zum Mandanten. In unseren alle zwei Wochen stattfindenden Team-Meetings werden von den Kolleginnen und Kollegen Einblicke in ihre aktuellen Tätigkeiten gegeben und zudem aktuelle Marketing-Themen besprochen.

Seminare

Associates nehmen regelmäßig an internen und externen Schulungen, Seminaren und Tagungen zu Fachthemen teil. Daneben gehören unter anderem Rhetorikseminare und die Simulation von Gerichtsverhandlungen ("Mock Trial") zu unserem Ausbildungsprogramm.

Individuelles Feedback und Förderung

In regelmäßigen Feedback-Gesprächen wird auf jede/n Einzelne/n eingegangen. Dabei werden im offenen Austausch individuelle Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten besprochen. Dass auch außerhalb der turnusmäßigen Feedback-Gespräche die Türen stets offen stehen, ist für uns selbstverständlich.

 


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Referendariat


Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation

Referendariatsbegleitende Tätigkeit


5
Referendarplätze p.a.


Referendarspersönlichkeit

Neugierige Persönlichkeiten mit der Motivation, auch die "dicken Bretter zu bohren".


Examensorientierte Ausbildung


Arbeitszeit Referendare

Sehr geringSehr hoch

Praxisnahe Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

"Jedem, der sich für das Bank- und Finanzrecht interessiert und in einem entspannten und kollegialen Team arbeiten möchte, sei eine Station bei LSP wärmstens empfohlen. Insbesondere durch die starke Litigation-Praxis und die gesellschafts- und immobilienrechtlich ausgerichteten Notariate ergeben sich Synergieeffekte. Das hilft bei der Examensvorbereitung."


Übernahmewahrscheinlichkeit

Sehr geringSehr hoch

Kultur

Team

  • Wir sind davon überzeugt, dass Spaß an der Arbeit eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Erfolg ist - und im Team macht die Arbeit einfach mehr Spaß! Bei uns gibt es keine "Einzelkämpfer" und der Ton bleibt auch dann entspannt, wenn es einmal stressig wird.
  • Dass neben der Arbeit jedem seine persönlichen Freiräume verbleiben, ist uns sehr wichtig. Eine ausgeprägte Rücksichtnahme auf die persönliche Lebenssituation jedes Einzelnen sowie auf individuelle Urlaubspläne und Wochenenden sind daher fester Bestandteil unserer Kanzleikultur. Arbeitstage bei LSP enden in aller Regel spätestens um 19.30 Uhr.

Unsere Werte

Teamgeist, Exzellenz, Integrität, Respekt, Toleranz, Wertschätzung


Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

Netzwerk

Als international ausgerichtete Kanzlei haben wir über die Jahre ein eigenes Netzwerk von Partnerkanzleien aufgebaut, mit deren Unterstützung wir unsere Mandanten weltweit beraten. Dabei haben wir bewusst darauf verzichtet, uns einem zentral organisierten Netzwerk anzuschließen. Denn so können wir unabhängig agieren und im Bedarfsfall immer diejenige Kanzlei einbinden, die für die Bearbeitung des konkreten Mandats am besten geeignet ist.


28
Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Derzeit arbeiten bei LSP vier Anwälte in Teilzeit, davon ein Partner.

Home Office

Allen Kolleginnen und Kollegen steht es frei, im ersten Berufsjahr einen Tag pro Woche und ab dem zweiten Berufsjahr bis zu zwei Tage pro Woche im Home Office zu arbeiten. 

Elternzeit


Sabbatical

Wir bieten unseren Associates die Möglichkeit, nach drei Jahren der Kanzleizugehörigkeit eine ein- bis dreimonatige Auszeit zu nehmen, das "LSP-Sabbatical". Dabei existieren zwei Modelle, das "Ansparmodell" und das"Freistellungmodell".

Ansparmodell

Beim Ansparmodell wird in der Zeit vor Beginn des Sabatticals nur ein Teil des Gehalts ausgezahlt. Den anderen Teil gibt es dann während des Sabbaticals.

Freistellungsmodell

Wahlweise kann stattdessen das Freistellungsmodell zur Anwendung kommen. Dann gibt es für die Dauer des Sabbaticals unbezahlten Sonderurlaub.


Gesundheit

Büroaustattung

Damit Sie während Ihrer alltäglichen Arbeit körperlich optimal entlastet sind, haben wir unsere Büroräumlichkeiten mit ergonomischen Möbeln ausgestattet. Sollten Sie darüber hinaus besondere Bedürfnisse haben, sprechen Sie uns gerne an und wir schauen, wie wir Ihren Arbeitsplatz entsprechend anpassen können.