Mittelständische Kanzlei
altText
Raue

Über

Raue


Mitarbeiter national
64
Anwälte
28
davon Partner
31
davon Associates
5
davon Weitere

Sprachen

Englisch: in allen Bereichen


Renommierte Mandate

  • Erfolgreiche Vertretung von GASAG und NBB vor dem Landgericht Berlin beim Gaskonzessionsverfahren für Berlin
  • Beratung der Familie Sixt im Zusammenhang mit der Veräußerung der Quandoo GmbH an die börsennotierte japanische Recruit Holdings Co., Ltd.
  • Erfolreiche Vertretung der Verwertungsgesellschaft GEMA gegen YouTube-Sperrtafeln

Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch

Schon gewusst

In allen Räumen der Kanzlei hängen Werke aus der Kunstsammlung von Peter Raue.



Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag von Frederike Sophie Hennings, Associate 

08:45 Uhr

Ich schwinge mich auf mein Fahrrad und radele zum Potsdamer Platz.

09:15 Uhr

Nach der Begrüßung wir besprechen kurz, was heute ansteht. Mit einem Kaffee und einer Karaffe Wasser auf dem Schreibtisch beginne ich meinen Arbeitstag. Meine Aufgabenliste habe ich am Abend zuvor geschrieben und beginne nun mit dem Dringendsten.

10:30 Uhr

Ein Mandant ruft an, er hat Fragen zu einem Vertragsentwurf, den ich geschickt habe. Ich erkläre unsere Klauseln und notiere weitere Änderungswünsche, um sie später in den Vertrag einzuarbeiten.

12:30 Uhr

Rundenzeit: dienstags Prozessrunde, in der wir im Team komplizierte Fälle oder neue Rechtsprechung erörtern. Freitags treffen sich alle Anwälte zur großen Freitagsrunde und berichten von laufenden Mandaten. So bleiben wir teamübergreifend im Bilde.

13:00 Uhr

Mittagessen, gerne mit Kolleg*innen und im Sommer am liebsten draußen. In einigen Lokalen hier sind wir Stammgäste – zum Glück gibt es viel Auswahl am Potsdamer Platz.

14:00 Uhr

Zeit für den wöchentlichen Jour fixe mit einer Mandantin, die gerade in Berlin eine Firma aufbaut und laufend Beratung zu Vertragsgestaltungen und deren Umsetzungen hat. Hier beraten wir als Externe wie eine interne Rechtsabteilung.

15:30 Uhr

Beim Weg durch die Kanzlei freue ich mich immer wieder über die viele moderne Kunst, die unsere Kanzlei schmückt.

15:35 Uhr

In einigen Fragen, die sich aus dem Jour Fixe ergeben haben, benötigen wir Unterstützung aus anderen Teams. Ich telefoniere mit einigen Kolleg*innen und wir erstellen gemeinsam einen Zeitplan für unsere Zuarbeit.

16:00 Uhr

Jetzt habe ich ein größeres Zeitfenster, um mich dem neuen Schriftsatz der Gegenseite in einem laufenden Verfahren zu widmen. Ich prüfe unsere nächsten Schritte, bespreche diese mit meiner Chefin und schreibe dann an den Mandanten.

18:30 Uhr

Der Tag ist wieder im Nu verflogen. Noch eine Sache fertig machen…

19:30 Uhr

Raus an die frische Luft und Zeit für Freunde, Sport und Kultur. Mein Handy habe ich dabei, aber sofern nichts furchtbar Dringendes ist, wird es nicht klingeln. Darüber freue ich mich und genieße meinen Abend.