JavaScript ist nicht aktiviert!
Was Bewerber (nicht) wollen

Bewerbung & Lebenslauf

Was Bewerber (nicht) wollen

Die "Candidate Experience" aus Sicht des Kandidaten

Liebe Personalabteilung,

meine Bewerbung habe ich bereits vor mehreren Monaten an Sie geschickt. Was haben Sie damit gemacht? War sie so schlecht, dass Sie sich lieber gleich die Mühe gespart haben eine Empfangsbestätigung oder eine Absage zu schicken? Ich finde das ziemlich frech.

Mit freundlichen Grüßen,XY

Wer hätte nicht gerne einem der manchmal – nun nennen wir es – „vergesslichen“ Personalern so eine E-Mail geschickt? Aber wir kennen ja alle den Spruch: „Man trifft sich immer zweimal im Leben.“, deshalb verkneift man sich seinen Unmut. Nun, es gibt ja verschiedene Verhaltensweisen des HR-Personals:

 

Lesebestätigung

Ist die Bewerbung per E-Mail zu übersenden, hat man im Allgemeinen die Möglichkeit eine Lesebestätigung anzufordern. Es wäre ein Klick das Pop-up, beim Öffnen der E-Mail einfach zu schließen, aber genau der gleiche Aufwand wäre es, wenn man dem wartenden Bewerber diese Lesebestätigung zuschicken würde. Welcher Bewerber traut sich schon seine Bewerbung öfter an die gleiche E-Mail zu schicken? Man will ja durch nerviges Nachbohren nicht seine Chancen bereits im Vorfeld zunichte machen.

 

Empfangsbestätigung ohne Absage

In vielen Fällen erhält man eine E-Mail, die den Empfang der Bewerbung bestätigt, was schon ein sehr guter Anfang ist. Doch dann kommt einfach nichts mehr. Keine Absage, keine Zusage. Nichts. Über Wochen. Über Monate. Dass man hier wohl in Zukunft nicht arbeiten wird, kann man sich denken. Doch warum bekommt man nicht wenigstens eine standardisierte E-Mail mit einer höflichen Absage? Bewerber sind auch nur Menschen, die ihre berufliche Zukunft planen wollen. Erhält man eine Absage, weiß man wenigstens, dass man sich schleunigst wieder weiter auf die Suche machen sollte.

 

Jetzt registrieren >

 

Vorstellungsgespräch ohne Absage

Die Krönung. Alles lief gut, du wurdest sogar zu einem persönlichen Gespräch eingeladen und dachtest vielleicht sogar, dass es gut lief? Doch dann kommt einfach kein Anruf und auch keine E-Mail. Man hört sogar von HR-Mitarbeitern, die bei jedem Anrufversuch des Bewerbers verhindert sind und nie zurück rufen. Man kann E-Mails vergessen, auch die schriftlichen Bewerbungen, aber ein ganzes Bewerbungsgespräch? An diesem Punkt muss man ganz deutlich festhalten, dass diese Verhaltensweise einfach nicht in Ordnung ist.

 

Fazit:

Dennoch möchte man natürlich nicht alle Personaler über einen Kamm scheren. Man macht ja auch genug positive Erfahrungen, sonst würden wir jetzt alle nicht an unseren schönen Arbeitsplätzen sitzen. Viele sind sehr freundlich und zuverlässig. In diesem Sinne hoffen wir, dass alle Personalabteilungen tolle Systeme zur Bearbeitung von Bewerbungen entwickeln, ein bisschen Mitleid mit den bangenden Bewerbern haben und wünschen allen Arbeitssuchenden viel Geduld!

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht? Schildere uns dein persönliches Erlebnis im Bewerbungsprozess in den Kommentaren.

 

Du möchtest wissen, welche Berufsmöglichkeiten du mit Jura hast? Dann lade jetzt kostenlos unseren  herunter.

 

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Bewerbungs-Guide: Mit diesen Tipps verfasst du ein überzeugendes Anschreiben

Die Top 10 Tipps fürs Bewerbungsgespräch

Jura Karriere Guide: 7 Tipps, damit sich die Personalverantwortlichen um dich reißen

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten aber für beiderlei Geschlecht.

 

 

25. April 2015

Ähnliche Themen


Den Lebenslauf durch Nebenjobs erweitern - TalentRocket

Pimp Your Lebenslauf - als Jurastudent Berufserfahrung sammeln!

Welcher Job soll es später einmal werden als Jurist? Praktika und Nebenjobs helfen bei der Entscheidung...

weiterlesen
Verkaufe dich richtig als Jurist im Bewerbunggespraech - Fragen und Antworten

13 potentielle Fragen im Vorstellungsgespräch

Überzeuge als Jurist mit der richtigen Reaktion auf Fachfragen, Logikfragen und Stressfragen

weiterlesen
Jura Bewerbung Zukunft - Digitalisierung - Karriere-Magazin TalentRocket

Wie die Digitalisierung die Jobsuche verändert

So sieht die Zukunft im Recruiting aus...

weiterlesen
Die meiste gesuchten jurstischen Fachbereiche bei TalentRocket

Top 4 Fachbereiche bei TalentRocket

Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht und M&A, Gewerblicher Rechtsschutz & Geistiges Eigentum (IP), Allgemeines Wirtschaftsrecht...

weiterlesen
PANDA Law - Networking Event für Juristinnen - 21.10. Frankfurt
Mit 1 Klick als Jurist bei Kanzleien bewerben - auch mit dem Handy! - TalentRocket

1-Klick Bewerbung für Juristen

Bewerben war noch nie so einfach!

weiterlesen