4.5

McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Zur Merkliste hinzufügen
McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Über McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

McDermott Will & Emery ist eine internationale Anwaltssozietät mit 1.200 Rechtsanwälten an über 20 Standorten.

In Deutschland sind wir mit rund 140 Rechtsanwälten in Düsseldorf/Köln, Frankfurt am Main und München vertreten. Unsere Anwälte stehen für rechtliche Beratung auf höchstem Niveau und mit wirtschaftlichem Verständnis. Für uns stehen nicht allein die rechtlichen Probleme, sondern vor allem deren wirtschaftlich pragmatische und kreative Lösung im Vordergrund. Wir bieten anerkannte und erfahrene Spezialisten für alle wesentlichen Fragen des Wirtschaftsrechts. Wir identifizieren uns mit den Zielen unserer Mandanten, denen wir als Partner und stets auch als kritischer Ratgeber zur Seite stehen.

4.5
6 Bewertungen
5
4
4
1
3
1
2
0
1
0

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

Lizete da Costa
Frau Lizete da Costa
Head of Human Resources Germany

Über uns

Mitarbeiter national
121
Anwälte

47
davon Partner

50
davon Associates

24
davon Weitere


Sprachen

Englisch in allen Fachbereichen.


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Ab sofort existiert neben dem klassischen Vollzeit-Modell ein neues Beschäftigungsmodell mit einer fest vereinbarten Wochenarbeitszeit zwischen 35 und 38,5 Stunden. Mehrere Anwälte arbeiten in einem Team, um so die Mandate bestens beraten zu können.




Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Dr. Thomas Gennert, Associate

06:30 Uhr

Der Freitag startet mit einem einstündigen Jogging, bei dem ich die heute anstehenden Dinge schon einmal durchdenken kann. Danach bin ich wach und bereit für die Herausforderungen des Tages. Beim Frühstück stärke ich mich und lese die Zeitung.

08:30 Uhr

Nach der Ankunft im Büro mache ich mir einen Kaffee und gehe neue Emails durch.

09:00 Uhr

Danach hole ich mir die aktuellen Akten zu einem Verfahren, denn um 11:00 Uhr findet in einer durch mich betreuten Kündigungsschutzsache ein Kammertermin vor dem Arbeitsgericht statt.

10:30 Uhr

Nach Vorbereitung des Verfahrens mache ich mich auf den Weg zum Gericht, zum Glück ist es nur knapp 30 km entfernt. Kurz vor dem Termin treffe ich den Personalchef der Mandantin und bespreche mit ihm den vor uns liegenden Termin.

11:00 Uhr

Im Kammertermin wird es sehr emotional, eine fristlose Kündigung eines Arbeitnehmers steht im Raum wegen des Verdachts des Diebstahls beim Arbeitgeber.

11:30 Uhr

Am Ende wird in einem Vergleich aus der außerordentlichen eine ordentliche Kündigung – ein Ergebnis, mit dem alle Beteiligten leben können.

12:00 Uhr

Auf dem Weg zurück ins Büro kurze telefonische Abstimmung mit meinem Partner.

12:30 Uhr

Eine Telefonkonferenz steht am Nachmittag mit den Parteien eines Unternehmenskaufs an. Hierbei wird es um die Vertragsgestaltung aber auch die flankierenden arbeitsrechtlichen Schritte gehen.

13:00 Uhr

Nach meiner Rückkehr ins Büro treffe ich einen langjährigen Weggefährten zum Lunch.

15:00 Uhr

Die Telefonkonferenz bereite ich mit einer Kollegin vor. Es wird insbesondere um den Entwurf von Unterrichtungsschreiben an die Arbeitnehmer, die wegen der Transaktionsstruktur erforderlich werden, gehen.

16:00 Uhr

Die Telefonkonferenz läuft eher chaotisch ab, da relativ viele Personen teilnehmen und diese teilweise im Ausland sitzen. Nicht immer wird klar, was die Gegenseite sagen will. Wir können aber schlussendlich das weitere Vorgehen abstimmen.

17:00 Uhr

Wir besprechen das Ergebnis des Calls mit unserem Partner und beginnen, die Informationen für den Entwurf der Unterrichtungsschreiben zusammenzutragen.

19:00 Uhr

Ich mache mich auf den Weg Freunde zum Abendessen zu treffen – das Wochenende kann beginnen.


1100
Anwälte international


Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in, Referendar/in


Anzahl Partner zu Associates

1:1

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
31
Gesamt

15
davon Associates

8
davon Referendare

8
davon Praktikanten


Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Möglichkeiten in der Weiterentwicklung

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater


Auslandsmöglichkeiten

Wissenschaftlichen Mitarbeitern bzw. Referendaren, die sich während ihrer Tätigkeit in einem der deutschen Büros verdient gemacht haben, wird häufig eine Wahlstation in einem der ausländischen Büros angeboten.


Weiterbildung Anwälte

  • Gemeinsam mit der Bucerius Education in Hamburg wurde die „McDermott Academy“ entwickelt, welche Aus- und Weiterbildungen sowohl zu allen relevanten Fachthemen als auch zur persönlichen, individuellen Weiterentwicklung anbietet
  • Außerdem besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Kursen an der internationalen McDermott University, sowie weitere attraktive interne und externe Fortbildungsmaßnahmen.
  • Alle Associates haben die Möglichkeit, sich von der Kanzlei bei der Ausbildung zum Fachanwalt oder LL.M. unterstützen zu lassen und Secondments und Auslandseinsätze in den McDermotts Auslandsbüros wahrzunehmen. 
  • McDermott beschäftigt sich kontinuierlich mit Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wirft dabei ein besonderes Augenmerk auf Formen flexibler Arbeitsgestaltung.

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

  •  
  • Associates werden bereits in den frühen Phasen großer und grenzüberschreitender Mandate in den kompletten Prozess eingebunden und lernen so schnell, sich mit nationalen und internationalen Fragestellungen zurecht zu finden. 
  • Dabei werden sie regelmäßig sowohl von einem Mentor als auch von ihren erfahreneren Associate-Kollegen unterstützt, die ihnen als Sparrings- und Diskussionspartner die Übernahme von Eigenverantwortung erleichtern.
  •  

Referendariat

Lizete da Costa
Frau Lizete da Costa

Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation

Referendariatsbegleitende Tätigkeit


8
Referendarplätze p.a.


Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

"Von Beginn an fühlte ich mich bei McDermott als Teil eines sympathischen und eingespielten Teams. Klar hervorzuheben ist das besonders ausgewogene Verhältnis von Partnern und Associates. So wurde ich bereits während meiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Referendar intensiv durch die Partner unserer Praxisgruppe betreut und in spannende Mandate integriert. Nach der anschließenden Wahlstation in unserem Londoner Büro fiel mir die Wahl des Arbeitgebers leicht." 

Sebastian Bonk, Associate, Corporate

"Das offene, kollegiale und internationale Umfeld hat mir bei McDermott von Anfang an gefallen. Von Beginn meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter über meine Zeit als Referendar und nunmehr als Rechtsanwalt wurde ich in die Arbeitsprozesse der Kollegen mit eingebunden, bekam Verantwortung für eigene Projekte übertragen und konnte - nicht nur im Rahmen meiner Wahlstation im New Yorker Büro der Kanzlei - feststellen, wie spannend sich die Arbeit in einem internationalen Umfeld darstellt.‎" 

Dr. Pierre Brandt, Associate, Real Estate


Übernahmewahrscheinlichkeit

Sehr geringSehr hoch

Auslandsstationen

Wissenschaftlichen Mitarbeitern bzw. Referendaren, die sich während ihrer Tätigkeit in einem der deutschen Büros verdient gemacht haben, wird häufig eine Wahlstation in einem der ausländischen Büros angeboten.


Kultur

Team

  • Die Associates schätzen das gute Betriebsklima und die Möglichkeit, sich auch intern etwa auf nationalen und internationalen Associate Retreats auszutauschen.
  • Eine Reihe gemeinsamer Veranstaltungen, darunter Ausflüge, Feiern, Wine-&Cheese-Abende und die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen führen dazu, dass die Zufriedenheit unter den Associates hoch ist.

Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

30
Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Klassisches Vollzeit-Modell

Alternatives Beschäftigungsmodell (zwischen 35 und 38,5 Stunden)

Elternzeit

Teilzeit


Corporate Social Responsibility

Regelmäßige Pro-Bono-Projekte, z.B. Flüchtlingsberatung.


Frauenanteil

Partnerinnen

25 %

Sehr geringSehr hoch

Associates/Berufseinsteigerinnen

39 %

Sehr geringSehr hoch

Artikel