Mittelständische Kanzlei
Dombert Rechtsanwälte PartG mbB

Karriere bei

Dombert Rechtsanwälte PartG mbB


Einstiegsmöglichkeiten

  • Wir möchten junge Juristinnen und Juristen gern so früh wie möglich kennenlernen – als studentische Hilfskraft vor dem ersten Staatsexamen, als wissenschaftlicher Mitarbeiter nach dem ersten Staatsexamen oder als Referendar.
  • Wir sind aber ebenso an Berufsanfängern und Quereinsteigern interessiert.

Anwaltspersönlichkeit

Die Kandidatin oder der Kandidat sollte Interesse an öffentlich-rechtlichen Fragestellungen und politischen Zusammenhängen besitzen. Auch unternehmerisches Denken wird sehr gerne gesehen und gefördert. Darüber hinaus ist es wichtig, mit ganz unterschiedlichen Menschen umgehen zu können.


Anzahl Partner zu Associates

1:2

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
Gesamt
davon Associates
davon Referendare
davon Praktikanten
davon Wiss. Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Möglichkeiten in der Weiterentwicklung

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Zuordnung zu einem Dezernat

Jeder Berufseinsteiger wird einem Partner und damit einem Dezernat zugeordnet. Dort wird er von Beginn an unmittelbar in die fachliche Beratung im Rahmen der Mandatsbearbeitung miteinbezogen. Dabei achtet der Partner auch darauf, dass der Berufsanfänger unterschiedliche Verfahrensarten und Konstellationen des öffentlichen Rechts kennenlernt.


Weiterbildung Anwälte

  • Die Partnerschaft legt großen Wert auf wissenschaftliches Arbeiten und unterstützt den Erwerb von Fachanwaltstiteln. Für den theoretischen Ausbildungsteil stellen wir Associates zur Teilnahme an dem Lehrgang frei und tragen auch die Kosten.
  • Die Kanzlei bietet Berufsanfängern die Möglichkeit, im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung berufsbegleitend zu promovieren. Die promovierenden Teilzeit-Anwälte haben die Gelegenheit, sich mit anderen Doktoranden und praktisch tätigen Experten über Fortschritte und Probleme bei ihrer Arbeit auszutauschen.
  • Monatlich finden so genannte „Anwaltsbriefings“ statt zu unterschiedlichen Themen, z.B. Zeitmanagement oder Plädieren vor Gericht.

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Unser Ziel ist es, engagierte Anwältinnen und Anwälte für unsere Partnerschaft zu gewinnen. Wir unterstützen sie dabei, die dafür erforderlichen fachlichen und persönlichen Fähigkeiten zu erwerben (z.B. Aufbau eigener Schwerpunkte, eigener Mandatsstrukturen, Übernahme von Mitarbeiterverantwortung).

Die Aufnahme in die Partnerschaft wird innerhalb von 5 Jahren angestrebt.

Ist eine dauerhafte Berufsausübung im Angestelltenverhältnis gewünscht, z.B. als Senior Associate oder Counsel, unterstützen wir dies z.B. durch fachliche Spezialisierung.

Die verschiedenen Entwicklungsmöglichkeiten hat die Kanzlei in einem „Karriereleitfaden“ genau definiert.


Wege zur Partnerschaft

Üblicherweise führt der Karriereweg vom Associate zum Partner.

Die Kanzlei unterstützt die Berufsanfänger durch Weiterbildungsangebote und ein Mentoring-Programm entsprechend dem Karriereleitfaden.