Öffentlicher Sektor
altText
Bundeskriminalamt

Bundeskriminalamt
Lizenzmanager/in

Volljurist in Wiesbaden
Referenznummer: 12664

Das Bundeskriminalamt ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Sicherheits­architektur. In neun Abtei­lungen arbeiten über 6.000 Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter, um den gesetz­lichen Auftrag des Bundes­krimi­nalamtes zu erfüllen.

Die Abteilung Informations­technik des Bundes­kriminal­amtes sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt für den Dienstort Wiesbaden eine/n

Lizenzmanager/in
Kennziffer: BKA-2019-001

Der Arbeitsplatz ist nach Entgelt­gruppe 11 TV EntgO Bund (Tarif­vertrag über die Entgelt­ordnung des Bundes) bewertet. Die Eingrup­pierung erfolgt nach den tariflichen Bestim­mungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraus­setzungen.

Ihre Aufgaben

Umsetzung des Software­lizenz­manage­ment­prozesses Konsoli­dierung aller für das Lizenz­management notwen­digen Daten (Software­produkte, Installa­tionen, Lizenz­modelle, Lizenz­nachweise) Erstellung von Richt­linien, Maßnahmen und Kontroll­mechanismen für den gesetzes­konformen Umgang mit Software­lizenzen Überwachung, Anpassung und Fort­schreibung des Lizenz­management­prozesses Beratung bei Software­lizenz­fragen und Software­beschaffung Produkt­verantwortung für das Lizenz­management­werkzeug Selbst­ständige Pflege der Produkt­strategie des eingesetzten Lizenz­management­werkzeugs und Definition der Anpassungen für die Weiter­entwicklung; ggf. Erstellung eines Lasten­heftes für ein Kaufprodukt Erstellung von Auswer­tungen und Lizenz­bilanzen über den Einsatz von Software­lizenzen Regelung der Vergabe der Nutzer­rechte entsprechend den Rollen im Lizenz­management­prozess

Ihre Qualifikation

Abgeschlossenes Hochschul­studium (Bachelor oder FH), vorzugs­weise der Fachrichtung Wirtschafts- oder Verwaltungs­informatik
oder der Betriebs- oder Volks­wirtschaft mit Erfahrungen im IT-Vertrags­wesen
oder eine abgeschlossene Berufs­ausbildung und eine mindestens vier­jährige berufliche Tätigkeit mit der Haupt­aufgabe Verwaltung von Software­lizenzen. Kenntnisse im Bereich IT-Infra­struktur, Applikations­landschaft, Architek­turen und Standards Kenntnisse der Lizenzmetriken, -modelle und deren Anwendung Kenntnisse im IT Asset und/oder Change Management Kenntnisse im Software­lizenz­management Kenntnisse im ITIL-Umfeld Gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift, ein Nachweis gemäß dem gemeinsamen europä­ischen Referenz­rahmen für Sprachen (Niveau B1) ist wünschens­wert Ausgeprägtes Verhand­lungs­geschick Gute kommuni­kative Fähigkeiten Prozess- und ergebnis­orien­tiertes Denken

Wir bieten Ihnen

Ein viel­fältiges Aufgaben­spektrum, das ein hohes Maß an Eigen­initia­tive erfordert Die Möglichkeit, einen Arbeits­bereich aktiv mitzugestalten Aufgaben­bezogene Aus- und Fortbildung Einen sicheren Arbeits­platz

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Natio­nali­täten.

Das Bundes­krimi­nalamt fördert die Gleich­stellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern.

Schwer­behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körper­licher Eignung verlangt.

Das Bundes­kriminalamt unterstützt auch die Verein­barkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeits­zeit­gestaltung im Rahmen der dienst­lichen Möglich­keiten.

Nach dem Sicherheits­überprüfungs­gesetz ist vor einer Einstellung für den vorge­sehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheits­über­prüfung durchzu­führen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 13.02.2019 über das im Internet eingestellte Online-System unter der Kennziffer BKA-2019-001
https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/BaSys3OBS/BKA-2019-001/index.html

Sie gelangen zu dem Online-System auch über www.service.bund.de. Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungs­unterlagen (z.B. Zeugnisse, ggf. Nachweis der Gleich­wertig­keit auslän­discher Abschlüsse, Referenzen, Beschäf­tigungs­nachweise) erst nach Auf­forde­rung durch das Bundes­krimi­nalamt.

Bei ausländischen Abschlüssen können Sie die Gleich­wertig­keit über die Datenbank ANABIN fest­stellen (www.anabin.de). Einen entsprechenden Nachweis können Sie bei der Zentral­stelle für auslän­disches Bildungs­wesen (ZAB) beantragen und Ihren Bewerbungs­unter­lagen beifügen.

Für Fragen im Zusammen­hang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter des Service­zentrums Personal­gewinnung unter der Telefon­nummer 0228 99358-8755 gerne zur Verfügung.

Weitere Infor­mationen über das Bundes­krimi­nalamt finden Sie unter www.bka.de.


TalentRocket kooperiert bei diesem Job mit Stellenanzeigen.de

Stellenanzeigen.de Logo

Entdecke weitere interessante Jobs

Großkanzlei
DLA Piper UK LLP
Volljurist in Frankfurt am Main

Rechtsanwalt (m/w/d) Immobilienrecht

Großkanzlei
Gleiss Lutz Hootz Hirsch PartmbB Rechtsanwälte, Steuerberater
Volljurist in Hamburg

Rechtsanwälte (m/w/d) Steuerrecht

Großkanzlei
Gleiss Lutz Hootz Hirsch PartmbB Rechtsanwälte, Steuerberater
Volljurist in Stuttgart

Rechtsanwälte (m/w/d) Öffentliches Recht