Bryan Cave Leighton Paisner LLP

Zur Merkliste hinzufügen
Bryan Cave Leighton Paisner LLP
undefined

Über Bryan Cave Leighton Paisner LLP

Bryan Cave Leighton Paisner (BCLP) ist aus der Fusion der beiden Kanzleien Bryan Cave und Berwin Leighton Paisner entstanden. Wir sind eine vollständig integrierte globale Wirtschaftskanzlei. Für unsere Mandanten bedeutet das, dass ihnen jederzeit ein umfassend vernetztes internationales Team zur Seite steht, um sie bei ihren Transaktionen zu begleiten, national oder weltweit. Für unsere Mitarbeitenden bedeutet das, dass sie an vielen spannenden Projekten arbeiten und dabei regelmäßig den Blick über den Tellerrand wagen können – oder über Ländergrenzen hinweg. Als internationale Wirtschaftskanzlei sind wir mit 1.275 Anwält*innen in 31 Büros in Europa, Asien, den USA und den Vereinigten Arabischen Emiraten präsent.

Bei uns verbinden sich die Gestaltungsspielräume einer jungen, wachsenden Sozietät mit den Ressourcen und Erfahrungen einer globalen Wirtschaftskanzlei. Flache Hierarchien tragen zu einer ausgesprochen angenehmen Arbeitsatmosphäre bei, auf die wir bei Bryan Cave Leighton Paisner in Deutschland besonders großen Wert legen. Sie arbeiten in kleinen, spezialisierten Teams, in denen vom Studierenden bis zum Partner jeder seine Expertise einbringt.

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerte deinen Arbeitgeber

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Bryan Cave Leighton Paisner LLP


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Bryan Cave Leighton Paisner LLP

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

SophieReinhardt
Frau Sophie Reinhardt
HR Business Partner
UlrikeMerch
Frau Ulrike Merch
Senior HR Manager

Über uns

Mitarbeitende national

57
Anwält*innen
17
davon Partner*innen
9
davon Counsel
3
davon Of Counsel
14
davon Senior Associates
14
davon Associates

Mitarbeitende international

International sind wir mit 1275 Anwält*innen in 31 Büros weltweit vertreten.

1275
Anwält*innen
460
davon Partner*innen

Sprachen

Aufgrund unserer internationalen Mandanten kommt Englisch bei der Arbeit in jedem unserer Fachbereiche zum Einsatz. Unsere Kolleg*innen in unseren internationalen Büros wie z.B. Paris, Dubai und Shanghai freuen sich aber auch über einen Austausch in ihrer Landessprache.


Renommierte Mandate

Investec Property Fund: Beratung beim Erwerb eines paneuropäischen Logistikportfolios im Wert von EUR 1 Mrd. mit 47 Objekten in sieben Ländern sowie bei dessen teilweiser (Re-)Finanzierung und Restrukturierung.

Cromwell: Beratung bei der Veräußerung des von Cromwell verwalteten VEDF-Portfolios in zahlreichen Einzel- und Portfoliotransaktionen für einen Gesamtwert von ca. EUR 500 Mio. Zuvor hatte das Team bei vielen der Akquisitionen zum Aufbau des VEDF-Portfolios und beim laufenden Asset Management beraten.

Institutioneller Investor: Beratung beim Abschluss eines Mezzanine-Darlehens in dreistelliger Millionenhöhe zur Finanzierung der Entwicklung des T1-Turms. Der T1 ist Teil des größeren "FOUR"-Projekts, das das Gelände des zentralen Bankenviertels in Frankfurt in ein lebendiges, urbanes, gemischt genutztes Viertel verwandeln soll. Der 228 Meter hohe Turm wird der höchste von vier Türmen des Projekts und einer der höchsten Türme in Frankfurt sein.

Mount Street: Beratung beim Erwerb der EAA Portfolio Advisers GmbH („EPA“), dem größten jemals durchgeführten Plattform-Transfer in Europa. EPA ist der Portfolio Manager der Ersten Abwicklungsanstalt („EAA“) mit einem verwalteten Vermögen von EUR 29 Mrd.

Northzone, Cherry Ventures, H14, Unbound, Rider Gobal, La Famiglia, Cavalry Ventures und andere Bestandsinvestoren: Beratung zu ihrer Beteiligung an einer Finanzierungsrunde des Berliner Logistik-Startups Forto GmbH, bei der Forto mehr als USD 200 Mio. einsammeln konnte.

Northzone: Beratung in einer Finanzierungsrunde des Berliner Lebensmittel-Bringdienstes Flink SE, bei der das Start-up ca. EUR 200 Mio. einsammeln konnte.

AmRest: Beratung bei dem Erwerb der exklusiven Master-Franchiserechte für die Pizza Hut Dine In, Delivery und Express Konzepte in Deutschland. 


Internationale Mandate

Sehen Sie hier den Anteil unserer Internationalen Mandate im Vergleich zu unseren Mitbewerbern.

Sehr geringSehr hoch


Auszeichnungen & Preise


Mein Arbeitstag - Daniel Odenthal

Daniel ist seit 2022 Associate im Frankfurter Restructuring/Insolvency Team und gibt hier einen Einblick in seinen Arbeitsalltag bei BCLP.

7:45 Uhr

Es ist Dienstag. Da ich gestern im Home-Office gearbeitet habe, und heute unser Team-Up Day ist, mache ich mich für meinen Arbeitstag im Büro fertig. Parallel dazu schaue ich auf mein Mobiltelefon und checke schon einmal meine E-Mails, die über Nacht eingegangen sind. So erhalte ich einen ersten Überblick und kann sehr wichtige E-Mails schon jetzt beantworten oder flaggen. Glücklicherweise habe ich nur einen 20-minütigen Fußweg von meiner Wohnung bis zu unserem Büro. Dieses befindet sich unmittelbar hinter der Alten Oper in der Frankfurter Innenstadt. Ich versuche den Weg zur Arbeit immer zu Fuß zurückzulegen, denn so habe ich mich schon zumindest ein wenig bewegt und konnte etwas frische Luft schnappen.

9:00 Uhr

In der Regel erreiche ich unser Büro gegen 9 Uhr und hole mir zunächst einen Kaffee und zwei Flaschen Wasser. So bin ich schon einmal ganz gut für den Tag gerüstet. Ich checke im Anschluss daran erneut (jetzt aber im Detail) meine E-Mails und auch meinen Kalender, um einen groben Überblick zu erhalten, welche To dos mich an diesem Tag erwarten. Oftmals bespreche ich auch mit unserer Team-Assistentin die Tagesplanung oder gebe ihr Rückmeldung zu offenen Fragen. Natürlich ändert sich die Tagesplanung häufig und es kommt anders als gedacht, aber dies ist auch gut so und macht den Job in einer internationalen Großkanzlei so abwechslungsreich.

10:00 Uhr

Weiter geht’s zur Besprechung mit dem zuständigen Partner und meinen Kolleginnen und Kollegen aus dem Team. Wir tauschen uns - entweder persönlich oder via Video-Konferenz - zum Status-quo neuer sowie laufender Mandate und zur Vorbereitung der nächsten Schritte aus. Außerdem stimmen wir uns ab, wer welche Aufgaben übernimmt. Auch Themen wie BD-Veranstaltungen, Besuche von Seminaren, anstehende Urlaube und Rechnungsthemen werden regelmäßig besprochen.

Danach folgt ein Telefonat mit einem Mandanten zum aktuellen Stand bei der zur Zeit laufenden Due-Diligence-Prüfung sowie ein weiteres Telefonat mit einem anderen Mandanten zur Abwehr von Anfechtungsansprüchen, die durch einen Insolvenzverwalter im Rahmen eines Insolvenzverfahrens ihm gegenüber geltend gemacht wurden.

12:00 Uhr

Brennend heiß ist mir eingefallen, dass ich meine Billable Hours vom heutigen Vormittag noch nicht in unser Zeiterfassungssystem eingetragen habe, sodass ich dies nun nachhole. Parallel dazu beantworte ich E-Mails, organisiere Termine und stimme mich nochmals mit einem Mandanten in einer anderen Sache mit internationalem Bezug ab. In diesem Fall sind auch die Kolleginnen und Kollegen in London und Abu Dhabi eingebunden. Mit Blick auf die Zeitverschiebung kontaktiere ich sie zügig, damit sie meine Rückfragen bearbeiten und ich diese möglichst noch am selbigen Tag an unseren Mandanten, der im Bereich Aviation tätig ist, zur Abstimmung weiterleiten kann.

14:30 Uhr

Nach der Mittagspause - heute mal wieder Ramen-Suppe vom Lieblingsjapaner gleich ums Eck mit einigen Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich Real Estate - steht ein Bewerbungsgespräch an. Das Gespräch führe ich gemeinsam mit meinem zuständigen Partner und einer Kollegin aus dem HR. Wir stellen dem Kandidaten auch unsere Fachbereichsgruppe vor, damit beide Seiten einen guten ersten Eindruck vom Gegenüber erhalten. Wir verabschieden den Kandidaten und danach geht es zurück an den Schreibtisch. Ich widme mich nun wieder der Mandatsarbeit und der Beantwortung von diversen E-Mails.

17:00 Uhr

Zwischen 17:00 und 18:00 Uhr findet aktuell ein täglicher Update-Call statt, in dem wir uns mit weiteren Teams von BCLP (Tax, Real Estate, Corporate und Real Estate Finance), sowie unserem Mandanten zum Fortschritt der Due-Diligence-Prüfung austauschen. Dies ist aufgrund der kurzen Deadline, die uns durch die Verkäufer gesetzt wurde, sehr wichtig. So sind  alle involvierten Kolleginnen und Kollegen, aber auch der Mandant selbst, immer auf dem aktuellsten Stand. Außerdem können so etwaige Probleme oder gar mögliche Deal-Breaker, die diese Transaktion mit Restrukturierungsschwerpunkt gefährden könnten, schnellstmöglich diskutiert und gelöst werden. Ich überarbeite im Anschluss nochmals die Q&A-Liste und zirkuliere diese an den großen Verteiler. Auch ein Blick in den konsolidierten Due-Diligence-Report darf nicht fehlen.

18:00 Uhr

Kurze Auszeit in der Lounge: ich kann mal wieder den Süßigkeiten, die dort liegen, nicht wiederstehen und mache mir zugleich einen Espresso. Danach Telefonkonferenz mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus dem Büro in Abu Dhabi. Sie hatten mittlerweile Gelegenheit, sich die neuen Dokumente und Informationen, die uns durch den Mandanten heute Morgen übersendet wurden, anzuschauen. Sie haben diese Dokumente nach der Rechtslage der Vereinigten Arabischen Emirate bewertet und erklären mir ihr Prüfungsergebnis. Im Anschluss daran erstelle ich eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Punkten aus diesem Call und stelle diese neuen Erkenntnisse unserem Mandanten zur Verfügung. Der Mandant möchte nun kurzfristig dazu telefonieren und ruft mich auf meinem Mobiltelefon spontan dazu an.

19:30 Uhr

Nach dem Telefonat schicke ich ein paar weitere E-Mails raus, trage nochmals meine Zeiten in das System ein und schaue, welche Termine morgen bzw. über die Woche hinweg anstehen. Heute Abend bin ich mit Freunden zum Essen verabredet, was bedeutet, dass ich nicht einkaufen und zu Hause kochen muss. Ich besorge noch schnell eine Flasche Rotwein bei einem Weinhändler, die ich zu meinen Freunden mitnehme.

23:30 Uhr

Nach einem schönen Abend bei Freunden bin ich nun wieder zu Hause angekommen. Ich werfe noch einen letzten Blick in meine E-Mails und merke dabei, dass ich mittlerweile doch ganz schön müde bin. Zum Glück muss ich heute keine der E-Mails mehr beantworten, da diese nicht zeitkritisch sind und kann nun guten Gewissens schlafen gehen.


Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

Ihre Karriere in unserer Sozietät können Sie schon während Ihres Studiums, zum Beispiel als Werkstudent*in, starten.
Nach dem ersten Staatsexamen und bis zum Referendariat können Sie bei uns an drei bis fünf Tagen in der Woche wissenschaftlich sowie fachbereichs- und standortübergreifend arbeiten. So können Sie sich schon früh vernetzen und verschiedene Arbeitsweisen kennenlernen.
Während des Referendariats bieten wir ganzjährig Ausbildungsplätze für die Anwalts- und Wahlstation an. Sollten Sie die Anwaltsstation bei uns absolviert und beide Seiten einen positiven Eindruck haben, besteht auch die Option, die Wahlstation in unserem Londoner Büro zu absolvieren. Oftmals ergibt sich daraus schon die spätere Möglichkeit zur Übernahme als Associate.

Unabhängig davon, auf welcher Etappe Ihrer Karriere Sie sich befinden, es lohnt sich, mit uns in Kontakt zu treten.


Anwaltspersönlichkeit

Wir suchen Teamplayer mit Weitsicht und Engagement, die sich nicht scheuen frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. Sie haben Freude an komplexen und grenzüberschreitenden Transaktionen und bringen ein grundlegendes unternehmerisches Verständnis mit. BCLP ist eine globale Sozietät und wir arbeiten eng mit unseren internationalen Büros zusammen. Deshalb ist verhandlungssicheres Englisch für uns besonders wichtig. 


Verhältnis Partner*in zu Associates

1 : 2,5

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.

29
Gesamt
8
davon Associates
7
davon Referendar*innen
7
davon Werkstudierende
7
davon wissenschaftliche Mitarbeitende

Mandantenkontakt Berufseinsteigende

Sehen Sie hier den Anteil des Mandantenkontakts der Berufseinsteigenden im Vergleich zu unseren Mitbewerbern.

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Sie können die Karriereleiter wie folgt aufsteigen

Associate

Wir fördern und fordern unsere Mitarbeitenden. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir Ihnen frühzeitig Verantwortung übertragen. Unter der Anleitung eines Partners/einer Partnerin und in Zusammenarbeit mit Ihrem Team werden Ihre Aufgabenfelder stetig zunehmen. Sie arbeiten in kleinen, spezialisierten Teams und werden im direkten Kontakt mit unseren Mandanten nicht nur Ihr juristisches Know-how erweitern, sondern auch lernen, wie unsere Mandanten arbeiten, welchen Herausforderungen sich diese Unternehmen stellen müssen und wie wir Sie dabei unterstützen können.

Auf diese Weise entwickeln Sie nicht nur exzellente juristische Expertise, sondern auch das notwendige unternehmerische Verständnis, um Ihren Mandanten umfassende Beratungsergebnisse zu bieten.

Senior Associate

Ihre hervorragenden Leistungen für unsere Sozietät werden nach ca. drei bis vier Jahren mit der Ernennung zum Senior Associate gewürdigt. 

Counsel

Nach weiteren zwei Jahren besprechen wir mit Ihnen die Beförderung zum Counsel. Diese Position ist die Vorstufe zur Partnerschaft. Von nun an nehmen Sie an Kanzleiversammlungen teil und werden in Entscheidungsprozesse der Sozietät mit einbezogen. 

Partner*in

Innerhalb der nächsten Jahre empfehlen Sie sich mit Ihrer Arbeit für die Aufnahme in die Partnerschaft.


Einarbeitung

An Ihrem ersten Arbeitstag werden Sie zunächst für ein Begrüßungsgespräch mit unserer Personalabteilung zusammen sitzen und die ersten Schritte im neuen Job besprechen. Anschließend wird Ihnen das Büro und Ihr neues Team vorgestellt. Nach einer Unterhaltung mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin folgen einführende IT- Schulungen und Webinare, bevor Sie sich in Ihre ersten Projekte stürzen können.

Während der Einarbeitungsphase steht Ihnen nicht nur Ihr Partner zur Seite. Ein Buddy wird Ihnen ebenfalls dabei helfen, einen reibungslosen Einstieg in Ihnen Tätigkeit zu finden. Aber auch alle anderen Kolleg*innen stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Sie werden vom ersten Tag an in die Mandatsarbeit eingebunden. In regelmäßig stattfindenden Gesprächen erhalten Sie Feedback, welches Ihnen in Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung helfen wird.


Weiterbildung Associates

In regelmäßigen 360°-Feedbackgesprächen definieren wir den individuellen Bedarf an Aus- und Fortbildungen. 

Viele Softskill-Trainings werden durch unser Learning & Development Team angeboten, so dass Sie auch die Gelegenheit haben, sich bei Online-Veranstaltungen mit Kolleg*innen der anderen internationalen Büros auszutauschen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Teilnahme an diversen internen Veranstaltungen: 

Blue Ocean Brain: Online-Lernressource, die ansprechende 5-10-minütige Kurse, Videos und Artikel zu einer Vielzahl von Themen bietet, darunter Fach- und Führungskompetenzen, Vielfalt und Integration. 

Lead Institute: Das LEAD Institute bietet Möglichkeiten für zielgerichtetes Lernen, die Entwicklung einer Führungsmentalität, die Verbesserung der Leistung und die Ausschöpfung des vollen Potenzials unserer Mitarbeitenden - Insbesondere bieten wir 

  • Ein breites Angebot an Lernressourcen und praktische Unterstützung, alles an einem Ort
  • Entwicklung von Führungsqualitäten für alle - je nach Ebene und Position im Unternehmen
  • Die Möglichkeit, sich weiterzubilden, und zwar genau dann, wenn sie es am meisten brauchen - einschließlich einer neuen Online-Bibliothek mit Lernressourcen
  • Individuelle Unterstützung, um Sie bei Ihren beruflichen Zielen voranzubringen 

RE Future Leaders: Dieses Programm richtet sich insbesondere an unsere Associates im Fachbereich Real Estate, die eine Partnerschaft in unserer Kanzlei anstreben. In regelmäßigen Vorträgen und Schulungen werden die Teilnehmenden auf die Aufgaben der Partnerschaft vorbereitet: Angefangen beim Mandantenmanagement und der richtigen Kommunikation; über den Aufbau und die Organisation der Sozietät und das notwendige wirtschaftliche Wissen, bis hin zu den Führungsaufgaben, die die Partnerschaft mit sich bringen. Zusätzlich wird den Teilnehmenden ein Sponsor (m/w/d) zugewiesen, der sie auf dem Weg begleitet und dabei unterstützt, das gelernte Wissen auch in der täglichen Praxis umzusetzen.


Referendariat

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu Ihrem Referendariat bei uns.
Sophie Reinhardt
Frau Sophie Reinhardt
HR Business Partner

Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation


7

Referendariatsplätze pro Jahr


Voraussetzung für das Referendariat

Wir wünschen uns ein vollbefriedigendes erstes Staatsexamen. Neben der Note zeichnen Sie Teamfähigkeit, Eigeninitiative und sehr gute Englischkenntnisse aus. Außerdem haben Sie Spaß daran, an großen Transaktionen mitzuwirken. Unser Ziel ist es, Sie näher kennenzulernen und auch Ihnen die Möglichkeit zu geben, uns besser kennenzulernen. 


Praxisnähe der Ausbildung

Sie lernen anhand von spannenden nationalen und internationalen Mandaten die Herausforderungen der anwaltlichen Tätigkeit kennen. Gemeinsam im Team erarbeiten Sie die jeweiligen Lösungen zu den verschiedenen Projekten unserer Mandanten. Sie haben die Gelegenheit, direkt am Mandat mitzuarbeiten und z.B. an Beurkundungen, Besprechungen und Verhandlungen mit Mandanten teilzunehmen.

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

"Während meiner Anwaltsstation bei BCLP wurde ich im Berliner Büro sehr herzlich aufgenommen und ab dem ersten Arbeitstag in ein kleines, sehr sympathisches Team eingebunden. Bereits in der ersten Woche habe ich eng am Mandat mitgearbeitet und einen Schriftsatz entworfen. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm, ich habe mich in dem Real Estate Team von Anfang an willkommen und als ein fester Bestandteil des Teams gefühlt. Examensrelevante Aufgaben werden unmittelbar an mich weitergegeben und die Arbeitsergebnisse zeitnahe besprochen. Hilfreiches Feedback gibt es auch direkt vom Partner.

Besonders gut gefällt mir die standortübergreifende und internationale Zusammenarbeit. Ich werde in die Arbeit von Anwälten und Anwältinnen aus allen Büros einbezogen und kann in vielen Rechtsgebieten zugleich mitwirken. Auf diese Weise besteht die einzigartige Möglichkeit in alle Praxisgruppen reinzuschnuppern.

Bei BCLP kann man jeden fragen. Sowohl Partner als auch Associates nehmen sich für die Beantwortung von Fragen Zeit und geben auch nützliche Tipps für das Referendariat. Das Betriebsklima ist locker und man geht oft gemeinsam Mittag essen. Insgesamt herrscht unter den Kollegen und Kolleginnen das ansteckende Gefühl von Offenheit und Zusammenhalt. Auf meine persönliche Lernzeit sowie auf die (in Berlin teilweise unregelmäßigen) AG-Termine wird Rücksicht genommen. Ich kann meine Arbeitszeiten flexibel gestalten und so lässt sich die Anwaltsstation sehr gut mit dem Referendariat vereinbaren."

- Valeria Podmogilni, ehemalige Referendarin im Bereich Real Estate in Berlin (Übernahme nach dem Referendariat als Associate in 2022)


Übernahmewahrscheinlichkeit

Wir sind immer an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und unser Ziel ist es, Sie später auch als Associate zu gewinnen. 

Sehr geringSehr hoch

Kultur

Team

Unsere Arbeit basiert auf zentralen Grundwerten, die wir bei BCLP weltweit verankert haben. Wir behandeln unsere Kolleg*innen ebenso gut, wie unsere besten Mandanten. Wir wollen inspirieren und mit gutem Beispiel vorangehen. Wir feiern unsere Erfolge im Team und unterstützen uns gegenseitig, wann immer und wo immer dies möglich ist. Jede*r von uns investiert in seine Kolleg*innen und Mitarbeitenden, indem wir unsere Zeit, unsere Erfahrung und unser Wissen teilen und somit einander helfen, unser volles Potenzial zu entfalten. Auf diese Weise schaffen wir eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien, die von persönlichem Austausch und gemeinsam gelebtem Erfolg geprägt ist.


Unsere Werte

WE ARE ONE FIRM

WE PUT OUR CLIENTS' LONG-TERM INTERESTS FIRST

WE USE EXPERTISE AND INNOVATION TO DELIVER CLIENT SOLUTIONS

WE TREAT OUR COLLEAGUES AS WE DO OUR BEST CLIENTS

WE BRING DIVERSITY AND INCLUSIVENESS INTO EVERY ASPECT OF OUR WORK AND CULTURE

WE MAKE A POSITIVE CONTRIBUTION TO OUR COMMUNITIES AND SOCIETY

WE ARE STEWARDS OF OUR FIRM AND ACCOUNTABLE TO EACH OTHER

Unsere Grundwerte sind aus der Verschmelzung der Ideale von zwei starken Traditionsunternehmen, Bryan Cave und Berwin Leighton Paisner, mit einer unverwechselbaren Kultur und einem starken Erbe hervorgegangen. Sie sind das Herzstück der Identität unserer Kanzlei und der von uns geförderten Kultur, und wir setzen uns kontinuierlich dafür ein, unsere Grundwerte in allen Aspekten unserer Kanzlei zu verankern. 


Netzwerk

Uns ist es wichtig, dass sowohl intern als auch extern ein sozialer Austausch stattfindet. Dies fördern wir durch die Teilnahme an Konferenzen, der Zugehörigkeit zu berufsständischen Vereinen und regelmäßig stattfinden Networking- und Team-Events.


Inklusion und Vielfalt

Inklusion und Vielfalt sind Werte, die unser Selbstverständnis und unsere Arbeitsweise prägen. Wir engagieren uns seit jeher für ein vielfältiges und integratives Arbeitsumfeld und bieten unseren juristischen und nicht-juristischen Mitarbeitenden berufliche Chancen, die es ihnen ermöglichen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Bei BCLP haben wir eine Vielzahl von Initiativen und Programmen eingeführt, um ein Umfeld zu schaffen, in dem alle unsere Mitarbeitenden geschätzt werden, motiviert sind und sich selbst verwirklichen können. Detaillierte Informationen zu diesen Programmen finden Sie hier.

Als erste Kanzlei überhaupt haben wir im April 2021 eine DEI (Diversity, Equality, Integration) Client Relationship Partnerin benannt. Daisy Reeves ist eine der weltweit führenden, innovativen juristischen Stimmen zu Fragen der Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration. 


30

Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Möglichkeiten

Ob bessere Work-Life-Balance, Altersteilzeit oder Kinderbetreuung - wir bieten verschiedene Teilzeit-Modelle an und gehen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden ein. 

Teilzeit

Vollzeit


Soziale Verantwortung

Für den guten Zweck ist uns kein Berg zu hoch und kein Weg zu weit. Dafür fahren wir schon einmal mit dem Fahrrad von London nach Amsterdam, erklimmen 24 Berggipfel in 24 Stunden (24 Peaks Challenge ) oder wandern innerhalb von maximal 24 Stunden 67 km lang durch englische Moore (Lyke Wake Walk). Wenn es um das Thema Fundraising geht, werden wir gerne kreativ und nehmen einige Strapazen auf uns. Mit diesen und vielen anderen Aktionen unterstützen wir jedes Jahr eine andere "Charity of the Year". Unsere Schwerpunkte reichen dabei von der Bekämpfung von Krankheiten wie Blutkrebs, über die Unterstützung von nationalen und internationalen Bildungsinitiativen, bis hin zu Sammelaktionen von Sachspenden und Geschenken, um dafür zu sorgen, dass Kinder aus bedürftigen Verhältnissen an Weihnachten ein breites Lächeln im Gesicht tragen.

Wenn Sie mehr über unser soziales Engagement wissen möchten, finden Sie hier ausführliche Informationen.


Gesundheit

Wellbeing at BCLP

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, an einem umfangreichen Well-Being-Programm mit diversen Trainings, Vorträgen und App-Anwendungen teilzunehmen. Diese unterstützen dabei, mit der ganzen Bandbreite unserer täglichen Herausforderungen umzugehen, angefangen bei Stress, über mögliche Krankheiten von Familienmitgliedern bis hin zu persönlichen körperlichen oder mentalen Problemen. Bei diesen Herausforderungen unterstützen zum Beispiel auch unsere Mental Health First Aiders.

In diesem Jahr haben wir in Deutschland unsere erste Wellbeing - Challenge organisiert. In kleinen, standortübergreifenden Teams werden verschiedene Wellbeing Themen aufgegriffen und gemeinsam umgesetzt.

Mental Health

Physical Health

Nutritional Health

Financial Wellbeing

Cancer Support