Mittelständische Kanzlei
Kümmerlein, Simon & Partner Rechtsanwälte mbB

Über

Kümmerlein, Simon & Partner Rechtsanwälte mbB


Mitarbeiter national
46
Anwälte
29
davon Partner
17
davon Associates

Sprachen

Deutsch und Englisch


Internationale Mandate

Sehr geringSehr hoch



Auszeichnungen & Preise

Mein Arbeitstag

Erfahren Sie hier mehr über einen typischen Arbeitsalltag von Britta Paschhoff, Counsel.

06:15 Uhr

Der Morgen ist wie immer turbulent. Gemeinsames Frühstück mit den Kindern, Pausenbrote wollen geschmiert und Taschen müssen gepackt werden. Um 6:40 Uhr verlässt der erste das Haus.

08:05 Uhr

Nachdem ich auch Kind Nr. 2 zur Schule gebracht habe, mache ich mich auf den Weg ins Büro. Aber nicht ohne einen Coffee To Go von meinem Lieblingsbäcker, um die 35 min Fahrzeit zu überbrücken. Hoffentlich sind die Straßen nicht zu voll…

08:45 Uhr

Im Büro verschaffe ich mir als erstes einen Überblick über meine Mails und lese kurz interessante neue Urteile. Sofern nicht besonders eilige Sachen anliegen, nutze ich gern bei einem Kaffe die Gelegenheit, Neuigkeiten mit den Kollegen auszutauschen.

09:15 Uhr

Die Mandatsarbeit ruft. Je nachdem, was anliegt, beantworte ich E-Mails, führe Telefonate, gestalte Verträge, Schriftsätze und Urkunden und stimme mich intern mit Kollegen ab.

11:00 Uhr

Posteingang. Die längst erwartete Berufungsbegründung in einem langwierigen Klageverfahren liegt endlich vor. Ich überfliege das Dokument kurz und nehme mir vor, eine Referendarin später um Vorbereitung des Erwiderungsschriftsatzes zu bitten.

13:00 Uhr

Zeit für die große Mittagsrunde. Einmal in der Woche bin ich ganztags im Büro und gehe mittags mit den Kollegen essen - der Austausch ist mir wichtig. An den übrigen Tagen muss ein kleiner Imbiss genügen.

14:00 Uhr

Weiter geht es mit der Mandatsarbeit. Heute beschäftige ich mich mit einem besonders kniffeligen Vertrag: Neue Änderungen der gegnerischen Anwälte am Entwurf müssen geprüft und bewertet werden. Telefonisch stimme ich mich hierzu mit dem Mandanten ab.

14:30 Uhr

Zwischendurch rufen Mandanten an und stellen Rückfragen oder bitten um Prüfung eines besonders eiligen juristischen Problems.

14:45 Uhr

An meinen "kurzen" Bürotagen naht der Feierabend. Ich unterzeichne noch schnell am Vormittag diktierte Schreiben, so dass diese in die Post gegeben werden können.

16:00 Uhr

Ich hole meine Tochter aus der OGS-Betreuung der Grundschule ab. Ab jetzt stehen die Kinder im Mittelpunkt: Ich schaue die Hausaufgaben nach, übe mit ihnen für Klassenarbeiten und fahre sie zum Schwimmen und zum Fußballtraining.

17:00 Uhr

Ganz anders an meinem langen Arbeitstag: Einen Tag in der Woche habe ich so organisiert, dass ich lange im Büro bleiben kann. Häufig sind an diesem Tag nachmittags Besprechungen mit Mandanten angesetzt.

20:30 Uhr

Wenn ich nach meinem langen Arbeitstag nach Hause komme, sind die Kinder meist schon im Bett. Gedanklich plane ich dann den nächsten Tag, damit wieder alles reibungslos klappt. Denn: Organisation ist alles…