WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Zur Merkliste hinzufügen
WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Über WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Frieden macht die besten Geschäfte“

LITIGATION / ARBITRATION ONLY

WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB ist eine Spezialkanzlei für komplexe und großvolumige Wirtschaftsstreitigkeiten.

Wir sind ein unabhängiges Team von Prozessanwälten mit langjähriger Erfahrung in internationalen Großkanzleien und klarem internationalen Fokus bei der Auswahl und der Ausbildung unserer Anwälte.

Als Experten für Konfliktlösung sind wir tätig

  • in nationalen wie internationalen Streitfällen
  • vor staatlichen Gerichten, Schiedsgerichten, in Mediationen und in außergerichtlichen Verhandlungen sowie
  • als Parteivertreter und Schiedsrichter.

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerte deinen Arbeitgeber

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von WACH UND MECKES und Partner Rechtsanwälte PartGmbB

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte


Über uns

Mitarbeiter national
9
Gesamt

4
davon Partner

5
davon Associates


Sprachen

Aufgrund des hohen Anteils internationaler Fälle in unserem Portfolio sind verhandlungssichere Englischkenntnisse unerlässlich. Über weitere Sprachkenntnisse freuen wir uns.


Renommierte Mandate

… haben wir in erheblicher Zahl. In Streitigkeiten verwickelte Unternehmen sind jedoch äußerst sensibel, was die öffentliche Wahrnehmung dieses Umstandes angeht, weshalb wir hierrüber nicht sprechen können …


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Von München aus weltweit. Unsere Mandate haben fast ausnahmslos internationale Bezüge.

Unsere Anwälte arbeiten auf 20 qm; im eigenen Büro.

Wir meiden, soweit möglich, Nacht- und Wochenendarbeit und legen Wert auf drei Wochen Jahresurlaub am Stück (bei insgesamt 30 Tagen Urlaub pro Jahr).

Oft entscheidend, ein leistungsfähiger Support. Unser Support-Team besteht überwiegend aus Hochschulabsolventen.



Auszeichnungen & Preise

8
Anwälte international


Andere sehen uns so...

… 'exzellente' und 'professionelle' Litigationpraxis …

THE LEGAL 500 DEUTSCHLAND 2015

… von Wettbewerbern hochgelobte Boutique …

JUVE HANDBUCH WIRTSCHAFTSKANZLEIEN 2015/2016

… Zähigkeit und Durchsetzungsvermögen …

MANDANT


Karriere

Anzahl Partner zu Associates

1:1,33

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
12
Gesamt

2
davon Associates

4
davon Referendare

4
davon Praktikanten

2
davon wissenschaftliche Mitarbeiter


Einstiegsmöglichkeiten

Anwälte

Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten für Anwälte (m/w) mit und ohne Berufserfahrung ebenso wie für wissenschaftliche Mitarbeiter, Referendare und Praktikanten.

Berufseinsteiger

Als Berufseinsteiger sind Sie vom ersten Tag an verantwortlich in die Mandatsbearbeitung einbezogen. Unterstützt werden Sie dabei nicht nur von Ihren neuen Anwaltskollegen und unserem Support-Team, sondern auch von unseren Partnern, mit denen Sie von Tag eins an eng zusammenarbeiten.

Referendare & Wissenschaftliche Mitarbeit

Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter unterstützen direkt unsere Anwaltsteams. Sie sind in die laufende Fallbearbeitung ebenso einbezogen wie in die anwaltliche Weiterbildung. Kernthemen unserer Arbeit sind das Zivilprozessrecht, Schuld- und Sachenrecht sowie das Handels- und Gesellschaftsrecht. Für unsere Referendare bedeutet das Examensvorbereitung am realen Fall.

Student ab dem 4. Semester

Bereits als Student ab dem 4. Semester können Sie bei uns als Praktikant einen ersten Einblick in die Arbeitswelt eines Prozessanwalts gewinnen. Sie begleiten unsere Kollegen bei der täglichen Arbeit und nehmen an internen Fortbildungsveranstaltungen teil.


Anwaltspersönlichkeit

Wir sind Teamplayer. Unser Geschäft funktioniert nur im Team. Entscheidend sind die Qualität unserer Strategien und deren Umsetzung. „Wer hat’s erfunden?“, ist für uns nebensächlich. „Hilft’s?“, „Ist’s gut?“ und „Wie kann man‘s eventuell noch besser machen?“ sind die Fragen, die uns bewegen.

Haben Sie Freude daran, kreative Lösungen für nicht alltägliche Probleme zu entwickeln, verfügen über den „Biss“ und die „Wettkampfhärte“, die in großvolumigen Streitigkeiten unerlässlich sind, und können sich neben Jura auch für andere Dinge begeistern? Dann sind Sie bei uns richtig – auch als Berufsanfänger.

Fachlich erwarten wir hervorragende juristische Qualifikationen (vollbefriedigende Examina) kombiniert mit verhandlungssicheren Englischkenntnissen und Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen. Idealerweise kommen eine internationale Ausbildung oder eine Vorbefassung mit dem Thema Konfliktlösung hinzu, beispielsweise als Mitglied eines Moot-Court-Teams.  


Karrierewege

Wir haben das Ziel, unsere Associates in die Partnerschaft zu entwickeln, allerdings ohne strenges „up or out“. Hierzu steht jedem unserer Associates ein Partner als Mentor zur Seite.

ab dem 5. Berufsjahr

Senior Associate kann man bei uns ab dem 5. Berufsjahr werden.

ab dem 7. Berufsjahr

Die Entscheidung über den Eintritt in die Partnerschaft erfolgt üblicherweise ab dem 7. Berufsjahr.


Wege zur Partnerschaft

Kompetenz entscheidet

Der Karriereweg unserer Associates ist in einem 6-stufigen Kompetenzkatalog abgebildet. Er benennt für jedes Berufsjahr transparente Anforderungskriterien und zeichnet so die Entwicklung vom Berufsanfänger bis zum Eintritt in die Partnerschaft vor. 

Regelmäßige Standortbestimmung

In regelmäßigen Evaluierungsgesprächen besprechen wir uns mit unseren Associates, wo sie stehen und welche gemeinsamen Maßnahmen wir ergreifen, um den Eintritt in die nächste Karrierestufe sicherzustellen.

Entscheidung vor Ort

Karriereentscheidungen werden von den Personen getroffen, mit denen unsere Associates Tag für Tag zusammenarbeiten. Es gibt kein Mutterhaus im Ausland, das die weltweite Strategie bestimmt und entscheidet, ob überhaupt Partner im Bereich Litigation/Arbitration gemacht werden. Bei uns dreht sich alles um Litigation/Arbitration. 


Unterstützung bei der Promotion

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Die Weiterbildung unserer Associates steht auf vier Säulen

Die Weiterbildung unserer Associates steht auf vier Säulen.

Intensives Training „on the job“

Unsere Associates arbeiten in den Mandaten von Beginn an direkt mit den Partnern der Kanzlei und lernen so von unseren erfahrensten Anwälten. Ein intensiver gegenseitiger Austausch und ausführliches Feedback sind dabei selbstverständlich.

Jahrestrainingsplan (intern)

Ganz- und halbtägige Trainings zu prozess- oder schiedsverfahrensrechtlichen Themen (z. B. Beweisaufnahme, Berufung, Vergleich, etc.); Lunchsessions und Workshops zu komplexen Fragestellungen aus unseren laufenden Mandaten sowie zu aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung.

Wöchentliche Ausbildungsgespräche für jüngere Associates, Referendare und Praktikanten

Workshop zur Praxis der Prozessführung vor staatlichen Gerichten in allen Stadien von der Verfahrenseinleitung bis zur Vollstreckung (geleitet von einem unserer Partner). 

Externe Trainings

Prozess- und schiedsrechtliche Sonderthemen (z.B. Common Law Cross Examination; Vernehmungstechnik); nicht-juristisches Spezial Know-How (z. B. Bilanzanalyse; Unternehmensbewertung) und Softskills (z. B. Verhandlungsführung; Networking).


Referendariat

Theodora Tanidou
Frau Theodora Tanidou
Personalreferentin

Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation

Referendariatsbegleitende Tätigkeit


3
Referendarplätze p.a.


Highlights

Examensvorbereitung am realen Fall:

Als Referendar sind Sie Teil unseres Anwaltsteams und in die laufende Fallbearbeitung einbezogen. Das bedeutet intensive Befassung insbesondere mit den examensrelevanten Bereichen Zivilprozessrecht, Schuld- und Sachenrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht.
Unsere Referendare nehmen an sämtlichen anwaltlichen Weiterbildungsveranstaltungen und auch an allen sonstigen Kanzleievents teil.


Referendarspersönlichkeit

Wir verstehen unsere Referendare als angehende Anwälte und suchen dementsprechend auch werdende Anwaltspersönlichkeiten.


Examensorientierte Ausbildung


Arbeitszeit Referendare

Sehr geringSehr hoch

Praxisnahe Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Praktikanten

„Wer nur eine Unterschrift für ein absolviertes Pflichtpraktikum mit möglichst wenig Arbeitsaufwand bekommen möchte, ist hier falsch. Wer aber in seinem Praktikum viel lernen und aktiv in die Mandatsarbeit eingebunden werden möchte, findet hier die entsprechenden Möglichkeiten.“

Das komplette Feedback von Anna-Sophie Apel.

Anna-Sophie Apel

„Die Arbeit bei Wach + Meckes war fachlich sehr anspruchsvoll und ich habe viel gelernt. Im Team herrscht eine angenehme und persönliche Arbeitsatmosphäre, die dazu beigetragen hat, dass ich in der Zeit bei Wach + Meckes viel Spaß hatte und mich sehr wohl gefühlt habe. Wer herausfordernde Arbeit in einem tollen Team sucht, ist bei Wach + Meckes sicher an der richtigen Adresse!“ 

Das komplette Feedback von Veronika Kormann.

Veronika Kormann

„Das Mandat, welchem ich zugeteilt wurde, hätte für mich nicht ansprechender sein können. In einer spannenden Phase des Verfahrens habe ich Einblick in ein vielschichtiges, grenzübergreifendes Schiedsverfahren erhalten. Dabei wurde ich eng von einem auf Schiedsverfahren spezialisierten Anwalt betreut. So habe ich innerhalb kürzester Zeit viele, mir noch unbekannte, Facetten der Schiedsgerichtsbarkeit kennengelernt.“

Das komplette Feedback von Janis Mattys.

Janis Mattys

„Die Größe der Kanzlei darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Mandate solchen einer Großkanzlei entsprechen und nicht selten auch internationalen Bezug haben. Da deshalb auch ganze Verfahren auf Englisch geführt werden, sind sehr gute Englischkenntnisse auf jeden Fall Voraussetzung für das Praktikum. Gleichzeitig ist dieses Umfeld Garant für spannende Fälle und anspruchsvolle Aufgaben.“ 

Das komplette Feedback von Gerlind Wolf.

Gerlind Wolf


Übernahmewahrscheinlichkeit

Sehr geringSehr hoch

Kultur

Team

Bei der Bearbeitung unserer Fälle, die sich regelmäßig im zweistelligen Millionen- bis Milliardenbereich bewegen, setzen wir auf konsequente Teamarbeit. Für den Mandanten bedeutet das ein Mehr an Qualität, für unsere Anwälte ein Mehr an Spaß und Luft für sie selbst.  

Unsere großvolumigen und komplexen Mandate lassen sich nur im Team bewältigen. Das gilt für jeden Schritt der Fallbearbeitung: die Ermittlung und Aufarbeitung des Sachverhalts, die Analyse des Rechts, das „Lernen“ des Business des Mandanten, die Entwicklung einer nachhaltigen Strategie und deren beharrliche und effektive Umsetzung.

Wir stellen unsere Teams individuell anhand der Notwendigkeiten des konkreten Falls zusammen. Unsere Associates arbeiten also mit allen Partnern der Kanzlei zusammen.
Im Team zählen bei uns Qualität, Engagement, Professionalität sowie gegenseitige Wertschätzung und Unterstützung.


Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

Netzwerk

Wir pflegen informelle Kooperationen mit renommierten Prozesskanzleien in den USA und England.


30
Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

werden bei uns seit Jahren und auf allen Ebenen praktiziert.

Teilzeitmodelle

Flexible Arbeitszeiten


Corporate Social Responsibility

Wir unterstützen die Stiftung Kindergesundheit in vielfältiger Weise, insbesondere durch die Charity-Kickerturniere für die Münchener Anwaltschaft und die Münchener Patentanwälte. Gemeinsam mit dem von uns initiierten und von der Kanzlei Schiedermair durchgeführten Turnier in Frankfurt wurden so bereits weit über 100.000 € für die Stiftung generiert.


Artikel