Beste Jura Unis im CHE Ranking

Verfasst von Laura Hörner. Veröffentlicht am 01.12.2021.

CHE-Ranking Jura: Die besten Unis 2021/2022

Diese Universitäten überzeugen im Hochschulranking

Jura gehört zu den beliebtesten Studiengängen in Deutschland – entsprechend groß ist auch das Angebot an Universitäten, die ein Studium der Rechtswissenschaften anbieten. Viele angehende Studentinnen und Studenten tun sich bei der Auswahl schwer, denn unterschiedliche Hochschulen bieten auch unterschiedliche Vorteile. Um die Wahl zu erleichtern, veröffentlicht das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) zusammen mit Die Zeit jedes Jahr ein Hochschulranking: In dessen Rahmen werden Universitäten auf Basis von Daten und Fakten, aber auch durch Befragung von Studierenden sowie Professorinnen und Professoren anhand von 18 Kriterien bewertet – wir haben uns sechs dieser Kriterien ausgesucht und stellen dir auf deren Basis die besten Unis für Jura 2021/2022 vor!

Kriterium Nr. 1: Allgemeine Studiensituation

Das Gesamtpaket muss stimmen: Deshalb stellen wir dir als Erstes das Kriterium der allgemeinen Studiensituation vor. Diese wird von den Studierenden selbst anhand einer Skala von 1 (sehr gut) bis 6 (sehr schlecht) bewertet. Dabei werden keine einzelnen Aspekte berücksichtigt, sondern die Gesamtsituation beurteilt. Diese Universitäten schnitten dabei besonders gut ab:

 

  • Uni Bayreuth
  • Bucerius Law School Hamburg 
  • Uni Düsseldorf
  • EBS Universität
  • Uni Halle-Wittenberg 
  • Uni Mannheim 
  • Uni Osnabrück 
  • Uni Passau 

Kriterium Nr. 2: Unterstützung am Studienanfang

Ein gelungener Studienbeginn kann ausschlaggebend sein für den Erfolg im ganzen Studium. Wie die Studieneingangsphase gestaltet ist, spielt deshalb auch im CHE-Ranking eine Rolle. Berücksichtigt wurden bei der Bewertung vier Aspekte: „Kompetenzangleichung / Kompetenzaufbau“, „Orientierung“, „Flexibilisierung“ und „Begleitung / Beratung“. Diese wurden einzeln bewertet und dann zu einer Gesamtbewertung zusammengefasst. Maximal konnten 12 Punkte erreicht werden – in die Spitzengruppe mit mindestens 8 Punkten haben es ganze 20 Unis geschafft:

 

  • FU Berlin
  • Uni Bielefeld
  • Uni Bochum
  • Uni Düsseldorf
  • EBS Universität
  • Uni Erlangen-Nürnberg
  • Uni Freiburg
  • Uni Gießen
  • Uni Halle-Wittenberg
  • Bucerius LS Hamburg
  • Uni Hannover
  • Uni Heidelberg
  • Uni Jena
  • Uni Kiel
  • Uni Konstanz
  • Uni Mannheim
  • Uni Marburg
  • Uni Osnabrück
  • Uni Potsdam
  • Uni des Saarlandes

Was sind deine Auswahl-Kriterien?

Du hast eine genaue Vorstellung davon, wie deine Traum-Uni aussehen soll? Dir sind zum Beispiel eine gute Prüfungsgestaltung, die Ausstattung der Uni, die Promotionen pro Professor oder die Attraktivität des Studienortes wichtig? Beim CHE-Ranking kannst du deine eigenen Kriterien auswählen und so die Uni finden, die am besten zu dir und deinen Plänen passt.

→ Hier kommst du zum aktuellen CHE-Ranking!

Kriterium Nr. 3: Betreuung durch Lehrende

Was ist eine Uni ohne Professorinnen und Professoren? Um die Betreuung durch Lehrende zu beurteilen, bewerteten die Studierenden mehrere Faktoren, darunter zum Beispiel die Besprechung der Hausarbeiten, aber auch das allgemeine Klima zwischen Studierenden und Lehrkräften. Die einzelnen Bewertungen auf einer Skala von 1 bis 6 wurden anschließend gemittelt. Diese Unis konnten besonders überzeugen:

 

  • Uni Bayreuth
  • Bucerius LS Hamburg 
  • Uni Düsseldorf
  • EBS Universität 
  • Europa-Uni Frankfurt (Oder)
  • Uni Halle-Wittenberg
  • Uni Jena 
  • Uni Mannheim 
  • Uni Osnabrück
  • Uni Passau 

Kriterium Nr. 4: Examensvorbereitung

Das beste Jurastudium ist nicht viel wert, wenn das Examen nicht erfolgreich abgeschlossen wird. Besonders wichtig ist deshalb bei der Wahl der Uni, die Bewertungen bezüglich der Prüfungsvorbereitung zu berücksichtigen. Diese setzt sich im CHE-Ranking aus drei Dimensionen zusammen: den spezifischen Angeboten zur Examensvorbereitung, dem Training der konkreten Prüfungsleistung sowie diversen zusätzlichen Angeboten. In die Spitzengruppe haben es bei diesem Kriterium nur 9 Unis geschafft, welche allesamt dieselbe Bewertung von 8 von 10 Punkten erhalten haben:

 

  • Uni Bielefeld
  • Uni Bochum
  • Uni Bonn
  • Bucerius LS Hamburg
  • Uni Gießen
  • Uni Mannheim
  • Uni Osnabrück
  • Uni Potsdam
  • Uni des Saarlandes

Kriterium Nr. 5: Unterstützung fürs Auslandsstudium

Jura wird immer internationaler: Gerade angehende Juristen, die später in die Wirtschaft gehen möchten, sollten Erfahrungen im Ausland und entsprechende Sprachkenntnisse vorweisen können. Doch auch für die Persönlichkeitsentwicklung ist ein Auslandsstudium in jedem Fall hilfreich – und ganz davon abgesehen macht es sich hervorragend im Lebenslauf. Die folgenden Unis überzeugen in Hinblick auf Kriterien wie der Attraktivität der Programme, der Unterstützung bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthalts, der finanziellen Unterstützung zum Beispiel durch Stipendien sowie der Anrechenbarkeit der Studienleistungen aus dem Ausland. Bewertet wurde auf einer Skala von 1 bis 6:

 

  • Uni Bayreuth
  • FU Berlin
  • Bucerius LS Hamburg 
  • Uni Düsseldorf 
  • EBS Universität 
  • Uni Halle-Wittenberg
  • Uni Osnabrück 
  • Uni Passau
Es ist nie zu früh, das nächste Praktikum zu planen

Kriterium Nr. 6: Examensergebnis

Das juristische Benotungssystem ist berühmt-berüchtigt. Während ein „gut“ oder gar ein „sehr gut“ fast utopisch sind und besonders das „sehr gut“ praktisch kaum erreichbar ist, lautet das erklärte Ziel der meisten Studierenden, mit dem sogenannten Prädikatsexamen („vollbefriedigend“) abzuschließen – also mindestens 10 von 18 Punkten. Damit stehen Absolventen in der juristischen Arbeitswelt praktisch alle Türen offen. Auch im CHE-Ranking ist dies ein Kriterium. Hier wurde untersucht, wie viel Prozent der Studierenden durchschnittlich mit mindestens einem „vollbefriedigend“ abschloss. Folgende Unis konnten mit besonders vielen hervorragenden Abschlüssen überzeugen:

 

  • HU Berlin 
  • Bucerius LS Hamburg 
  • EBS Universität 
  • Uni Passau 
  • Uni Trier

Fazit: Diese Unis sind in unserer Top 4

Das CHE-Ranking berücksichtigt 18 Kriterien bei der Bewertung von Universitäten. Wir von TalentRocket haben uns sechs davon ausgesucht, die wir als besonders wichtig empfinden. Jetzt ist nur noch die Frage offen: Welche Uni hat es besonders oft in die Auswahl geschafft? Auf Basis unserer sechs Kriterien können wir euch unsere Top 4 der besten Jura-Unis 2021/2022 vorstellen:

 

  1. Bucerius LS Hamburg (6/6)
  2. EBS Universität & Uni Osnabrück (5/6)
  3. Uni Passau / Uni Düsseldorf / Uni Halle-Wittenberg / Uni Mannheim (4/6)
  4. Uni Bayreuth (3/6)

Die eine „perfekte“ Uni für Jura gibt es nicht – jeder hat seine eigenen Wünsche bezüglich Forschung und Lehre, Ausstattung, Standort oder besonderer Angebote der Hochschule. Vergleichen lohnt sich in jedem Fall: Wenn du dich eingängig mit den unterschiedlichen Angeboten auseinandersetzt, kristallisiert sich vielleicht ein ganz anderer Favorit heraus als derjenige, den du zu Beginn im Auge hattest. Auch Universitäten in kleineren Städten bieten oftmals ein hervorragendes Angebot, das sehr gut mit großen Universitäten mithalten kann und diese in mancher Hinsicht sogar übertrifft!