Universität
Ruhr-Universität Bochum - Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht

Programme bei

Ruhr-Universität Bochum - Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht

Program types

Teilzeit

Blended Learning


Abschluss

Master of Laws (LL.M.)


Winter / Sommer Semester

Winter Semester

  • Start: October
  • Dauer: 5 months

Sommer Semester

  • Start: April
  • Dauer: 5 months


Aufbau & zeitlicher Ablauf des Studiengangs

Der Masterstudiengang Wirtschafts- & Steuerrecht umfasst insgesamt drei Studiensemester. Die ersten beiden sind für das Abschließen der sieben Module vorgesehen, im Einzelnen den Besuch der Lehrveranstaltungen (Kontaktzeit), die diesbezügliche Vor- und Nacharbeit (Selbststudium) und die Ablegung der verschiedenen Prüfungsleistungen innerhalb der Module. Das dritte und letzte Studiensemester bleibt der Anfertigung der Masterarbeit vorbehalten.

1. Wintersemester

Lehrsemester | Besuchen von Vorlesungen

Sommersemester

Lehrsemester | Besuchen von Vorlesungen

2. Wintersemester

Anfertigung der Masterthesis


Prüfungsleistungen

Neben der den Studiengang abschließenden Masterarbeit sind insgesamt 9 Prüfungsleistungen vorgesehen. Diese besteht in sieben Fällen aus einer schriftlichen Leistungskontrolle (Klausur) und in zwei Fällen in einer mündlichen Leistungskontrolle (Gruppengespräch).


Modulhandbuch

Hier geht es zum aktuellen Modulhandbuch zum Masterstudiengang Wirtschafts- & Steuerrecht.


Berufliche Aussichten nach Abschluss des Studiums

Die Einsatzmöglichkeiten der Absolventinnen & Absolventen sind vielfältig & reichen von Tätigkeiten in den einschlägigen Abteilungen von Rechtsanwaltskanzleien sowie Steuerberatungs- & Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bis hin zu verschiedensten Unternehmen sowie Berufs- & Interessenverbänden.

Hinzu kommen Tätigkeitsfelder in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes wie beispielsweise den Kartell- oder Finanzbehörden. Die Profilausbildung erlaubt es zudem auch freiberuflich tätigen Unternehmensberatern, Steuerberatern & Rechtsanwälten, ihre bisher erlangten Fähigkeiten zu vertiefen und so ihre Beratungsergebnisse weiter zu verbessern.


Praktischer Bezug

Hoch, da das juristische Arbeiten nicht nur in typisch juristischen Berufen, sondern auch in wirtschaftlichen Tätigkeitsfeldern von enormer Relevanz ist.


Studentenpersönlichkeit

Die meisten unserer Studenten streben den Beruf des Steuerberaters oder des Rechtsanwalts an bzw. sind bereits als solche tätig.
Durch das Profil des Studiengangs sind die Studenten bereits beruflich gefestigt.

Für die Zulassung zum Masterstudiengang Wirtschafts- & Steuerrecht sind die folgenden Voraussetzungen notwendig:

  1. ein rechts- oder wirtschaftswissenschaftlicher Studienabschluss an einer deutschen Hochschule mit einem Staatsexamen, einem Diplom-, Master- oder Bachelorgrad. Im Rahmen des Studiengangs müssen wenigstens 240 CP-Punkte erworben worden sein, wobei bis zu 60 CP-Punkte unter der in § 3 Abs. 9 SPO genannten Voraussetzungen aufgrund beruflicher Qualifikationsleistungen angerechnet werden können.
  2. eine einschlägige Berufserfahrung von in der Regel nicht unter einem Jahr.

Den unter 1. genannten Studienabschlüssen stehen vergleichbare Studienabschlüsse an ausländischen Hochschulen gleich. Die Bewerber/-innen müssen in diesem Fall darlegen, dass sie die deutsche Sprache in Wort und Schrift ausreichend beherrschen (§ 49 Abs. 12 HG NW, § 3 Abs. 3 SPO).

Der Studiengang richtet sich daher vor allem an Ökonomen, Juristen, Steuerberater sowie Absolventen der Fachhochschulen für Finanzen.


Netzwerk

Universitätsallianz Ruhr