Mittelständische Kanzlei
altText
Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Karriere bei

Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB


Einstiegsmöglichkeiten

  • Jurastudenten haben ab dem 4. Fachsemester bzw. nach der Zwischenprüfung die Gelegenheit, in einem mindestens 4-wöchigen Praktikum die Atmosphäre und Arbeit in einer wirtschaftsberatenden Anwaltssozietät mitzuerleben.
  • Eine Referendarstation oder eine wissenschaftliche Mitarbeit bieten Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen. Bei Bewährung und Bedarf übernehmen wir Referendare in die Anwaltstätigkeit. Viele der heute bei uns tätigen Kolleginnen und Kollegen sind auf diesem Wege zu uns gekommen.
  • Wir sind immer an Bewerbungen qualifizierter Juristinnen und Juristen interessiert, auch schon vor Abschluss des Zweiten Staatsexamens.

Anwaltspersönlichkeit

Wir erwarten eine hohe juristische Qualifikation (mind. 1 Prädikatsexamen) sowie eine zumindest weit fortgeschrittene Promotion.
Da wir zukünftige Anwaltspersönlichkeiten und keine reinen Zuarbeiter suchen, legen wir zudem Wert auf Kontaktfreude und Kommunikationsfähigkeit.


Neueinstellungen p.a.
85
Juristen
15
davon Associates
50
davon Referendare
20
davon Wiss. Mitarbeiter

Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

1.-5. Jahr

Associate

  • Mentorenprogramm: Zusammenarbeit mit einem erfahrenem Partner
  • Fachliche Fortbildung: externe Seminare, interne Seminare, Fachanwaltslehrgänge
  • Fachübergreifende Ausbildung (1.-3. J.): Softskills, Treffen der Junganwälte

Das erste Jahr Ihrer Berufstätigkeit sehen wir primär als Investition in Ihre Ausbildung, die mittelfristig sowohl für Sie als auch für die Kanzlei Früchte trägt. Ihr Mentor bindet Sie in die Mandatsarbeit ein, kleinere Mandate bearbeiten Sie alleine und stimmen Ihre Arbeitsergebnisse mit dem Mentor ab.

6.-8. Jahr

Assoziierter Partner

  • Ausbau des eigenen Dezernats
  • Selbstständige Führung größerer Mandate

Innerhalb der ersten Jahre arbeiten Sie zunehmend selbständig und vertiefen Ihr Wissen. Mit der Zeit bauen Sie sich ein eigenes Dezernat auf, was Voraussetzung für die Ernennung zum Assoziierten Partner ist, die regelmäßig nach fünf Jahren anwaltlicher Tätigkeit bei uns erfolgt. Nach regelmäßig drei Jahren als Assoziierter Partner entscheidet die Partnerschaft über Ihre Aufnahme als Equity Partner (Gesellschafter).

ab 9. Jahr

Equity-Partner

Es ist fester Bestandteil unserer Kanzleikultur, erfolgreiche Kolleginnen und Kollegen in die Partnerschaft aufzunehmen. Die große Mehrzahl der heutigen Partnerinnen und Partner hat ihre Karriere bei Kapellmann begonnen oder ist nach kurzer anderweitiger Tätigkeit zu uns gekommen. Wir werden auch in Zukunft daran festhalten, die Entwicklung neuer Kolleginnen und Kollegen zu Partnern zu fördern, um mit ihnen das organische Wachstum der Kanzlei fortzusetzen.


Wege zur Partnerschaft

Associate

In den ersten 5 Jahren stehen unsere Anwältinnen und Anwälte auf der Stufe des Associates, begleitet von einem erfahrenen Partner als Mentor. Die Ausbildung mit Seminaren, Fortbildungen und Fachanwaltslehrgängen wird individuell abgestimmt.

Assoziierter Partner

Nach 5 Jahren erfolgt die Entscheidung über die Ernennung zum assoziierten Partner. Die assoziierten Partner vertiefen ihre Mandantenbeziehungen und erweitern ihren Mandantenkreis. Wissenschaftliches Engagement ist ausdrücklich gewünscht.

Equity-Partner

In der Regel nach weiteren drei Jahren fällt die Entscheidung über die Aufnahme in die Equity-Partnerschaft.


Unterstützung für verschiedene Tätigkeiten

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung bei der Ausbildung zum Fachanwalt/Steuerberater

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Ausbildungsprogramme

Unser Ausbildungsprogramm besteht aus drei Säulen:

Mentorenprogramm

Fachliche Fortbildung

(externe, interne Seminare wie z. B. die Düsseldorfer Akademie, Fachanwaltslehrgänge)

Fachübergreifende Ausbildung in Kooperation mit Bucerius Education im Rahmen der Junganwaltsmeetings


Weiterbildung Anwälte

  • Die Ausbildung unserer jungen Anwältinnen und Anwälte nennen wir „Entwicklung²“. Unser Ziel ist es dabei, neben der fachlichen Entwicklung auch die persönliche Entwicklung zu echten Anwaltspersönlichkeiten zu fördern.
  • Unsere kanzleiweiten Junganwaltsmeetings fördern die anwaltliche Persönlichkeit durch verschiedene, fachlich unabhängige Ausbildungsmodule (z. B. Rhetorik & Auftreten, Bilanzen für Juristen oder Netzwerk & Akquise). Hochkarätige Dozenten von Bucerius Education vermitteln die Themen. Zudem bieten wir gemeinsam mit Bucerius Education auch unseren Assoziierten Partnern Trainings zu Management & Führung an.
  • Wir legen Wert auf eine individuelle, an den Bedürfnissen der jeweiligen Anwältin und des jeweiligen Anwalts orientierte Fortbildung (z. B. Fachanwaltskurse, Spezialisierungen).
  • Das interne Fortbildungsangebot unter dem Dach der Kapellmann Akademie wird kontinuierlich weiter ausgebaut. So sorgt beispielsweise seit 2017 der Kapellmann Baukongress für den Wissenstransfer unter unseren Bau- und Architektenrechtlern.
  • „innovative Nachwuchsförderung, die sich selbst größere Kanzleien wünschen würden"- JUVE Handbuch 2015/16

Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch