Mittelständische Kanzlei
SKW Schwarz Rechtsanwälte

Über

SKW Schwarz Rechtsanwälte


Mitarbeiter national
Anwälte
davon Partner
davon Associates
davon Counsel/Of-Counsel

Sprachen

Gute allgemeine Englischkenntnisse sind in unserer Kanzlei unerlässlich. Die Kenntnis weiterer Fremdsprachen ist willkommen. Zusätzlich bieten wir unseren Anwälten spezielle „Legal English“-Kurse an.


Renommierte Mandate

Wir beraten namhafte Unternehmen auf allen Gebieten des nationalen und internationalen Wirtschaftsrechts. Bekannte Namen auf unserer Referenzliste sind u.a. Netflix, Microsoft und Ikea.


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Unsere Strukturen erlauben es, Beruf und Familie zu verbinden. Wenn jemand seinen zeitlichen Einsatz für eine gewisse Zeit reduzieren möchte, lassen unsere internen Abläufe die dafür nötigen Differenzierungen zu. Und selbstverständlich gibt es bei uns auch die Möglichkeit, unter besonderen Umständen über ein „Home Office“ zu arbeiten. Denn wir arbeiten zwar gerne – aber wir haben alle auch ein Leben neben der Arbeit.




Auszeichnungen & Preise

Das Arbeitsklima bei SKW Schwarz wird von unseren Anwälten durchweg positiv beurteilt. Das freut uns. Dass uns aber auch unabhängige Dritte, wie azur oder trendence Jahr für Jahr als Toparbeitgeber auszeichnen, darauf sind wir richtig stolz.


Mein Arbeitstag

Elisabeth Noltenius, LL.M., Counsel

07:45 Uhr

Ich verabschiede mich von meiner kleinen Tochter und starte ins Büro.

09:00 Uhr

Meistens habe ich die erste Telefonkonferenz des Tages gegen 9:00 Uhr.

09:05 Uhr

Heute bespreche ich mit einem internationalen Mandanten aus der Online-Reisebranche den Launch eines neuen Produkts in Deutschland und fasse anschließend das Wichtigste in einer E-Mail zusammen.

11:00 Uhr

Ich habe die nächste Telefonkonferenz mit einer Mandantin aus dem Fashion-Bereich, die dringend einen Testimonial-Vertrag für einen Basketballspieler benötigt.

12:00 Uhr

Im Anschluss an das Telefonat briefe ich eine Kollegin, die darauf basierend einen ersten Vertragsentwurf vorbereitet, den wir dann vor Versendung an die Mandantin noch einmal gemeinsam besprechen.

13:00 Uhr

Ich treffe eine Mandantin zum Mittagessen und wir tauschen uns zu aktuellen rechtlichen Themen aus.

14:00 Uhr

Es folgt eine interne Besprechung mit einer Kollegin und die Arbeit an einem Regievertrag für eine große Filmproduktion.

15:00 Uhr

Es gibt einen „Brandfall“ bei einer Mandantin, die dringend Hilfe benötigt. Ich lasse alles andere stehen und liegen und bespreche die Situation zunächst am Telefon. Sodann bereite ich zusammen mit einem Kollegen alles Notwendige für die Mandantin vor.

17:45 Uhr

Ich schaffe es gerade noch rechtzeitig und mache mich auf den Nachhauseweg.

18:00 Uhr

Ich versuche, jeden Tag um 18:00 Uhr zu Hause zu sein, um noch ein wenig Zeit mit meiner Tochter zu verbringen und sie ins Bett zu bringen.

19:00 Uhr

Nachdem ich meine Tochter ins Bett gebracht habe, setze ich mich oft noch an den Computer und beantworte E-Mails oder bearbeite Anfragen von Mandanten.

19:15 Uhr

Aus dem Homeoffice und zeitlich flexibel zu arbeiten, ist bei SKW Schwarz kein Problem, und ich kann mich auf die Unterstützung meiner Kollegen verlassen.