Bewertungen zu GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Hilf Talenten bei Ihrer JobsucheBewerte deinen Arbeitgeber
Bewerten
1
28.5.2022
Nicht weiterempfohlen

Fürs Ref nicht zu empfehlen

Arbeitete für 0-1 Jahre als Referendar (m/w/d) in München

Ich habe das Referendariat am Standort München (ich habe das Gefühl, dass es im Mutterhaus in Köln besser läuft) als unstrukturiert empfunden. Es gab keine(n) Mentor(in), der/die einen von Anfang an mitgenommen hat. Man fühlte sich etwas allein gelassen. Das Gefühl hatte im Übrigen auch eine andere Referendarin, die in einer anderen Praxisgruppe zeitgleich arbeitete. Ich kann unterm Strich sagen, dass ich nach 3 Monaten Wahlstation nicht wirklich viel mitgenommen habe, streckenweise langweilten wir uns, weil keine(r) der AnwältInnen Arbeit für uns hatte. Ich möchte aber betonen, dass das freilich immer noch eine Momentaufnahme war. Vielleicht schaut es heute schon wieder anders aus. Ich glaube bei mir lag es einfach auch an dem recht jungen Team, wo jeder noch schwer mit sich selbst beschäftigt war und keine Zeit für eine Referendarausbildung hatte.

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karrieremöglichkeiten

Gehalt

Weiterbildungsmöglichkeiten

Reputation

Diversity

Umweltbewusstsein

Benefits, die dieser Arbeitgeber bietet

In-House Sportangebote
Mehr anzeigen
War diese Bewertung hilfreich?

5
7.4.2022
Weiterempfohlen

Spannende Station als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Arbeitete für 0-1 Jahre als Referendar (m/w/d) in Hamburg

Station mit der Möglichkeit viele unterschiedliche Bereiche kennenzulernen und hervorragender Einbindung

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karrieremöglichkeiten

Gehalt

Weiterbildungsmöglichkeiten

Reputation

Diversity

Umweltbewusstsein

Benefits, die dieser Arbeitgeber bietet

Home Office
Networking-Events
Mehr anzeigen
War diese Bewertung hilfreich?

2
25.2.2022
Nicht weiterempfohlen

Mehr konservativ denn innovativ

Arbeitete für 1 Jahr als Volljurist (m/w/d) in Berlin

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karrieremöglichkeiten

Gehalt

Weiterbildungsmöglichkeiten

Reputation

Diversity

Umweltbewusstsein

Benefits, die dieser Arbeitgeber bietet

Jobticket
Mehr anzeigen
War diese Bewertung hilfreich?

4
20.8.2021 - 1 Talent fand die Bewertung hilfreich
Weiterempfohlen

Konservative Kanzlei mit unterdurchschnittlichem Studierendengehalt

Arbeitete für 1 Jahr als Werkstudent (m/w/d) in München

GÖRG ist als solche als konservative Kanzlei zu beschreiben, die aber auf Wachstum setzt und deshalb (scheinbar) ihre Partnerstruktur verjüngt, was zu einem Umbruch in der Kanzleikultur führt. Die Verdienstmöglichkeiten für Studenten sind im Vergleich zu anderen Großkanzleien wohl eher mittelständisch. 450€ für einen Wochenarbeitstag a 8h pro Woche. Überstunden werden nicht bezahlt, müssen also genommen werden! Das ist einerseits gut, da man mit den Arbeitszeiten kalkulieren kann (und nach der Arbeit auch mal noch was Lernen kann), andererseits für Leute mit höherem Finanzbedarf schwierig. Oft sind die Partner jedoch auch flexibel mit Mehrarbeit und dementsprechender Freizeit, wenn die Schwerpunktarbeit oder Klausuren anstehen. Je nach Team wird man sehr früh in die wirkliche Arbeit eingebunden und erstellt Dokumente (die auch als solche an die Mandanten / an das Gericht gehen). Aufgrund der guten Kontakte zum Beck-Verlag hat man auch die Chance wissenschaftliche Veröffentlichungen vorzubereiten. Auch nach längerer Zeit in der Kanzlei ist jedoch die Teilnahme an Mandantengesprächen oder Ähnlichem äußerste Ausnahme. Das mag an Corona liegen, aber wohl nicht ausschließlich, denn Telefontermine finden und fanden ja trotzdem statt. Auch muss herausgestellt werden, dass es die Kanzlei bisher nicht geschafft hat ihre WissMits und stud. HK mit eigenen Laptops (und HomeOffice-Gear) auszustatten. Trotz Corona sind also alle genannten immer ins Büro getigert. Das ist für mich, trotz sehr positivem Gesamtbild, ein großer negativer Punkt. Zusammenfassend ist also zu sagen: viele nette Kollegen, vorhersehbare Arbeitszeiten, oft verantwortungsvolle Aufgaben, aber langsame Digitalisierung und mit ca 12-13€/h ein für Großkanzleien in München unterdurchschnittlicher Lohn.

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karrieremöglichkeiten

Gehalt

Weiterbildungsmöglichkeiten

Reputation

Diversity

Umweltbewusstsein

Benefits, die dieser Arbeitgeber bietet

Mitarbeiterrabatte
Mehr anzeigen
War diese Bewertung hilfreich?

4
11.8.2021
Weiterempfohlen

Top Kanzlei

Arbeitete für 2 Jahre als Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) in Berlin

Tolle Einbindung der wissenschaftlichen Mitarbeiter in die Mandate, Teilnahme an Telefonkonferenzen, viel Eigenverantwortung. Man wird ernst genommen und es wird sich von Seiten der Partner Zeit genommen, die komplexen Sachverhalte zu erklären und die Arbeitsergebnisse zu besprechen. Man bekommt auch Feedback für seine Leistungen, was wirklich sehr viel wert ist. Insgesamt fühlt man sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Görg sehr wertgeschätzt. Toll, dass nun auch die Kaiserseminare für wissenschaftliche Mitarbeiter gezahlt werden. Im Unterschied zum Kölner Büro klappt im Berliner Büro die Organisation von Aktionen nach Feierabend, sprich Stammtisch o.ä. nicht, bzw. sie wird für wissenschaftliche Mitarbeiter nicht angeboten.

Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karrieremöglichkeiten

Gehalt