Fachanwältin für Arbeitsrecht Lisa-Marie Niklas im New Lawyers Podcast

Verfasst von Laura Hörner. Veröffentlicht am 07.12.2022.

„Das Beste aus zwei Welten“: Kanzleiboutique trifft Großkanzlei

Fachanwältin für Arbeitsrecht Lisa-Marie Niklas im New Lawyers Podcast

Als Fachanwältin für Arbeitsrecht hat Lisa-Marie Niklas einen großen Einfluss auf die Arbeitsrealität und -qualität vieler Arbeitnehmer:innen. Über ihren Weg aus der Großkanzlei zu der Boutique ARQIS, die Entscheidung zwischen Familie und Karriere sowie über aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht spricht sie in dieser Folge des New Lawyers Podcasts mit Alisha Andert.

 

Auf die Frage, in welchem Jahr sie gerne einmal leben möchte, hat Lisa-Marie Niklas gleich drei Antworten: Sie möchte gern durch das Vorkriegs-Köln spazieren und 1978 den Doppelsieg des 1. FC Köln miterleben. Gleichzeitig interessiert sie aber der Blick in die nahe Zukunft: Wie sieht es in 20 oder 30 Jahren aus mit dem autonomen Fahren? Mit grünen Innenstädten? Dem Metaverse? Und natürlich dem Klimawandel?

Man merkt: Niklas ist neugierig. Und das schon seit ihrer Kindheit, als sie sich für die Arbeit des Vaters ihrer besten Freundin interessierte. Dieser war als Einzelanwalt tätig und hat ihre Faszination für die Anwaltschaft entfacht.

Bis Niklas selbst den Anwaltsberuf ergreifen sollte, war es also nur noch eine Frage der Zeit. Schon während ihrer Schulzeit absolvierte sie Praktika, studierte dann in Freiburg und Genf und machte auch dort praktische Erfahrungen in kleineren Kanzleien. Wirklich begeistern konnten sie aber erst die Atmosphäre, die internationale Arbeit und die Komplexität der Aufgaben in Großkanzleien. So begann ihre Karriere nach dem Ersten Staatsexamen bei Clifford Chance, anschließend war sie fast 14 Jahre lang bei CMS in der größten arbeitsrechtlichen Einheit in Deutschland tätig.

Im New Lawyers Podcast warten spannende Interviews auf dich

Hier findest du die aktuellen Folgen:

Ein Angebot von ARQIS hat Niklas zum Wechsel überzeugt

Als Expertin im Arbeitsrecht bekam Niklas immer mal wieder Angebote anderer Kanzleien. In der Regel interessierten sie diese nicht – anders bei ARQIS. Letztes Jahr wechselte sie zu der Boutiquekanzlei, wo sie nun eine von vier Partnerinnen ist. Was aber hat ARQIS mitgebracht, was andere Kanzleien nicht bieten konnten? Für Niklas war das überzeugende Argument, dass dort „das Beste aus zwei Welten vereint“ wird: der hohe Spezialisierungsgrad einer Boutique, die Zusammenarbeit in kleinen Teams, flache Hierarchien ohne strikte Vorgaben verbunden mit dem Qualitätsniveau einer Großkanzlei. Bekannt ist dieses Konzept auch unter dem Begriff Big Law Boutique.

Für ARQIS spreche zudem die offene und diverse Kanzleikultur. Nicht nur, dass dort die unterschiedlichsten Persönlichkeiten arbeiten, auch die Arbeitsmodelle sind individuell und richten sich nach den Mitarbeiter:innen – und das auf allen Hierarchiestufen. 

Man kann nicht hundert Prozent Mutter oder Vater sein und hundert Prozent in einem Job aufgehen. Das geht nicht, so viel Zeit hat man einfach gar nicht.
- Lisa-Marie Niklas

Damit das funktioniert, müssen die richtigen Vorbilder her. Bei ARQIS sind das unter anderem die vier Partnerinnen, darunter sogar eine Managing Partnerin. Mit einem Frauenanteil von 25 % in der Partnerschaft liegt die Kanzlei deutlich über dem Durchschnitt. Noch beeindruckender ist diese Zahl, wenn man bedenkt, dass alle der Partnerinnen (inklusive Niklas) jeweils zwei Kinder haben. Die Frage, ob man sich zwischen Karriere und Familie entscheiden muss, verneint Niklas vor diesem Hintergrund ganz klar – allerdings mit Einschränkungen. „Man kann nicht hundert Prozent Mutter oder Vater sein und hundert Prozent in einem Job aufgehen. Das geht nicht, so viel Zeit hat man einfach gar nicht“, sagt sie. Um beides unter einen Hut zu bekommen, brauche es ein gutes Netzwerk, die Unterstützung durch den Partner oder die Partnerin, Improvisationstalent – und einen flexiblen Arbeitgeber.

ARQIS sucht neue Mitarbeiter:innen

Vielleicht findest du in der Kanzleiboutique deinen nächsten Traumjob? Schau dich doch einmal um:

 

 → Über ARQIS

→ Jobs bei ARQIS

→ Karriere bei ARQIS

→ Referendariat bei ARQIS

→ Kanzleikultur & Gesundheit bei ARQIS

 

Das Arbeitsrecht ist am Zahn der Zeit – aber nicht immer zeitgemäß

Zurück zum Arbeitsrecht, das Niklas unter anderem wegen seiner Aktualität so sehr begeistert. Besonders spürbar war dies während der Pandemie. In dieser Zeit wurde besonders deutlich, dass richtig auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren manchmal auch bedeutet, pragmatisch zu sein. Denn gerade bei solch schnellen Veränderungen ist die gesetzliche Lage nicht immer klar – trotzdem müssen Mandant:innen aber kompetent beraten werden.

Während der Gesetzgeber in der Coronapandemie schnell auf aktuelle Veränderungen in der Arbeitswelt reagierte, gibt es aus Niklas Sicht auch einige Neuerungen, die weniger zeitgemäß sind. Dazu gehört zum Beispiel die Reform des Nachweisgesetzes, was festlegt, dass über wesentliche Arbeitsbedingungen schriftlich und in Papierform informiert werden muss – mit Handunterschrift, obwohl dies die europäische Vorgabe nicht erfordere. Dies stehe im Widerspruch zur angestrebten Digitalisierung und sei auch mit Blick auf die Nachhaltigkeit nur wenig sinnvoll.

Anpassungsbedarf sieht Niklas zudem im Arbeitszeitgesetz, das modernen und flexiblen Arbeitsmodellen nicht mehr gerecht werde. „Das Arbeitszeitgesetz ist aus einer Zeit, wo völlig andere Voraussetzungen herrschten, das ist noch zeitgemäß für Fließbandarbeiter“, sagt sie.

 

Dich interessiert, wem Lisa-Marie Niklas eine Karriere im Arbeitsrecht empfehlen würde? Oder du möchtest mehr über den Arbeitsalltag bei ARQIS erfahren? Dann hör doch mal rein in diese Folge des New Lawyers Podcasts!

Alle Themen dieser Folge im Überblick:

 

  • Ab 02:02: Icebreaker-Frage: In welchem Jahr würdest du gerne leben?
  • Ab 05:13: Wie bist du zur Großkanzlei gekommen?
  • Ab 08:54: Warum bist du zu ARQIS gewechselt?
  • Ab 11:00: Was ist eine Big Law Boutique?
  • Ab 12:13: Wie würdest du eure Kanzleikultur beschreiben?
  • Ab 14:05: Sind Wirtschaftskanzleien wirklich eine Männerdomäne?
  • Ab 15:16: Was macht ARQIS beim Thema Vielfalt anders als andere Kanzleien?
  • Ab 17:14: Müssen sich Frauen zwischen Familie und Karriere entscheiden?
  • Ab 22:09: Was begeistert dich am Arbeitsrecht?
  • Ab 23:54: Wie blickst du auf aktuelle arbeitsrechtliche Entwicklungen?
  • Ab 30:50: Wem würdest du eine Karriere im Arbeitsrecht empfehlen?