Großkanzlei
Bryan Cave Leighton Paisner LLP

Über

Bryan Cave Leighton Paisner LLP

Mitarbeitende national
41
Anwälte (m/w/d)

13
davon Partner (m/w/d)

5
davon Counsel

3
davon Of Counsel

9
davon Senior Associates

11
davon Associates


Mitarbeitende international

International sind wir mit 1275 Anwälten und Anwältinnen in 30 Büros weltweit vertreten.

1275
Anwälte (m/w/d)

494
davon Partner (m/w/d)


Sprachen

Aufgrund unserer internationalen Mandanten kommt Englisch bei der Arbeit in jedem unserer Fachbereiche zum Einsatz. Unsere Kolleginnen und Kollegen in unseren internationalen Büros wie z.B. Paris, Dubai und Shanghai freuen sich aber auch über einen Austausch in ihrer Landessprache.


Renommierte Mandate

Investec Property Fund: Beratung beim Erwerb eines paneuropäischen Logistikportfolios im Wert von EUR 1 Mrd. mit 47 Objekten in sieben Ländern sowie bei dessen teilweiser (Re-)Finanzierung und Restrukturierung.

Cromwell: Beratung bei der Veräußerung des von Cromwell verwalteten VEDF-Portfolios in zahlreichen Einzel- und Portfoliotransaktionen für einen Gesamtwert von ca. EUR 500 Mio. Zuvor hatte das Team bei vielen der Akquisitionen zum Aufbau des VEDF-Portfolios und beim laufenden Asset Management beraten.

Institutioneller Investor: Beratung beim Abschluss eines Mezzanine-Darlehens in dreistelliger Millionenhöhe zur Finanzierung der Entwicklung des T1-Turms. Der T1 ist Teil des größeren "FOUR"-Projekts, das das Gelände des zentralen Bankenviertels in Frankfurt in ein lebendiges, urbanes, gemischt genutztes Viertel verwandeln soll. Der 228 Meter hohe Turm wird der höchste von vier Türmen des Projekts und einer der höchsten Türme in Frankfurt sein.

Mount Street: Beratung beim Erwerb der EAA Portfolio Advisers GmbH („EPA“), dem größten jemals durchgeführten Plattform-Transfer in Europa. EPA ist der Portfolio Manager der Ersten Abwicklungsanstalt („EAA“) mit einem verwalteten Vermögen von EUR 29 Mrd.

Northzone, Cherry Ventures, H14, Unbound, Rider Gobal, La Famiglia, Cavalry Ventures und andere Bestandsinvestoren: Beratung zu ihrer Beteiligung an einer Finanzierungsrunde des Berliner Logistik-Startups Forto GmbH, bei der Forto mehr als USD 200 Mio. einsammeln konnte.

Northzone: Beratung in einer Finanzierungsrunde des Berliner Lebensmittel-Bringdienstes Flink SE, bei der das Start-up ca. EUR 200 Mio. einsammeln konnte.

AmRest: Beratung bei dem Erwerb der exklusiven Master-Franchiserechte für die Pizza Hut Dine In, Delivery und Express Konzepte in Deutschland. 


Internationale Mandate

Sehen Sie hier den Anteil unserer Internationalen Mandate im Vergleich zu unseren Mitbewerbern.

Sehr geringSehr hoch


Mein Arbeitstag - Kathinka Zumschlinge

Kathinka ist seit 2021 Associate im Berliner Real Estate Team und gibt hier einen Einblick in ihren Arbeitsalltag bei BCLP.

09:15 Uhr

Mein Arbeitstag im Büro beginnt in der Regel um 09:15 Uhr: Ich koche mir erstmal einen Kaffee, schnappe mir frisches Obst – welches im Büro zur Verfügung gestellt wird – und begrüße meine Kollegen und Kolleginnen.

09:30 Uhr

Während meines ersten Kaffees checke ich meine E-Mails und verschaffe mir einen Überblick darüber, was am heutigen Tag ansteht.

09:45 Uhr

Nun beginnt die inhaltliche Arbeit: Aktuell unterstützen wir eine Mandantin bei dem Verkauf einer Gewerbeimmobilie. Hierfür müssen im Rahmen der Kaufvertragsverhandlungen immer wieder Fragen des Käufers rund um die Immobilie beantwortet werden (Q&A-Prozess). Anhand der mir vorliegenden Unterlagen entwerfe ich Antwortvorschläge zu spezifisch rechtlichen Fragen und beziehe dabei auch das Feedback des Property bzw. Asset Managers unserer Mandantin ein, bevor ich meinen Entwurf in Vorbereitung auf einen Call an meinen zuständigen Partner zur Durchsicht schicke.

11:00 Uhr

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter hat Rechtsprechung zu einer gewerbemietrechtlichen Fragestellung eines Mandanten recherchiert. Wir besprechen die Ergebnisse und formulieren gemeinsam eine Antwort an die Mandantin.

11:45 Uhr

Da mein zuständiger Partner auch Notar ist, unterstütze ich ihn hin und wieder bei der Vorbereitung von notariellen Urkunden. Heute steht der Entwurf einer Kapitalerhöhung für eine GmbH an. Dadurch bekomme ich auch Einblicke in andere Rechtsgebiete, wie z.B. das Gesellschaftsrecht.

13:00 Uhr

Mittagspause: Ich treffe mich mit meinen Kollegen und Kolleginnen zum gemeinsamen Lunchen, bei schönem Wetter gehen wir noch eine kleine Runde spazieren.

14:00 Uhr

Dienstagsrunde – Jeden zweiten Dienstag trifft sich das Team zum deutschlandweiten virtuellen Austausch und jeder berichtet von den neuesten Entwicklungen in seinem Bereich. Immer eine tolle Gelegenheit einen Einblick in die Arbeit der anderen Büros und Fachbereiche zu bekommen.

15:00 Uhr

Eine Videokonferenz mit Vertretern unserer Mandantin steht an: Gemeinsam mit meinem zuständigen Partner besprechen wir nun den Markup des Grundstückskaufvertrags der Käuferseite. Im Anschluss stimmen wir mit der Mandantin noch die Antworten für den Q&A-Prozess ab, welche ich bereits am Vormittag vorbereitet hatte.

16:15 Uhr

Mein zuständiger Partner und ich setzen uns zusammen und gehen die vorzunehmenden Änderungen für den Grundstückskaufvertrag durch. Dabei erklärt er mir immer wieder rechtliche Hintergründe zu bestimmten Regelungen des Kaufvertrags und gibt mir Tipps für die Umsetzung in der Praxis.

16:45 Uhr

Jetzt brauche ich erstmal einen Kaffee. Ich gehe bei meiner Kollegin vorbei, die sich über die willkommene Ablenkung freut.

17:00 Uhr

Eine Kollegin ruft an und fragt, ob ich kurzfristig eine Recherche zum Gewerbemietrecht vornehmen kann, welche sie für die Verhandlungen eines umfangreichen Gewerbemietvertrags benötigt.

18:00 Uhr

Ich bespreche die Rechercheergebnisse mit meiner Kollegin. Da es – wie so oft – keine eindeutige Lösung gibt, überlegen wir uns anhand des Für und Wider gemeinsam eine Argumentation für ihre Verhandlungen.

19:30 Uhr

Feierabend! Gelegentlich gehe ich mit einer Kollegin noch ein Glas Wein trinken. Ansonsten geht es ab nach Hause – nur noch kochen und entspannen!