Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Zur Merkliste hinzufügen
Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Über Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Wir mögen Cross Border. Brödermann Jahn ist ein Spezialist für grenzüberschreitende Fälle. Wir begleiten unsere Mandanten in neue Märkte (neue geografische Märkte, neue Produktmärkte). Wir führen für unsere Mandanten grenzüberschreitende Streitigkeiten (zumeist in Form von Schiedsverfahren). Selbstverständlich bieten wir unseren langjährigen Mandanten auch Unterstützung beim „Corporate Housekeeping“. Wir beraten in ca. 22 Industrien und zu wesentlichen Fragen, die die Zukunft bewegen (von IT und Datenschutz bis zu Blockchain). Daneben gibt es Spezialkompetenz in den Bereichen Unternehmensnachfolge, Internationales Privatrecht und Kartellrecht.

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerte deinen Arbeitgeber

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Brödermann Jahn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

Dr. Philippvon Dietze
Herr Dr. Philipp von Dietze
Geschäftsführer

Über uns

Mitarbeiter national
22
Anwälte*innen

9
davon Partner*innen

13
davon Associates (m/w/d)


Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Renommierte Mandate

Wir nennen grundsätzlich keine Mandantennamen. Wir haben vom Start-up (das später an die Börse ging) bis zu DAX-Unternehmen attraktive Mandanten beraten.


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

In einer durchschnittlichen Woche haben wir bei unserer Arbeit Berührungspunkte zu 20 Jurisdiktionen.




Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag - Theresa von Urff

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag.

09:00 Uhr

Arbeitsbeginn

Mit einer Tasse frischem Kaffee in der Hand gehe ich durch meine E-Mails, werfe einen Blick auf meine ToDo-Liste für den heutigen Tag und bespreche mit dem einen oder anderen Partner den aktuellen Stand laufender Mandate.

09:15 Uhr

Ich schließe meine Bürotür, um in Ruhe die Telefonkonferenz mit unserem Mandanten und seinen chinesischen Auftraggebern vorzubereiten. Dabei wird es insbesondere um die Schiedsklausel und das anwendbare Recht gehen.

10:30 Uhr

Die Mandanten sind eingetroffen. Gemeinsam wählen wir uns in die Telefonkonferenz mit den chinesischen Auftraggebern ein und starten in die Vertragsverhandlungen.

13:00 Uhr

Nachdem die Vertragsverhandlung erfolgreich verlaufen ist, wird es Zeit für eine Mittagspause. Mit den Kollegen geht es in eins der zahlreichen Restaurants rund um den Gänsemarkt.

14:00 Uhr

Am Nachmittag steht die Überarbeitung des Vertrags an, über den am Vormittag verhandelt wurde.

15:00 Uhr

Der Vertrag muss warten: Einer der Partner bittet mich, gemeinsam mit ihm an einer Telefonkonferenz mit einem Mandanten aus der Schweiz teilzunehmen. Der Mandant plant die Sitzverlegung seiner Gesellschaft nach Deutschland. Wir klären einige offene Fragen und diskutieren das weitere Vorgehen.

16:15 Uhr

Einer der Kollegen hat gebacken und den Kuchen in die Lounge gestellt. Ein Stück Kuchen und ein Kaffee sind jetzt genau das Richtige.

16:30 Uhr

Zurück am Schreibtisch recherchiere ich noch zu diversen Fragestellungen, setze meine Arbeit am Vertrag fort oder bereite eine separate Schiedsvereinbarung vor.

19:00 Uhr

Am Abend findet noch ein kurzes Telefonat mit einem Mandanten statt, es geht um eine gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzung, die sich in den vergangenen Wochen zugespitzt hat.

19:30 Uhr

Feierabend

Nachdem wir die Gemüter in der Telefonkonferenz beruhigen konnten, ist es Zeit für den Feierabend.
Ich treffe mich mit meinen Kollegen am Empfang, um eine Runde um die Alster zu laufen.



Standorte international

Über unser Netzwerk Primerus sind wir auf nicht exklusiver, aber ständiger Basis mit 3.000 Kollegen an 200 Standorten in 40 Nationen vernetzt, auf die wir zurückgreifen können.



Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

  • Als Student
  • Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Am besten als Referendar
  • Immer wieder auch als Berufsanfänger

Anwaltspersönlichkeit

Anwaltsbewerber sollten sehr gute Juristen sein (belegt durch Prädikatsexamina), Englisch fließend beherrschen (gerne eine weitere Fremdsprache) und Freude daran haben, im Team in komplexen wirtschaftsrechtlichen und zumeist auch grenzüberschreitenden Fällen zu arbeiten.


Verhältnis Partner zu Associates

1:1,4

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
17
Gesamt

2
Associates

12
Referendare

3
Praktikanten


Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Jahr 1-4

Associate

Jahr 5-6

Senior Associate

ab Jahr 7

Counsel, Salary-Partner, Partner

Wir wollen weiter wachsen – auch in der Partnerschaft. Kanzleien unserer Ausrichtung haben sehr gute Wettbewerbsbedingungen.


Einarbeitung

In der Einarbeitungszeit wird Ihnen ein*e Mentor*in zur Seite stehen, der/die Ihnen gern alle Fragen beantwortet und bei den ersten Projekten unterstützt. Die Mentoren sind langjährige Mitarbeiter*innen (in der Regel Senior Associates). Sie werden außerdem in allen Projekten immer eng mit dem/der jeweiligen Filemaster*in zusammenarbeiten und können etwaige Fragen unmittelbar adressieren.


Unterstützung für verschiedene Tätigkeiten

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Ausbildungsprogramme

Individual

Wie verstehen uns als Ausbildungskanzlei


Auslandsmöglichkeiten

Brödermann Jahn verfügt über ein eng geknüpftes Netz von ausländischen Kanzleien auf allen 5 Kontinenten. Auslandseinsätze unserer jungen Anwälte sind möglich. Die Dauer bewegt sich zwischen 4 und 8 Wochen. Jeder Auslandseinsatz dient der Realisierung konkreter Projekte.


Weiterbildung Anwälte

Brödermann Jahn veranstaltet regelmäßig interne Fortbildungsmaßnahmen (Mittagsrunden, Abendfortbildung, Kamingespräche) u.a. mit befreundeten Kanzleien (z.:B. Steuerrechtlern)

Jeder Anwalt/jede Anwältin kann auch an externen Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen, auch im Ausland.


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Referendariat

Dr. Christoph Oertel
Herr Dr. Christoph Oertel
Junior Partner

Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation

Referendariatsbegleitende Tätigkeit


12
Referendarplätze p.a.


Highlights

International orientierte Ausbildung

Unsere Referendare wissen nach ihrer Station, was sie als international agierender Wirtschaftsanwalt erwartet


Referendarspersönlichkeit

Wir suchen gute Juristen, denen die Arbeit im Team Spaß macht und die neugierig sind, Grenzen zu überschreiten.


Arbeitszeit Referendare

Sehr geringSehr hoch

Sonderleistungen

International orientierte Ausbildung

Praxisnahe Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

„Ich habe meine Rechtsanwaltsstation bei Brödermann Jahn verbracht und in sehr guter Erinnerung. Interessante Mandate, offene Gesprächskultur und nette Kollegen. Leider ist die weitere berufliche Zusammenarbeit vorerst an meinem Umzug ins Ausland gescheitert.“

Jan Philipp Meyer, Partner der Wiener Kanzlei Strasser Haindl Meyer; Referendar bei BJ 2014

„Rückblickend war Brödermann Jahn die perfekte Entscheidung. Meine Station war eine ideale Verbindung von spannenden internationalen Mandanten und einer praxisnahen Ausbildung im Kreise sympathischer Kollegen. In der Kanzlei erlebte ich eine Begeisterung für den Beruf des Anwalts, die ansteckend war. Deshalb bin ich - wie schon andere Referendare vor mir - als Anwältin geblieben.“

Theresa von Urff, Referendarin bei BJ 2017
 

„BJ ist eine anspruchsvolle Wirtschaftskanzlei, die optimale Ausbildungsverhältnisse bietet: Kleine Teams und vielfältige, spannende Mandate.“

Christopher Chemnitz, Referendar bei BJ bis März 2019


Übernahmewahrscheinlichkeit

Sehr geringSehr hoch

Auslandsstationen

Weltweit, individuell


Kultur

Team

Mit derzeit 22 Anwälten/Anwältinnen sind wir nur deshalb in der Lage, in sehr komplexen Projekten unsere Mandanten zu unterstützen, weil wir grundsätzlich in Teams arbeiten. Teamarbeit findet vertikal (zwischen PartnerIn und Associate) aber auch horizontal (zwischen PartnernInnen respektive zwischen Associates) statt. Wir haben keine „Department-Struktur“. Wir haben keinen „mein*e Mandant*in“ oder „dein*e MandantIn“. Wir haben kein „mein Associate, dein Associate“. Die Formierung des Teams erfolgt allein kompetenz- und sachbezogen. Wenn es Abendschichten gibt, dann im Team.


Unsere Werte

„Six 6 Pillars“ von Primerus: Integrity, Excellent Work Products, Reasonable Fees, Continuing Education, Civility, Community Services; und Leidenschaft für internationale, interkulturelle und Brücken bauende Juristerei als Beitrag zu Handel und Frieden.


Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

Netzwerk

Brödermann Jahn hat verschiedene internationale Netzwerke (auf nicht-exklusiver Basis). Unter anderem sind dies Primerus (ein internationales Netzwerk mit Schwerpunkt USA) sowie Consulegis (internationales Netzwerk mit Schwerpunkt Europa). Darüber hinaus sind wir in unterschiedlichsten Anwaltsnetzwerken aktiv (z.B. IPBA, Inter-Pacific Bar Association – IP-Anwälte mit Schwerpunkt Asien, UIA - Union Internationale des Avocats, Studienvereinigung Kartellrecht, IBA - International Bar Association, ICCA – International Council for Commercial Arbitration, CEAA – Chinese European Arbitration Association).


Diversity

Unser Traum ist es, am Standort Hamburg mit einem internationalen Anwaltsteam zu arbeiten und damit viele Kulturen dieser Welt unter einem Dach zu vereinen. Hierfür pflegen wir unser internationales Anwaltsnetzwerk, und bieten insbesondere jüngeren Kollegen*innen auf hohem Niveau die Möglichkeit, anwaltliche Erfahrung in unserer Kanzlei zu sammeln. Diese Offenheit pflegen wir. Wir verstehen nicht unter Diversity, Mitarbeiter*innen aufzunehmen, weil sie einem bestimmten Geschlecht, einer bestimmten Rasse, einer bestimmten Religion angehören oder eine bestimmte sexuelle Ausrichtung haben.


25
Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Unsere Anwälte/Anwältinnen mit Kindern gehen in Elternzeit und arbeiten – nach Wunsch – auch auf Basis Teilzeit.


Corporate Social Responsibility

Wir engagieren uns im persönlichen Bereich sozial (z.B. Jugendförderung, Altenstift, Universität, Kampf gegen den Hunger in der Welt, Flüchtlingsinitiative).


Sabbaticals

haben wir in der Vergangenheit für Fortbildungen (LL.M.) und Promotionsvorhaben gewährt.


Frauenanteil

Partnerinnen

33%

Sehr geringSehr hoch

Associates/Berufseinsteigerinnen

63%

Sehr geringSehr hoch