4.5

Steuerverwaltung Niedersachsen

Zur Merkliste hinzufügen
Steuerverwaltung Niedersachsen
undefined

Über Steuerverwaltung Niedersachsen

Die Steuerverwaltung Niedersachen ist ein großer, bedeutender und verläßlicher Arbeitgeber in Niedersachsen. Mit unseren 59 Finanzämtern und dem Landesamt für Steuern in Hannover und Oldenburg sind wir in ganz Niedersachsen vertreten. Unsere Aufgabe ist die gerechte Erhebung von Steuern, damit unser Staat seine Aufgaben wie Bildung, Sicherheit, Kultur und Infrastruktur finanzieren kann und wir unserer Gesellschaft eine gut funktionierende und stabile Zukunft sichern. Für diese wichtige Aufgabe engagieren sich unsere ca. 11.800 Beschäftigten.

Für Juristinnen und Juristen bieten sich in der Steuerverwaltung vielfältige und anspruchsvolle Einsatzmöglichkeiten. Vom Einstieg mit Traineeprogramm bei voller Bezahlung über eine erste Teamleitung hin zu herausgehobenen Führungspositionen als Leitung eines Finanzamts oder Referatsleitung im Landesamt oder Finanzministerium bieten sich je nach Neigung viele Entwicklungsperspektiven. Auch eine Tätigkeit als Dozentin oder Dozent an der Steuerakademie Niedersachsen oder in den Landesvertretungen in Berlin und Brüssel ist möglich.

4.5
2 Bewertungen
5
1
4
1
3
0
2
0
1
0

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Steuerverwaltung Niedersachsen


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Steuerverwaltung Niedersachsen

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

PetraLimburg
Frau Petra Limburg

Über uns

Sprachen

In der öffentlichen Verwaltung ist Deutsch die Amtssprache. Weitere Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit Blick auf eine wachsende interkulturelle Kompetenz aber gern gesehen.


Unsere Philosophie

Wir möchten, dass unser Staat seine Aufgaben wie Bildung, Sicherheit, Kultur und Infrastruktur finanzieren kann und unserer Gesellschaft eine gut funktionierende und stabile Zukunft sichert. Dafür leisten wir mit der Erhebung von Steuern einen entscheidenden Beitrag.

Auch mit fortschreitender Digitalisierung und Flexibilisierung der Arbeit tragen wir soziale Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein wertschätzender Umgang und ein kollegiales Miteinander sind bei uns selbstverständlich.


Die Steuerverwaltung

Wir sind ein großer, moderner, verläßlicher Arbeitgeber mit vielen Dienststellen in ganz Niedersachsen. Von unseren rund 11.800 Beschäftigten sind etwa 270 Volljuristinnen und Volljuristen.


Wussten Sie schon...

... dass wir eine der größten Verwaltungen des Landes Niedersachsen sind?

... dass wir ein Traineeprogramm bei voller Bezahlung anbieten?

... dass wir unsere Führungskräfte individuell weiter entwickeln?


Karriere

Persönlichkeiten gesucht, die engagiert und kommunikativ sind und verantwortungsvoll handeln

Sie lieben es zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen? Sie möchten sich mit vielen verschieden Rechtsgebieten beschäftigen? Sie können sich vorstellen Personal zu führen? Dann werden Sie Teil der Steuerverwaltung und lassen sich mit unserem zweijährigen Traineeprogramm für Ihre Aufgabe als Führungskraft fit machen. Und das bei voller Bezahlung ab dem ersten Tag!

Nach Abschluss des Traineeprogramms starten Sie in der Regel in der mittleren Führungsebene und übernehmen die Leitung eines Teams in einem Finanzamt. Als Teamleitung haben Sie nicht nur die Fachaufsicht, sondern Sie führen und unterstützen Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der teamorientierten Bearbeitung der Steuerfälle. Typische Teamleitungen für Juristinnen und Juristen sind die Leitung der Rechtsbehelfsstelle, der Betriebsprüfung oder der Steuerstrafsachenstelle.

Mit unserer gezielten Personalentwicklung haben Sie die Möglichkeit sich in wenigen Jahren weiter zu entwickeln. Unser Ziel ist es, dass Sie einmal herausgehobene Führungspostionen wahrnehmen. Dies wäre zum Beispiel eine Referatsleitung im Landesamt oder Finanzministerium oder die Leitung eines Finanzamts.


15

Regierungsräte (m/w/d)

im Laufe eines Jahres


Beamtenstatus

Die Einstellung erfolgt als Regierungsrätin oder Regierungsrat in einem Beamtenverhältnis auf Probe.

Die beamtenrechtliche Probezeit bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit dauert drei Jahre. Zeiten beruflicher Tätigkeit können auf die Probezeit angerechnet werden, wenn diese nach Art und Tätigkeit gleichwertig sind.


Karriereweg

Berufseinstieg

Direkteinstellung als Regierungsrat (m/w/d) in einem Beamtenverhältnis auf Probe.

Nach 1 Jahr

Bereits zum Ende des Traineeprogramms führen Sie eigenverantwortlich ein Team.

Nach 3 Jahren

Sie sind eine erfahrene Führungskraft und werden zur Beamtin oder zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Karriereaussichten

Die Entwicklungsperspektiven sind sehr vielfältig. Wenn Sie möchten, können Sie bereits nach wenigen Jahren eine herausgehobenere Führungsposition in einem Finanzamt, dem Landesamt oder im Finanzministerium übernehmen.


Traineeprogramm

Vom Trainee zur Führungskraft.

Egal, ob Sie Job Starter oder Job Changer sind, wir setzen keine steuerrechtlichen Kenntnisse oder Führungserfahrung voraus. Sie alle starten in einem umfassenden Traineeprogramm. Mit diesem werden Ihnen alle Kenntnisse und Fähigkeiten vemittelt, die Sie als Führungskraft benötigen.

Im Traineeprogramm wechseln sich Praxis- und Theoriephasen ab. Die Praxis erlernen Sie in einem Finanzamt, die Theorie in prüfungsfreien Lehrgängen an der Bundesfinanzakademie. Wir machen Sie nicht nur fit im Steuerrecht, sondern zeigen Ihnen auch Techniken zu moderner Personalführung und Arbeitsorganisation. Und von Beginn an stellen wir Ihnen eine erfahrene Mentorin, bzw. einen erfahrenen Mentor an die Seite.

Bereits im Traineeprogramm geben wir Ihnen einen Einblick in Ihre späteren vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Dafür hospitieren Sie in einem Finanzamt für Fahndung und Strafsachen, einem Finanzamt für Großbetriebsprüfung, in den verschiedenen Abteilungen des Landesamtes und im Finanzministerium.


Weiterbildung

Auch nach dem Traineeprogramm geht es weiter!

Wir unterstützen und fördern den Besuch von Fortbildungen und Schulungen. Hierfür stehen mit der Bundesfinanzakademie und unserer landeseigenen Steuerakademie hervorragende Bildungsträger zur Verfügung. Hier werden nicht nur Fachkenntnisse vermittelt, sondern auch Führungskompetenzen vertieft. 


Reisetätigkeit

Sehr geringSehr hoch

Einstellungsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren

Sie können sich bewerben, wenn Sie

  • die Voraussetzungen für eine Einstellung in einem Beamtenverhältnis auf Probe nach dem Niedersächsischen Beamtengesetz erfüllen und
  • Ihr erstes und zweites Staatsexamen mindestens mit der Note befriedigend bestanden haben.

Bewerbungen sind jederzeit über unser Online Bewerbermodul möglich.

Das Landesamt für Steuern Niedersachsen in Hannover ist als Mittelbehörde zentral für das Bewerbungs- und Einstellungsverfahren in die niedersächsische Steuerverwaltung zuständig.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Website.


Referendariat

Kontakt

Kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu Ihrem Referendariat.


Stationen

Verwaltungsstation

Wahlstation


10

Referendarplätze Verwaltungs- oder Wahlstation


Highlights

Enge Einbindung in die Praxis

Intensive Unterstützung durch erfahrene Juristinnen und Juristen

Übernahme nach erfolgtem Referendariat möglich


Referendarpersönlichkeit

Für das Referendariat in der Steuerverwaltung sind keine steuerrechtlichen Kenntnisse erforderlich. Ein Interesse an dem Rechtsgebiet sowie den Aufgaben einer Führungskraft sind aber von Vorteil. Und man sollte wissen, dass in der Steuerverwaltung die Abgabenordnung als Verfahrensrecht angewandt wird.

Wir möchten Ihnen im Referendariat nicht nur die vorgeschriebenen Inhalte der jeweiligen Ausbildungsstation vermitteln, sondern auch einen Einblick in den Arbeitsalltag einer Juristin, bzw. eines Juristen in der Steuerverwaltung geben. Deswegen begleiten Sie unsere Juristinnen und Juristen auch zu Gerichtsterminen und Besprechungen. Und wenn Sie möchten, können Sie während des Referendariats auch im Justiziariat des Landesamtes sowie in den Finanzämtern für Fahndung und Strafsachen und Groß- und Konzernbetriebsprüfungen hospitieren.

 


Arbeitszeit als Referendar

Grundsätzlich richten sich die Arbeitszeiten nach den Vorgaben des Vorbereitungsdienstes. Wir sind aber bemüht diese in Absprache mit Ihnen individuell und flexibel zu gestalten.

Sehr geringSehr hoch

Besonderes

Sie bekommen einen Einblick in einen nicht alltäglichen Arbeitsbereich und lernen einen Beruf kennen, der sich vom typischen Juristenberuf unterscheidet.


Praxisnähe der Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Bewerbungsverfahren

Sie können sich direkt bei einem Finanzamt Ihrer Wahl bewerben. Sie können Ihre Bewerbung aber auch an das Personalreferat im Landesamt für Steuern Niedersachsen richten, dass die Referendarplätze verwaltet und bei der Vermittlung freier Plätze behilflich sein kann.

Eine Absolvierung der Referendarstation direkt im Landesamt für Steuern Niedersachsen ist aufgrund der spezifischen Aufgaben als Mittelbehörde leider nicht möglich.


Kultur

Wir bieten den etwas anderen Job!

Bei uns erwartet Sie nicht der klassische Juristenalltag mit langen Aktenstudien und Überstunden bis in die Nacht. Sie arbeiten dynamisch, führen ein Team und haben geregelte Arbeitszeiten. Auch Teilzeit oder Elternzeit in einer Führungsposition sind für uns selbstverständlich.

Weil unsere Aufgaben so vielfältig sind können Sie sich mit zunehmender Berufserfahrung stetig weiterentwickeln und verändern, ohne den Arbeitgeber zu wechseln. Dies bietet Ihnen und uns die Möglichkeit Ihre individuellen Fähigkeiten und Potentiale voll auszuschöpfen. Insbesondere unsere Juristinnen und Juristen sind trotz der Größe der Steuerverwaltung bei uns keine Nummer, sondern werden individuell betreut. Mit den Vorzügen des Beamtenverhältnisses garantieren wir eine faire und transparente Bezahlung und gleichberechtigte Karrieremöglichkeiten.

Auch mit fortschreitender Digitalisierung und Flexibilisierung der Arbeit legen wir großen Wert auf ein kollegiales Miteinander. Dies fördern wir aktiv mit unseren Paten- und Mentorenprogrammen, den regelmäßigen Juristenstammtischen nach Feierabend sowie dem gemeinsamen Besuch von Lehrgängen und Fortbildungen. Hier bietet sich auch die Möglichkeit der überregionalen Vernetzung. Darüber hinaus sind wir bemüht die Einstellungstermine so abzustimmen, dass Sie das Traineeprogramm nicht alleine sondern in einer Gruppe absolvieren.


30

Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Die Arbeitswelt verändert sich und wir auch. Zunehmend kann flexibler, mobiler und digitaler gearbeitet werden und die Arbeit so den individuellen Lebensphasen angepasst werden.

Vollzeit

 Funktionszeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Zeitausgleich

Die Arbeitszeit wird elektronisch erfasst und in einem Arbeitszeitkonto ausgewiesen. Überschüssige Stunden können als Zeitausgleich stunden- oder tageweise abgebaut werden.

Führen in Teilzeit

Auch als Führungskraft ist eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit möglich.

Teilzeit, Elternzeit, Familienzeit, Beurlaubung

Das Beamtenrecht bietet von reduzierter Arbeitszeit bis zur vollständigen Beurlaubung viele Gestaltungsvarianten.

Individuelle Lösungen

Unvorhergesehene Ereignisse können passieren. Hierfür individuelle Lösungen zu finden ist unsere Kernkompetenz.