Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Zur Merkliste hinzufügen
Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Über Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Usually unusual“

Orth Kluth ist seit 25 Jahren am Markt. Aus einer „Zwei-Mann-Kanzlei“ ist in kurzer Zeit durch organisches Wachstum eine anerkannte Kanzlei mit rund 80 Berufsträgern mit Standorten in Düsseldorf und Berlin geworden. Als Team bieten wir unseren Mandanten eine qualitativ hochwertige, praxisnahe und engagierte Full Service Beratung nach dem Best Practice Prinzip.
Wir suchen außergewöhnliche Absolventinnen und Absolventen, die ihr Wissen schon während des Studiums lieber in lebhafte Diskussionen hinein- als in schmucken Aktentaschen herumgetragen haben. Überzeugungstäter, wenn es darum geht, Recht anzuwenden und durchzusetzen. Fitte Juristinnen und Juristen, die sich liebend gerne an hohen fachlichen Ansprüchen messen lassen, aber nicht ständig beweisen müssen. Digital Natives, die ein technikunterstütztes Arbeitsumfeld schätzen, in ihrer Freizeit aber auch auf analog umschalten können. Nette Kolleginnen und Kollegen, mit Witz und Ideen – ohne Allüren.

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerte deinen Arbeitgeber

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

Dr. ChristianeHoffbauer
Frau Dr. Christiane Hoffbauer
Partner

Über uns

Mitarbeiter national
80
Gesamt

18
davon Equity Partner

29
davon Salary Partner

15
Senior Associates

9
davon Associates

5
Weitere

3
Of Counsel

1
Counsel


Sprachen

Deutsch und Englisch, für unser French Desk Französisch und für das China Desk Chinesisch. Weitere Sprachkenntnisse begrüßen wir, sind aber keine Voraussetzung.


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

Orth Kluth startete vor 25 Jahren als 2-Mann-Kanzlei und hat sich in bemerkenswertem Tempo zu einer anerkannten mittelständischen Kanzlei entwickelt. Dies haben wir mit organischem Wachstum erreicht. Das familiäre, kollegiale Arbeitsklima der Anfangsjahre haben wir uns trotz Wachstum und umfassender Professionalisierung erhalten. So können wir nicht nur ausgezeichnete Beratung für unsere Mandanten, sondern auch ein gutes Arbeitsumfeld mit dem typischen Orth Kluth Spirit für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten.




Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag von Dr. Christina Cannistra, Salary Partner, Praxisgruppe Corporate / M&A.

08:00 Uhr

Ankunft im Büro

08:10 Uhr

Überblick über die heutigen To Do’s verschaffen und Priorisierung der Aufgaben

08:20 Uhr

Erstellung der Entwürfe von Verträgen und Vollmachten in einem laufenden Mandat, in dem uns ein langjähriger Mandant mit der Umstrukturierung des deutschen Teils der Unternehmensgruppe beauftragt hat (Project Future)

09:45 Uhr

Kurze Abstimmung mit einem Kollegen aus dem Arbeitsrecht und Versendung der Entwürfe im Projekt Future an den Mandanten

10:00 Uhr

Jour fixe mit den Kollegen der Praxisgruppe Corporate/M&A

10:30 Uhr

Status Call mit dem Projektteam des Mandanten hinsichtlich Projekt Future

10:55 Uhr

Kaffeepause

11:05

Kurze Besprechung mit einem Kollegen aus der Praxisgruppe Kartellrecht, der eine Anfrage eines potenziellen neuen Mandanten zur Beratung bei der Gründung eines Start Ups erhalten hat

11:15 Uhr

E-Mail an den potenziellen neuen Mandanten mit kurzer Information zu unserem Leistungsspektrum, ersten Hinweisen in rechtlicher Hinsicht und dem Angebot hierzu kurzfristig zu telefonieren

12:30 Uhr

Heute mal kein Mittagessen mit Kollegen, sondern Teilnahme an der internen Schulung zum Thema Resilienz mit Mentalcoach Axel Zehle

14:00 Uhr

Espresso trinken in der Lounge & eine schnelle Partie Kicker mit den Kollegen

14:15 Uhr

Überarbeitung des Entwurfs eines Geschäftsanteilskauf- und Übertragungsvertrages (GmbH), den uns ein Mandant mit der Bitte um Prüfung geschickt hat

14:50 Uhr

Telefonat mit dem potentiellen neuen Mandanten bzgl. seines Start Ups – nach kurzer Besprechung der wichtigsten Eckpunkte bittet der Mandant um Zusendung der Mandatsdokumentation, um uns zu beauftragen

15:10 Uhr

E-Mail an das Sekretariat mit der Bitte die Mandatsdokumentation an den neuen Mandanten zu senden

15:20

Abstimmung mit einem Kollegen aus meiner Praxisgruppe zu Projekt Future

15:30 Uhr

Abfahrt nach Hause, um meine Tochter aus der Kita abzuholen

17:00 Uhr

E-Mails auf dem Arbeits-iPhone checken, falls etwas reingekommen ist, das sofort beantwortet oder weitergeleitet werden muss

20:00 Uhr

E-Mails checken & im Ausnahmefall Abarbeitung dringender Anfragen, die nicht bis morgen warten können.
Aber heute: Feierabend!


Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

  • Praktikum, Referendariat
  • Tätigkeit als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
  • Berufseinstieg als Rechtsanwältin/Rechtsanwalt in Voll- oder Teilzeit, auch promotionsbegleitend
  • Quereinsteiger mit Berufserfahrung in Voll- oder Teilzeit

Anwaltspersönlichkeit

  • Hervorragende juristische Qualifikation
  • Hohe Sozialkompetenz, Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Überzeugungstäter mit Hands-on Mentalität
  • Doktortitel und/oder LL.M. sind willkommen, aber nicht zwingend

Anzahl Partner zu Associates

1:1,6

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
32
Neueinstellungen p.a.

7
davon Associates

10
davon Referendare

10
davon Praktikanten

5
davon wissenschaftliche Mitarbeiter


Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Weiterbildung Anwälte

Unterstützung beim Erwerb des Fachanwaltstitels durch Übernahme der Kosten für die FA-Kurse und Pflichtfortbildungen, Freistellung während der Arbeitszeit und der Ermöglichung der Fallsammlung.

Regelmäßig Besuche externer fachlicher Fortbildungen renommierter Anbieter.

Inhouse-Schulungsprogramm bestehend aus regelmäßigen praxisgruppenübergreifenden Veranstaltungen durch externe Referenten sowie praxisgruppenübergreifenden Vorträgen von eigenen erfahrenen Kollegen mit anschließendem fachlichen Austausch. Thematisch werden hierbei sowohl Softskills (z.B. Verhandlungsführung, Vertragsverhandlung auf Englisch) als auch fachlich-juristische Inhalte (z.B. Arbeitnehmerüberlassung, Grundzüge einer M&A-Transaktion, Datenschutz) abgedeckt.

Regelmäßige Feedbackgespräche, Jahresgespräche zur Formulierung von Jahreszielen ab dem 1. Berufsjahr.

Individuelle Förderung auf dem Karriereweg durch in- und externe Ressourcen.


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Wir binden Berufseinsteiger von Anfang an in die Mandatsarbeit ein und ermöglichen direkten Kontakt zum Mandanten.
Wir freuen uns, wenn Sie schnell als eigene Anwaltspersönlichkeit wahrgenommen werden.

Wir bieten Ihnen durch Inhouse-Schulungen und die Teilnahme an externen Weiterbildungen eine gezielte Fortbildung.

Bei uns gibt es keine starren Karrierewege – kein Hop oder Top. In regelmäßigen Feedbackgesprächen tauschen wir uns über Ihren persönlichen Weg aus.

Teilzeit ist bei uns gelebte Praxis – auch auf Partnerebene!

Im vergangenen Jahr (2020) haben wir aus den eigenen Reihen einen Kollegen zum Equity Partner und drei Kolleginnen und zwei Kollegen zu Salary Partnerinnen bzw. Partnern ernannt.


Referendariat


Stationen

Anwaltsstation

Wahlstation

Referendariatsbegleitende Tätigkeit


10
Referendarplätze p.a.


Referendarspersönlichkeit

  • Hervorragende juristische Qualifikation
  • Teamfähigkeit
  • Juristische Überzeugungstäter mit Hands-on Mentalität
  • Gute Englischkenntnisse

Examensorientierte Ausbildung


Arbeitszeit Referendare

Grundsätzlich 3 Tage pro Woche.

Sehr geringSehr hoch

Unterstützung beim Repetitorium


Sonderleistungen

  • Attraktive Zusatzvergütung
  • Klausurenkurs bei Kaiser Seminare
  • Teilnahme an sämtlichen Inhouse-Schulungen für unsere Rechtsanwälte

Praxisnahe Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

Ich wurde von dem gesamten Team sehr freundlich und offen aufgenommen und schnell unmittelbar in die Mandatsarbeit eingebunden. Die mir übertragenen Aufgaben waren breit gefächert, sodass ich einen umfassenden Einblick in verschiedenste Bereiche der Tätigkeit als Anwalt bekommen konnte. Dabei wurde vor allem auch Wert daraufgelegt, mir zeitnah ein konstruktives Feedback zu meinen Arbeiten zu geben. Die Arbeitsatmosphäre zeichnete sich durch flache Hierarchien und einen stets sehr angenehmen und herzlichen Umgang miteinander aus."

Paul Hertelt, Referendar 2021 im Bereich Corporate/M&A

"Ich habe mich von Beginn an sehr gut in das Team integriert gefühlt. Trotz der besonderen Umstände aufgrund von Corona ist es durch eine Mischung von Homeoffice und Bürotagen gelungen, einen authentischen Eindruck vom Arbeitsalltag bei Orth Kluth zu erhalten. Dieser zeichnet sich durch eine professionelle, aber dennoch lockere Atmosphäre aus. Es wurde großen Wert darauf gelegt, mich als Referendar einzubinden, so z. B. durch die Teilnahme an Mandantengesprächen und an den zweimal wöchentlich stattfindenden Jours fixes. Die von mir bearbeiteten Aufgaben waren vielseitig und wurden regelmäßig im Anschluss besprochen, was ich sehr hilfreich fand."

Valentin Deppenkemper, Referendar 2021 im Bereich Corporate/M&A

„Meine Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Orth Kluth hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde herzlich empfangen und habe mich direkt wohl und integriert gefühlt. Meine Aufgaben waren spannend und abwechslungsreich, sodass ich in viele rechtliche Themenbereiche einen Einblick erhalten habe und mein Wissen erweitern konnte. Besonders positiv hervorheben möchte ich den freundlichen und respektvollen Umgang zwischen allen Mitarbeitern der Kanzlei sowie das dadurch entstehende professionelle und angenehme Arbeitsklima. Die Nebentätigkeit bei Orth Kluth ließ sich sehr gut mit dem Referendariat vereinbaren, da mein Team in der Terminabsprache sehr flexibel war und auf meine AG-Termine sowie die Stationsarbeit Rücksicht genommen hat.“

Mareen Coenen, wissenschaftliche Mitarbeiterin 2021 im Bereich Kartellrecht

"Bei Orth Kluth hat mich von Beginn an begeistert, dass man einfach man selbst sein kann. Die Atmosphäre ist professionell, aber man hört auch hier und da mal schallendes Lachen aus den Büros. Als Referendarin wurde ich in die rechtliche Diskussion einbezogen und ernst genommen. Insgesamt habe ich mich in die Kanzlei gut integriert und mich jederzeit willkommen gefühlt.

Die Organisation rund um die Station war sehr strukturiert und es stand für jede Frage immer eine Ansprechpartnerin oder ein Ansprechpartner zur Verfügung. Besonders gut fand ich auch die Zuweisung eines festen Tutors/Ausbilders.

Insbesondere in der für alle sehr besonderen Zeit während der akuten Corona-Phase, konnte ich im Homeoffice ausgebildet werden. Dies ging aufgrund der fortgeschrittenen Digitalisierung und guten Organisation der Kanzlei. Wie ich in meinem Umfeld mitbekommen habe, war es nicht selbstverständlich, dass die Arbeitsmittel für die Heimarbeit auch den Referendaren zur Verfügung gestellt wurden.

Das gesamte Team hat sich viel Mühe gegeben und mich trotz der räumlichen Distanz integriert, sei es bei virtuellen Kaffeepausen, Teammeetings oder Erläuterungen zu den verschiedenen Mandaten per Telefon. Ich bin froh eine Kanzlei kennengelernt zu haben, in der gute Juristen und gleichzeitig tolle Charaktere arbeiten."

Kristina von Rohr, Referendarin 2020 im Bereich IP-/IT-Recht

"Nach herzlicher Aufnahme im engagierten Team durfte ich direkt an der Mandatsarbeit mitwirken. Es folgte eine ausgesprochen spannende, praxisnahe und abwechslungsreiche Ausbildung, die von einer lockeren und positiven Arbeitsatmosphäre begleitet wurde. Zudem erfuhr ich tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen. Orth Kluth kann ich als ausbildende Sozietät in der Anwaltsstation absolut empfehlen."

Mats Schwertner, Referendar 2020 im Bereich Commercial

"Ich bin sehr froh darüber, meine Anwaltsstation bei Orth Kluth absolviert zu haben. Ich wurde von Anfang an außergewöhnlich freundlich aufgenommen und in die Arbeitsabläufe integriert. Die mir übertragenen Aufgaben waren spannend, vielfältig und wurden geduldig und ausführlich mit mir besprochen. Ich habe mich wirklich sehr gut betreut gefühlt. Besonders hervorzuheben ist das angenehme Arbeitsumfeld. Durch den freundlichen Umgang auf Augenhöhe habe ich mich wie ein vollwertiges Mitglied des Teams gefühlt. Zudem wurde es mir trotz der Corona-Einschränkungen ermöglicht, viel Zeit vor Ort im Büro zu verbringen, sodass ich möglichst viel von dem täglichen Geschäft und den Arbeitsabläufen in der Kanzlei mitbekommen konnte. Mir hat die Zeit wirklich gut gefallen und der Abschied von den netten Kolleginnen und Kollegen ist mir nicht leicht gefallen."

Marina Wagner, Referendarin 2020 im Bereich Arbeitsrecht

 


Übernahmewahrscheinlichkeit

Sehr geringSehr hoch

Kultur

Team

  • Offener Umgang und flache Hierarchien werden bei uns tatsächlich gelebt und stehen nicht nur auf dem Papier.
  • Best Practice Ansatz – jeder macht das, was er am besten kann.
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen Praxisgruppen.
  • Einbeziehung von Berufseinsteigern in Mandate von Anfang an als wahrnehmbare Anwaltspersönlichkeit. Ein erfahrenes Team von Anwältinnen und Anwälten steht zur Unterstützung stets zur Verfügung.

Unsere Werte

Orth Kluth lebt vom OKR-Spirit – bodenständig und ohne Allüren sind wir offen für unterschiedlichste Persönlichkeiten, leben flache Hierarchien und legen viel Wert auf einen freundlichen, respektvollen und hilfsbereiten und offenen Umgang miteinander.


Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

30
Urlaubstage


Arbeitszeitmodell

Teilzeit auf allen Ebenen:

täglich reduzierte Arbeitszeit, einzelne freie Tagen oder eine Kombination hieraus möglich

Elternzeit

Elternzeit im vollen Umfang möglich, unabhängig vom Geschlecht

Promotionsbegleitende Anwaltstätigkeit möglich


Diversity

Bei Orth Kluth gibt es echte Chancengleichheit – unabhängig von z.B. Geschlecht, familiärer Situation usw.:

Innerhalb von zwei Jahren hat Orth Kluth drei Anwälte in die Voll-Partnerschaft gehoben – zwei von ihnen sind Frauen. Anstatt Absichtserklärungen abzugeben und Förderprogramme aufzusetzen, handelt die Kanzlei. Und das Thema Teilzeit in der Partnerschaft, in den meisten Sozietäten undenkbar, ist hier gang und gäbe. Egal, ob Mann oder Frau.“ - Zitat azur Diversity Award 2018

Unterstützung auf dem individuellen Karriereweg unabhängig von Geschlecht, Alter oder Herkunft und unabhängig etwa von Voll- oder Teilzeitstelle oder anderen Wünschen.

Teilzeit

Teilzeit ist bei Orth Kluth auf allen Ebenen möglich, d.h. auch in der Partnerschaft.


Frauenanteil

Partnerinnen

36 %

Sehr geringSehr hoch

Associates / Berufseinsteigerinnen

63 %

Sehr geringSehr hoch