Großkanzlei
altText
Allen & Overy LLP

Über

Allen & Overy LLP


Renommierte Mandate

  • Cerberus Capital Management bei der Übernahme der HSH Nordbank
  • Uniper SE im Zusammenhang mit dem Abschluss eines EUR 5 Mrd. Konsortialkredits hinsichtlich der Abspaltung von E.ON SE
  • Hypothekenbank Frankfurt AG bei der Restrukturierung der Pfleiderer Gruppe
  • Deutsche Börse AG bei der Gründung eines Joint Ventures mit der Shanghai Stock Exchange und China Financial Futures Exchange
  • TUI Group mit Sitz in Hannover beim Verkauf der spanisch-britischen Hotelbeds Group an den Private Equity Investor Cinven Capital Management und den Canada Pension Plan Investment Board
  • Hapag-Lloyd AG bei ihrem Börsengang im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im regulierten Markt der Hamburger Börse

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch



Auszeichnungen und Preise

Mein Arbeitstag

Erhalte hier Einblicke in den typischen Arbeitsalltag von unserem Associate Dr. Moritz Merkenich.

08:45 Uhr

Nach Frühstück und Zeitungslektüre geht es mit dem Fahrrad durch die Schanze, hinunter zur Elbe und dann wieder hinauf in den obersten Stock unseres Büros mit toller Aussicht auf den Hamburger Hafen.

09:15 Uhr

Besprechung mit dem Team, welche Themen anstehen und wie die Aufgaben verteilt werden.

09:45 Uhr

Beantwortung erster E-Mails und Vorbereitung der anstehenden Termine.

11:00 Uhr

Telefonkonferenz mit der Mandantin und dem Financial Advisor (Investmentbank) zum aktuellen Stand der Transaktion. Erörterung der Verhandlungsposition sowie offener rechtlicher und kommerzieller Themen im Unternehmenskaufvertrag (kurz „SPA“).

13:00 Uhr

Mittagspause mit Kollegen in der HafenCity oder auf dem Rathausplatz.

14:00 Uhr

Recherche in der Bibliothek zu rechtlichen Themen des SPA.

15:30 Uhr

Anpassung des SPA auf Grundlage der Telefonkonferenz sowie der Ergebnisse der rechtlichen Analyse unter Berücksichtigung der kommerziellen Entscheidungen.

17:00 Uhr

Der SPA wird an die Mandantin zur Freigabe („Sign-off“) geschickt. Ggf. nochmal kurzes Telefonat in kleinerer Runde, um sodann den überarbeiteten Entwurf („Mark-up“) an die Gegenseite zu senden.

18:15 Uhr

Beantwortung von E-Mails und Telefonanrufen zu sonstigen Themen, die sich über den Tag hin angesammelt haben.

20:15 Uhr

Mit dem Fahrrad geht es zum Sport oder Abendessen mit Freunden.

23:00 Uhr

Zuhause werden noch einmal E-Mails geprüft, die in der Regel am nächsten Tag in Ruhe beantwortet werden können. Dann Zeit für Bücher, Netflix und DAZN.


2.800
Mitarbeiter international