altText


Juristin / Jurist

Volljurist in Berlin
Referenznummer: 11420

Ein Team – weltweit

Das Auswärtige Amt sucht

zum 01.01. und 01.03.2019 für die Dauer von mindestens 12 Monaten

im Rahmen der Sonderaufgaben Flucht und Migration sowie Familienzusammenführung für in Deutschland anerkannte Schutzberechtigte

mehrere

Juristinnen / Juristen mit 1. Staatsexamen
(Kennzeichen Nr. 23-2018)

für den Einsatz als Visa-Sachbearbeiter-/in an deutschen Auslandsvertretungen v.a. im Nahen Osten, Südasien, Westbalkan, Ostafrika und in der Türkei.

Ihre künftige Aufgabe umfasst u.a. die Wahrnehmung folgender konsularischer Tätigkeiten:

Entscheidung über Visumanträge vorbereitender Schriftwechsel und Auskünfte in Visumangelegenheiten Dokumenten- und Identitätsprüfung

Das Auswärtige Amt bietet Ihnen:

eine vielseitige, interessante und anspruchsvolle Aufgabe an einer Auslandsvertretung der Bundesrepublik Deutschland die Übernahme in ein befristetes Arbeitsverhältnis von mindestens 12 Monaten nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (Entgeltgruppe E 9b, Tarifgebiet West) unter Gewährung aller gesetzlichen Auslands- und Ortszuschläge. Informationen zum TVöD finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (www.bmi.bund.de) bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de. die Übernahme von Reise- und Unterkunftskosten im Zusammenhang mit der Hospitation in Berlin eine Einweisung in die Arbeitsabläufe des Auswärtigen Amts und in den besonderen Arbeitsbereich an der Auslandsvertretung auf Wunsch Übernahme der Kosten für eine begleitende Sprachfortbildung vor Ort in der Sprache des Gastlandes

Diese Stellen sind - abweichend von den üblichen Regelungen des öffentlichen Dienstes – nicht für Teilzeitbeschäftigungen geeignet.

Wenn Sie Freude an teamorientierter Zusammenarbeit in einem multikulturellen Team haben, flexibel und belastbar sind und über eine ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und die Bereitschaft zum Einsatz im Ausland, auch unter Krisenbedingungen verfügen sowie folgendes Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Fachlich

Jurist/in mit 1. juristischem Staatsexamen (Note mindestens befriedigend wünschenswert), vorzugsweise während der Wartezeit auf das Referendariat, Diplomjurist/in mit Schwerpunkt öffentliches Recht oder Masterabschluss mit Schwerpunkt deutsches öffentliches Recht Erfahrungen im Bereich Aufenthaltsrecht wünschenswert

Allgemein

deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder der EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz) sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C2 des Europäischen Referenzrahmens) gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens) Sprachkenntnisse in den Sprachen Dari/Farsi, Tigrinya und/oder Arabisch hilfreich Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst (Frühschicht/Spätschicht)

Die gute Beherrschung der üblichen Microsoft Office-Anwendungen wird vorausgesetzt.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts) sowie eine Sicherheitsüberprüfung Ü2 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen.

Bei Vorliegen einer Vorbeschäftigung beim Arbeitgeber Bund ist eine sachgrundlos befristete Anstellung nach § 14 Abs. 2 Satz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz nicht möglich.

Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerbern werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen

bis zum 04.10.2018, 15.00 Uhr MESZ

ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske an das Auswärtige Amt, erreichbar entweder über die Homepage www.diplo.de unter der Rubrik „Ausbildung und Karriere/Stellenangebote“ oder direkt unter https://service.diplo.de/stella

ausformuliertes Motivationsschreiben vollständiger, aussagekräftiger tabellarischer Lebenslauf Zeugnis über das 1. Juristische Staatsexamen/die Diplom-/Masterprüfung mit Benotung der einzelnen Fächer (ggf. Ergebnisse der schriftlichen Prüfung) Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu allen im Anforderungsprofil genannten Erfahrungen, Rechts-, PC- und Fremdsprachenkenntnissen

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können.

Fragen zu Aufgaben und der ausgeschriebenen Stelle können Sie richten an 103-03@auswaertiges-amt.de.

Bei Fragen zum Auswahlverfahren erreichen Sie Frau Harnys unter der Rufnummer 030-5000-1342.


TalentRocket kooperiert bei diesem Job mit Stellenanzeigen.de

Stellenanzeigen.de Logo

Entdecke weitere interessante Jobs

Mittelständische Kanzlei
BUSSE & MIESSEN Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Volljurist in Bonn

Rechtsanwälte (m/w/d) Bau- & Architektenrecht

Mittelständische Kanzlei
Oppenhoff & Partner Rechtsanwälte Steuerberater mbB
Volljurist in Köln

Rechtsanwälte (m/w/d) Steuerrecht

Öffentlicher Sektor
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Volljurist in München

Volljurist/in (m/w/d)