Die Zukunft der Kanzlei

Zukunft gestalten mit Taylor Wessing

Wie setzt die Großkanzlei neue Maßstäbe?

Neue Lösungen, mehr Wissen, große Innovationen: Wer als Kanzlei zukünftig bestehen will, kann sich nicht nur auf die rechtliche Expertise der Anwältinnen und Anwälte verlassen. Die Digitalisierung fordert auch im Rechtsmarkt neue Prozesse, interdisziplinäre Schnittstellen zu Technik und Wirtschaft – und Juristinnen und Juristen, die mitgestalten, Impulse setzen und Innovationen im Rechtsmarkt vorantreiben wollen.

Als Tech-Kanzlei setzt Taylor Wessing neue Maßstäbe: An der Schnittstelle von Jura und Technik berät die Großkanzlei Unternehmen, die die künftigen digitalen Meilensteine setzen und stellt die Weichen für das Recht von morgen!

Auf ein Interview mit

Mona Wrobel

Senior Associate – Technology, Media & Telecoms

 

Neue Lösungen für neue Probleme: Wer sich bereits mit dem IT-Recht und Datenschutzrecht beschäftigt hat, weiß, dass es keine 08/15-Lösungen gibt. Als Associate in der Practise Area TMT von Taylor Wessing berät Mona Wrobel Unternehmen und Medienhäuser rund um das Thema Digitalisierung. Wie sie bei der Vielzahl an Neuerungen den Überblick behält, verrät Mona im Interview.

Außerdem: Was zeichnet eine moderne Kanzlei aus? Klar, exzellente Rechtsberatung – und darüber hinaus? Mona Wrobel findet hier eine klare Antwort. Welcher Punkt überzeugt dich?

Zusätzlich hostet Mona Wrobel gemeinsam mit ihrer Kollegin Wiebke Reuter den Podcast „Data Date“, in dem sie vor dem Hintergrund des Datenschutrechts aktuelle Themen aus dem Bereich – von der LUCA App bis zu Whistleblowing – besprechen.

→ Data Date – der Datenschutzrecht-Podcast

Auf ein Interview mit

Timo Stellpflug

Salary Partner – Aerospace & Defence industry group

 

Wie nah kann man als Jurist an technischen Innovationen sein? Wenn es nach Timo Stellpflug geht: sehr nah! Regelmäßig trifft er Mandanten auf Baustellen oder in Fertigungshallen und macht sich aus nächster Nähe einen Eindruck der Mandatsgegenstände. „Ein gewisses technisches Grundinteresse ist natürlich vorteilhaft, wenn man in dem Bereich berät“, sagt der Salary Partner von Taylor Wessing.

Wichtiger ist allerdings die Sprache: Wer sich für eine Karriere in der Praxisgruppe Aerospace & Defence entscheidet, arbeitet interdisziplinär mit Technikern und Kaufleuten zusammen. „Es ist wichtig, die anderen Beteiligten inhaltlich zu verstehen – und umgekehrt gilt dies natürlich auch!“

Wie Jura und Technik bei Taylor Wessing Hand in Hand gehen, erklärt Timo Stellpflug im Gespräch mit TalentRocket.

→ Werde Teil des Teams
 

Auf ein Interview mit

Leyly Erfani

Head of Knowledge Services

 

Wäre es nicht phantastisch innerhalb der Großkanzlei eine eigene Einheit zu haben, die dafür sorgt, dass sämtliches Wissen unkompliziert, schnell und intern abrufbar ist? Der Bereich Knowledge Services kümmert sich bei Taylor Wessing genau darum und bildet, wie jüngst formuliert wurde, das Rückgrat der Kanzlei. „Wir sichern und erweitern das Wissen der Kanzlei“, sagt Leyly Erfani, die das Team aus spezialisierten Anwältinnen und Anwälten leitet. Dafür ist es wichtig, alle aktuellen und weltweiten Entwicklungen des Marktes, der Rechtsprechung und der Gesetzgebung im Blick zu haben. 

Eine ebenso wichtige Rolle für Knowledge Services spielt Legal Tech. Wobei dies nicht nur den Bereich von Leyly Erfani betrifft, sondern die ganze Kanzlei: „In der Kanzlei der Zukunft stecken 70% Tech – und zwar in allen Bereichen und auf allen Ebenen.“
 

Aktuelle Jobs bei Taylor Wessing
Das zeichnet Taylor Wessing aus

Exzellente Rechtsberatung trifft Legal Tech trifft Impulsgeber & Verantwortungsträger! Bei Taylor Wessing haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und Akzente zu setzen. Als Tech-Kanzlei investiert Taylor Wessing nicht nur in die eigene Zukunft, sondern auch in die der Juristinnen und Juristen. 

Welche Akzente kann Taylor Wessing in deiner Karriere setzen?

→ Erfahre hier mehr