Großkanzlei
altText
Watson Farley & Williams LLP

Über

Watson Farley & Williams LLP


Mitarbeiter national
87
Anwälte
35
davon Partner
50
davon Associates
2
Weitere

Sprachen

Deutsch und Englisch in allen Fachbereichen (verhandlungssicher in Wort und Schrift).


Renommierte Mandate

  • Bankenkonsortium bei der Finanzierung des 1,3 Mrd. € Offshore Windparkprojekts „Deutsche Bucht“
  • HSH Nordbank AG bei zahlreichen Finanzierungen in den Nordics
  • Tank- und Rast bei Verkauf an ein Kosortium bestehend aus ACP, OMERS, ADIA und MEAG
  • Apple Retail bei zahlreichen Reorganisationen  

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Unsere Kanzlei bietet Rechtsanwälten und Steuerberatern eine im Markt einzigartige Kombination aus einer international agierenden, multidisziplinären Kanzlei mit hochklassigen Beratungsmandaten und Branchenschwerpunkten, in denen die Kanzlei weltweit zu den Marktführern gehört.



Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Verena Scheibe, Partner

07:00 Uhr

Noch ohne Frühstück warte ich am Flughafen Hamburg auf meinen Flug nach München. Neben den Tageszeitungen, habe ich einige Unterlagen dabei, die ich mir während des Flugs ansehe.

09:30 Uhr

Mit einem Kaffee und einer Butterbrezel, die es so in Hamburg nicht gibt, starte ich im Münchner Büro in den Tag. Meine Assistentin hat mir größere Email-Korrespondenz und Verträge zur Durchsicht ausgedruckt.

11:30 Uhr

Mit einem Kaffee und einer Butterbrezel, die es so in Hamburg nicht gibt, starte ich im Münchner Büro in den Tag. Meine Assistentin hat mir größere Email-Korrespondenz und Verträge zur Durchsicht ausgedruckt.

12:30 Uhr

Ich führe Telefonate zu Rechnungen. Während eines kurzen Mittagessens bespreche ich mit einem Anwaltskollegen die Taktik für den bevorstehenden Akquisetermin bei einem großen Versicherer.

14:00 Uhr

Mit einigen Broschüren unterm Arm, werden wir freundlich von unseren Gesprächspartnern empfangen. Auf die Vorstellungsrunde folgt ein gutes Gespräch. Wir erfahren viel über die Bedürfnisse und aktuellen Projekte des Versicherers.

16:00 Uhr

Mit einigen Broschüren unterm Arm, werden wir freundlich von unseren Gesprächspartnern empfangen. Auf die Vorstellungsrunde folgt ein gutes Gespräch. Wir erfahren viel über die Bedürfnisse und aktuellen Projekte des Versicherers.

16:30 Uhr

Zurück im Büro. Mein Associate hat wie besprochen einen kleinen Leitfaden für ein Telefonat mit einem Kunden und seinem Wirtschaftsprüfer erstellt, in dem wir Vorschläge für eine steuereffiziente Restrukturierung präsentieren.

17:00 Uhr

Wir werden gebeten, dies in einem Memo zusammenzufassen.

18:30 Uhr

Vom Termin geht es kurz in das Hotel zum Duschen und Umziehen.

20:00 Uhr

Es geht zum Abendessen mit einem Münchner Mandanten ins Brenner. Er bedankt sich für unsere Hilfe bei einer Unternehmenstransaktion. Es werden letzte Fakten zu den Post-Closing-Maßnahmen besprochen, aber danach folgt der entspannte Teil.

23:00 Uhr

Im Hotel, müde, ein letzter E-Mail-Check und einmal Face-Timen mit einer Freundin. Morgen starte ich wegen des tollen Hotelfrühstücks ausnahmsweise mit einem Pancake in den Tag.



500
Anwälte international