Du bist Jurastudent, wenn …

Aus dem Leben eines Jurastudenten

Du studierst Jura? Das wollen wir doch erstmal sehen. Denn du bist nur dann ein wahrer Jurastudent, wenn…

 

… Du völlig verwirrt, mit den Nerven am Ende und gänzlich überfragt bist, wenn laut Sachverhalt der O den T tötet.

 

… es für dich auch als männlicher Student völlig normal ist mit einer Handtasche in die Uni zu gehen, weil dein Schönfelder nicht in die Umhängetasche passt.

 

… Du in der vorlesungsfreien Zeit über deiner Hausarbeit brütest und dir das Semester zurückwünschst, um dann wenige Wochen später im Vorlesungssaal zu sitzen und dich auf die „Ferien“ zu freuen, in denen du „nur“ eine Hausarbeit schreiben musst.

 

… Du bei Zahlen im Alltag überlegst, welcher Paragraph sich dahinter im BGB, StGB und anderen Gesetzen versteckt.

 

… Du nicht verstehen kannst, was Studierende anderer Fächer meinen, wenn sie sagen, dass sie in ihrer Hausarbeit noch Platz füllen müssen.

 

… Du Skripte, die in Lehrbüchern bereits zusammengefasst wurden, noch einmal zusammenfasst, damit du dann die Hälfte davon behalten kannst.

… Du im Kopf erstmal alltägliche Dinge subsumieren musst, bevor du eine Entscheidung triffst.

 

… Deine nichtjuristischen Gesprächspartner bei Gesprächen über Noten im Studium dich nur mitleidig anschauen, wenn du stolz von deinen 9 Punkten in deiner letzten Klausur berichtest und sagst, dass du dir wünschen würdest, deine Abschlussnote wäre später auch so gut.

 

… Dich deine nichtjuristischen Freunde ständig fragen, wann du endlich deine Bachelorarbeit schreibst und mal fertig mit dem Studium bist.

 

... Du im Alltag bei Problemen überlegst, wie du juristisch vorgehen könntest.

 

… für dich der Satz „Geld hat man zu haben“ juristisch völlig unbestritten ist, obwohl du gleichzeitig nichts mehr herbeisehnst als das Ende des Monats und dich auf neues Geld freust.

 

Ist hinter den meisten Sachen ein Haken bei dir? Dann willkommen bei uns Verrückten! Noch nicht so viele Haken? Dann sprechen wir uns am Besten in zwei Semestern nochmal ;-)

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Morgenmuffel? So schaffst du es morgens zeitig aus dem Bett

Law Student Problems

Studienscheiss macht den Studenten das Leben leichter

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.


Talente haben sich auch diese Artikel durchgelesen
Lifestyle

Wiedereinstieg nach der Elternzeit: Unsere Tipps

So gelingt die Wiedereingliederung

Lifestyle

Jura und Psyche: Wenn es einfach nicht mehr geht

Viele Jurist*innen kämpfen mit psychischen Krankheiten

Lifestyle

“Juraexamina – und dann?” – Tipps und Tricks im...

RA Marc Ohrendorf, LL.M. von “Irgendwas mit Recht” im Interview