Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Zur Merkliste hinzufügen
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Über Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport ist als oberste Landesbehörde in acht Abteilungen organisiert. Zum Geschäftsbereich des Hessischen Innenministeriums gehören neben den drei Regierungspräsidien nebst nachgeordnetem Bereich die hessischen Polizeibehörden, die Hessische Bezügestelle, das Landesamt für Verfassungsschutz, die Hessische Landesfeuerwehrschule, die Polizeiakademie Hessen und die Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung.

Hilf Talenten bei Ihrer Jobsuche

Bewerte deinen Arbeitgeber

Bewerten

Fachbereiche

Hier hast du einen Überblick über die Fachgebiete von Hessisches Ministerium des Innern und für Sport


Standorte

Hier hast du einen Überblick über die Standorte von Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Klicke hier,
um mit der Karte zu interagieren.

Kontakte

ChristinaWild
Frau Christina Wild
stellv. Referatsleiterin des Personalreferats

Über uns

Sprachen

Deutsch


Schon gewusst

Ihr Traineeprogramm wird begleitet von einem Lehrgang Führungskräfteentwicklung, einem Mentorenprogramm, sowie einem Coaching-Angebot.
Das Traineeprogramm gibt es bereits seit 20 Jahren.
In dieser Zeit haben bereits ca. 250 Trainees das Programm erfolgreich absolviert und sind jetzt in den unterschiedlichsten Dienststellen der hessischen Innenverwaltung tätig.





Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag von Julia Löbich und Anna-Katharina Jungemann, Abteilung Verwaltung Hauptsachgebiet V 1 - Recht 

07:00 Uhr

Ich komme ins Büro, checke meine E-Mails und meinen Terminkalender für den heutigen Tag.

08:00 Uhr

Bei einer Tasse Kaffee werden im Team die aktuell anliegenden Fälle und Themen besprochen.

08:30 Uhr

Ich schreibe an einer Disziplinarverfügung, die dem Polizeipräsidenten sodann zur Unterschrift vorgelegt wird.

09:30 Uhr

Ich spreche mich mit Kollegen aus einem anderen Sachgebiet über einen gemeinsamen Fall aus dem Disziplinarrecht ab.

11:00 Uhr

Danach erledige ich die zwischenzeitlich eingegangene Post, z.B. Dienstaufsichtsbeschwerden, Ermittlungsverfahren gegen Beamte oder Rechtsfragen.

12:00 Uhr

Gemeinsame Mittagspause mit den Kollegen der anderen Hauptsachgebiete.

12:30 Uhr

Ich fertige einen Schriftsatz für das Verwaltungsgericht an.

14:00 Uhr

Ich bereite eine dringende Anfrage des Polizeipräsidenten zu Fragestellungen aus dem Dienstrecht vor und trage ihm mein Ergebnis vor.

16:00 Uhr

Gemeinsam mit meiner Vorgesetzten bespreche ich die weitere Vorgehensweise in einigen aktuellen Fällen.

16:30 Uhr

Die Referendarin kommt und gemeinsam besprechen wir ihre letzte Aufgabe.

17:00 Uhr

Nachdem ich nochmals die Post gecheckt habe, mache ich Feierabend.



O-Töne Traineeprogramm

„Das Traineeprogramm des Hessischen Ministeriums des Innern und Sport ist eine tolle Möglichkeit die Verwaltung mit ihren vielschichtigen und spannenden Bereichen kennenzulernen. In Zeiten des Umbruchs aufgrund herausragender Themen wie demographischer Wandel, Digitalisierung, Innere Sicherheit etc. bietet das Traineeprogramm die Chance, von Anfang an dabei zu sein und zusammen mit Traineekolleginnen und –kollegen den Umbruch mitzugestalten.“

„Mein Fazit für ein Jahr beim Regierungspräsidiums: Verwaltung „von der Pike auf“ gelernt, für viele Dezernate und in einer großen fachlichen Breite gearbeitet. Ein wichtiger Baustein meines Traineeprogramms!“

„Zu meiner Zeit bei der Polizei lässt sich sagen: Spannende Fälle, viel Abwechslung und ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Gestaltungsspielraum.“


Karriere

Einstiegsmöglichkeiten

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit und ohne Berufserfahrung für das Traineeprogramm des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport. Sie werden mit Beginn des Traineeprogramms als Regierungsrätin / Regierungsrat auf Probe (A 13 HBesG) verbeamtet. Bei bereits verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern kommt eine Übernahme im Beamtenverhältnis in Betracht.
Im Rahmen des 30-monatigen Traineeprogramms lernen Sie die verschiedenen Verwaltungsebenen im hessischen Innenressort kennen. Begleitend zum Traineeprogramm absolvieren Sie einen Lehrgang zur Führungskräfteentwicklung und nehmen an einem Mentorenprogramm teil.


Persönlichkeit

Wir suchen engagierte Volljuristinnen und Volljuristen, die beide juristischen Staatsprüfungen mindestens mit der Note „befriedigend“ abgeschlossen haben und Interesse an einer vielseitigen Tätigkeit in einer Dienststelle der hessischen Innenverwaltung haben.


Referentenpersönlichkeit

Wir suchen Referenten, die sich Herausforderungen und Freude stellen möchten. Unsere Bewerber ragen fachlich heraus und passen zu unseren Werten.


25
Neueinstellungen p.a.

Volljuristinnen und Volljuristen jährlich (gerne auch mit Berufserfahrung)


Karrierewege

 

Während des Studiums

Bereits während des Studiums können Sie im Rahmen eines Praktikums erste Einblicke in die hessische Innenverwaltung gewinnen. Eine Bewerbung richten Sie bitte direkt an die jeweilige Dienststelle

  • Regierungspräsidien
  • Polizeipräsidien
  • Hessische Ämter für Versorgung

Während des Referendariates

Im Referendariat können Sie bei vielen Dienststellen des Innenressorts (u.a. auch im Hessischen Innenministerium) die Verwaltungs-oder die Wahlstation absolvieren.


Sie werden mit Beginn des Traineeprogramms als Regierungsrätin / Regierungsrat auf Probe (A 13 HBesG) verbeamtet. Bei bereits verbeamteten Bewerberinnen und Bewerbern kommt eine Übernahme im Beamtenverhältnis in Betracht.


Versetzungsmöglichkeiten

Bei besonderem Interesse am Europarecht ist im Rahmen des Traineeprogramms teilweise eine EU-Auslandsstation bei der Hessischen Landesvertretung in Brüssel möglich.

Weiterbildung

  • Führungskräfteentwicklungslehrgang
  • Mentorenprogramm
  • Coaching
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten der Zentralen Fortbildung

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Verwaltungslaufbahn

Ja, Verwaltungslaufbahn des allgemeinen höheren Verwaltungsdienstes


Wege zur leitenden Funktion

Als Nachwuchsführungskräfte übernehmen Sie nach dem Abschluss des Traineeprogramms eine interessante Tätigkeit in einer Dienststelle des hessischen Innenressorts. Bei entsprechender Bewährung stehen Ihnen sämtliche Funktionen im höheren Dienst – auch Führungsfunktionen – in der hessischen Innenverwaltung offen.


Referendariat

Vera Bartels
Frau Vera Bartels
Personalsachbearbeiterin

Stationen

Wahlstation

Verwaltungsstation


Examensorientierte Ausbildung


Arbeitszeit Referendare

Sehr geringSehr hoch

Praxisnahe Ausbildung

Sehr geringSehr hoch

Stimmen aktueller und ehemaliger Referendare

„Man arbeitet am Puls der Zeit, erlebt das tagesaktuelle Geschehen aus einer neuen Perspektive und lernt viel – möglich insbesondere durch den offenen und kollegialen Umgang miteinander. Eine der besten Stationen.“

(Referendarin in der Wahlstation)

 


Dienststellen für Verwaltungsstationen/Dienststellen für Wahlstationen

Verwaltungsstation

  • Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  • Hessische Ämter für Versorgung und Soziales
  • Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit
  • Hessisches Landeskriminalamt
  • Hessisches Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen
  • Hessisches Polizeipräsidium für Technik
  • Polizeipräsidien
  • Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel

Wahlstation

  • Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  • Hessisches Amt für Versorgung und Soziales Wiesbaden
  • Hessisches Landeskriminalamt
  • Hessisches Polizeipräsidium für Technik
  • Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit
  • Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Polizeipräsidium Nordhessen
  • Polizeipräsidium Südhessen
  • Polizeipräsidium Westhessen
  • Regierungspräsidien Darmstadt, Gießen und Kassel

Eine Bewerbung richten Sie bitte direkt an die jeweilige Dienststelle.


Kultur

Team

Jeder Trainee wird von Beginn an als vollwertiges Teammitglied erachtet und auch dementsprechend in die alltäglichen Aufgaben eingebunden.


Reale Arbeitszeit

Sehr geringSehr hoch

30
Urlaubstage


Arbeitszeitmodelle

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport ist mit dem Gütesiegel „Familienfreuendlicher Arbeitgeber Land Hessen“ ausgezeichnet. Zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie kann die Arbeitszeit im Rahmen der Gleitzeit flexibel gestaltet werden.

Möglichkeit zur alternierenden Telearbeit.

Es besteht die Möglichkeit das Traineeprogramm auch in Teilzeit zu absolvieren.

Gleittage

Flextage

Lebensarbeitszeitkonto (LAK)


Artikel