Öffentlicher Sektor
undefined
Stadt Köln

Volljurist:innen in Köln ab sofort (On Site)

Jurist*in (m/w/d) Stabsstelle für Beteiligungssteuerung & öffentliches Finanz- & Unternehmensrecht Stadt Köln

Bewerbung über eigene Karriereseite möglich
Nutze die Website des Arbeitgebers, um dich zu bewerben.

Finanz- und Unternehmensrecht sind Ihre Leidenschaft? Dann werden Sie Kölnmacher*in!

Im Dezernat für Finanzen und Recht, sind in der Stabsstelle für Beteiligungssteuerung und öffentliches Finanz- und Unternehmensrecht ab sofort mehrere Stellen in Voll- und Teilzeit als Jurist*in (m/w/d) zu besetzen.

Die Stadt Köln verfügt über rund 40 Beteiligungen und eigenbetriebsähnliche Einrichtungen, die wiederum eine Vielzahl von Tochtergesellschaften halten. Ein großer Teil der Daseinsvorsorgeleistun- gen wird in privater Rechtsform erbracht.

Um die hierfür notwendigen Aufgaben der Kommune als Eigentümerin bestmöglich zu erfüllen, ist ein effektives, fachkundiges und effizientes Beteiligungsmanagement notwendig. Dieses beinhaltet rechtliche Fragestellungen, organisatorische Abläufe sowie wirtschaftliche und wirkungsorientierte Analysen.

Interessen und Ziele aller Stakeholder, wie Verwaltung, Rat, der einzelnen Mandatsträger*innen, der Gesellschaftervertretung, der Aufsichtsräte, Vorstände und Geschäftsführungen sind dabei im Blick zu behalten.

Der Operationalisierung des Gemeinwohls - insbesondere bei der Verwirklichung der nicht-finanziellen Ziele- kommt eine besondere Bedeutung zu, nicht zuletzt in einem Beteiligungsportfolio, wie es die Stadt Köln vorhält.

Ihre Aufgaben

Sie...

  • erstellen Rechtsgutachten und Stellungnahmen aus den Bereichen Kommunalwirtschaftsrecht, Steuerrecht, Eigenbetriebsrecht, Gesellschafts-, Handels- und Aktienrecht sowie europäisches Beihilferecht
  • entwerfen und bewerten Verträge, insbesondere aus dem Bereich des Gesellschaftsrechtes
  • beraten Mitarbeiter*innen und Dienststellen des Finanzdezernates in Fragen des Gesellschafts- und Steuerrechtes
  • betreuen Sonderprojekte

Ihr Profil

Die Stabsstelle legt besonderen Wert auf dynamische und kreative Mitarbeiter*innen, die sich aktiv mit ihren Kompetenzen, Ideen und Erfahrungen in eine professionelle und dienstleistungsorientier- te Rechtsberatung einbringen möchten.

Was Sie mitbringen

Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen (Volljurist*in).

Worauf es uns noch ankommt

Sie...

  • bringen fundierte rechtliche Kenntnisse des Kommunalwirtschaftsrechtes, Steuerrechtes, Eigenbetriebsrechtes, Gesellschafts-, Handels- und Aktienrechtes sowie des europäischen Beihilferechtes mit.
  • verfügen über Analysefähigkeit, beispielsweise erkennen Sie fachliche Zusammenhänge, Einflussfaktoren und Wechselwirkungen. Dabei zeigen Sie sich innovationsfähig und dienstleistungsorientiert indem Sie Informationen sinnvoll vernetzen, den Überblick haben und spezifische und gesetzeskonforme Lösungsvorschläge entwickeln.
  • handeln im Einklang mit gesamtstädtischen Strategien. Sie kennen und nutzen gesetzliche Handlungsrahmen und können die Auswirkungen voraussehen.
  • kommunizieren klar, anschaulich sowie adressatengerecht und besitzen die Fähigkeit komplexe Inhalte –auch kontroverser Art – Akteur*innen verschiedenster Ebenen zu vermitteln. Dabei schaffen Sie eine konstruktive Atmosphäre und sprechen Konflikte offen an.
  • verfügen über Genderkompetenz und Diversitätsüberzeugung.

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche, vielschichtige und interessante Tätigkeit
  • umfassende und kontinuierliche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • mobiles Arbeiten im Rahmen der dienstlichen Belange und persönlichen Voraussetzungen
  • eine zentrale Lage des Arbeitsortes (One Cologne, Venloer Straße 151-153, 50672 Köln)

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 14 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) beziehungsweise nach Besoldungsgruppe A 14 Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des Landesbesol- dungsgesetzes NRW (LBesG NRW) (ehemals höherer Dienst).

Die Eingruppierung erfolgt gemäß den tariflichen Regelungen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zwischen 20,5 beziehungsweise 19,5 Stunden und 39 beziehungsweise 41 Wochenstunden. Eine Beschäftigung ist in Teil- und Vollzeit möglich. Alle Vorteile einer Beschäftigung bei der Stadt Köln finden Sie unter www.stadt-koeln.de/benefits

Ihre Bewerbung

  • Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Höller, 0221 221-24040.
  • Allgemeine und organisatorische Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Rein, 0221 221-25746.

Die Stelle ist sowohl stadtintern als auch extern ausgeschrieben.
Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der 15. Kalenderwoche 2023 in Präsenz statt.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis Zweites juristisches Staatsexamen
  • Arbeitszeugnisse
  • Gegebenenfalls Bescheinigungen über Zusatzqualifikationen

Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Alters- gruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY – Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufund- familie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwer- behinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unsere Karriereseite bis zum 17. März 2024!


Ort und Anfahrt

Wo befindet sich dein zukünftiger Arbeitsort und wie lange dauert die Anfahrt? Gib deine Heimatadresse oder dein Wunschviertel an und wir berechnen dir den tatsächlichen Anfahrtsweg.

+ Aktuellen Standort hinzufügen
Die berechneten Anreisezeiten basieren auf den Verkehrsdaten eines typischen Dienstag morgens um 8:30.
Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.