Alle Filter löschen

Jura Jobs - Wissenschaftliche Mitarbeit

Einen Blick hinter die Kulissen erhältst du mit einem Job als wissenschaftlicher Mitarbeiter. So lernst du interessante Arbeitgeber kennen, verdienst Geld und knüpfst frühzeitig wichtige Kontakte. Außerdem ist eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter das beste Karrieresprungbrett schon während des Jurastudiums.

Jobs beobachten
Neue Jobs passend zu deinen Interessen beobachten und per Mail erhalten.

51 Jobs gefunden

Mittelständische Kanzlei
Seitz Partnerschaftsgesellschaft mbB
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Köln

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Referendar (m/w/d) Gesellschaftsrecht

Großkanzlei
DLA Piper UK LLP
Diverse Jobarten in München

Support Lawyer / Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Litigation &...

Mittelständische Kanzlei
ZENK Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Berlin

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Referendar (m/w/d) Öffentliches Recht

Großkanzlei
Herbert Smith Freehills Germany LLP
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Düsseldorf

Referendare (m/w/x) Kartellrecht

Großkanzlei
Norton Rose Fulbright LLP
Wiss. Mitarbeit in München

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Großkanzlei
Linklaters LLP
Diverse Jobarten in Frankfurt am Main

Referendare / Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Dispute Resolution

Mittelständische Kanzlei
Gansel Rechtsanwälte
Wiss. Mitarbeit in Berlin

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Großkanzlei
GSK Stockmann Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB
Wiss. Mitarbeit in Berlin

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Datenschutz/Geldwäsche

Großkanzlei
Herbert Smith Freehills Germany LLP
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Frankfurt am Main

Referendare (m/w/x) Steuerrecht

Großkanzlei
Linklaters LLP
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Frankfurt am Main

Referendare / Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Restrukturierung...

Mittelständische Kanzlei
Seitz Partnerschaftsgesellschaft mbB
Referendarstation, Wiss. Mitarbeit in Köln

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Referendar (m/w/d) Arbeitsrecht

Großkanzlei
Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Wiss. Mitarbeit in Hamburg

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/x) Immobilienwirtschaftsrecht


 

Der schnellste Weg zum Job

Hier findest du spannende Jobs als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Nutze einfach unsere Filtereinstellungen: Jobart, Fachbereich, Standort. Die beliebtesten Fachbereich zeigen wir dir im Folgenden:

Arbeitsrecht  |  Datenschutzrecht  |  Kartellrecht und Außenhandel  |  Immobilienrecht

 

Jura Jobs für wissenschaftliche Mitarbeiter

 


 

Was ist eine wissenschaftliche Mitarbeit?

Die Wissenschaftliche Mitarbeit ist eine sehr gute Möglichkeit, intensive und vielseitige Praxiserfahrung zu sammeln. Denn als wissenschaftlicher Mitarbeiter ist man fest in die Mandatsarbeit eingebunden. Man darf Schriftsätze vorbereiten und teilweise sogar die Korrespondenz mit Mandanten führen. Ferner unterstützt man die Anwälte bei den vielfältigsten Projekten. Dadurch bekommt man als wissenschaftlicher Mitarbeiter viel mit, was einem später bei der Arbeit als Anwalt helfen kann.

 


 

Vereinbarkeit von Promotion und wissenschaftlicher Mitarbeit

Dabei sind die Modelle für die wissenschaftliche Mitarbeit von Kanzlei zu Kanzlei verschieden. Ein Modell ist beispielsweise 3 Tage in der Woche im Team mitzuarbeiten und die übrigen 4 Tage an der Promotion zur arbeiten. Ein anderes Modell ist die Mitarbeit an einem mehrwöchigen Projekt und eine darauffolgende längere Auszeit en bloc für die akademische Arbeit an der Dissertation. Diese Auszeit ist oft auch spontan verlängerbar, wenn mehr Zeit für die wissenschaftliche Arbeit benötigt wird. Denn auch der Arbeitgeber hat ein Interesse an einem zeitnahen Abschluss der Doktorarbeit, da der Arbeitnehmer dadurch schneller voll einsatzfähig wird. Außerdem bevorzugen sie Anwälte mit einem Doktortitel.

 


 

Beste Zeit für eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter

Es besteht die Möglichkeit die Zeit nach dem 1. Staatsexamen bis zum Beginn des Referendariats mit einem Job als wissenschaftlicher Mitarbeiter zu nutzen. Dadurch kann man die lange Wartezeit bis zur Notenbekanntgabe sinnvoll verbringen und gleichzeitig den Kontostand aufbessern. Ferner lässt sich eine Promotion prima mit einem Job als wissenschaftlicher Mitarbeiter verbinden. Dies hat die Vorteile, dass man zum einen nebenher Geld verdienen kann und zum anderen akademisches Arbeiten mit dem Sammeln von Praxiserfahrungen vereinbaren kann.

 


 

Typische Aufgabenfelder

Die Tätigkeiten eines wissenschaftlichen Mitarbeiters variieren je nach Kanzlei und Fachbereich. Doch egal in welcher Kanzlei du arbeitest, du bist in jedem Fall direkt mittendrin. Denn du darfst sowohl an verschiedenen Transaktionen mitwirken als auch hierzu Dokumente erstellen. Indem man an allen Arbeitsschritten der Projekte beteiligt wird, steigt die Lernkurve steil an. So kann man in kurzer Zeit den Anwaltsalltag bestens kennenlernen. Besonders empfiehlt es sich auch in eine andere Praxisgruppen zu wechseln, um bei Transaktionen die Berührungspunkte mit anderen Fachbereichen zu verstehen. Bei Großkanzleien ist dies möglich und für eine Karriere in einer solchen auch sehr nützlich.

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter während des Jurastudiums - Was macht man da und lohnt es sich?

 


 

Mehrwert wissenschaftliche Mitarbeit

Das Gehalt sollte nicht das ausschlaggebende Argument für einen Job als wissenschaftlicher Mitarbeiter sein. Denn die Arbeitsbelastung ist eher hoch. Prima, dass es neben dem Gehalt noch viele weitere gute Gründe für eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter gibt. So kannst du erste wertvolle Erfahrungen in der juristischen Arbeitswelt sammeln. Gerade in deinem Lebenslauf macht es sich besonders gut, wenn du bereits erste Berufserfahrungen nachweisen kannst. Damit hübscht du nicht nur deinen Lebenslauf auf, sondern kannst auch schon früh interessante Kontakte knüpfen und dich mit einer Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kanzlei etablieren. Dadurch öffnest du dir Türen für eine spätere Festanstellung als Associate. Denn wer sich bewährt und zudem gute Noten mitbringt, kann sich fast sicher sein, dass er später ein interessantes Angebot für eine feste Anstellung bekommt. Gerade Großkanzleien nutzen die Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter, um Talente zu entdecken und diese langfristig zu behalten. So sind schon einige ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter Schritt für Schritt zum Partner aufgestiegen.

 


 

Sattes Gehalt

In Großkanzleien warten auf wissenschaftliche Mitarbeiter üppige Gehälter. So kannst du bei einer Fünf-Tage-Woche mit zwischen 2.500 € und 5.000 € rechnen. Großkanzleien bezahlen ihrem Nachwuchs also gutes Geld. Die Beschäftigung von wissenschaftlichen Mitarbeitern ist jedoch für beide Seiten ein gutes Geschäft. Denn für eine spätere Festanstellung ist es natürlich von großem Vorteil, wenn man sich bereits kennt. Der erste Einblick in die Praxis wird von Großkanzleien gut bezahlt. Anders ist dies allerdings bei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter an Universitäten. Hier kann man lediglich mit einem Stundenlohn von ca. 13 € rechnen. Abgesehen vom gezahlten Gehalt, unterscheiden sich aber auch die Tätigkeiten. Wenn du deine Karriere also weniger im wissenschaftlichen Bereich siehst, solltest du dich eher für einen Job in der Großkanzlei entscheiden.

 

Hier einige Gehaltseinsichten:

==> Weitere 2946 Jura Arbeitgeber zum Stöbern, findest du hier