altText

Uni Heidelberg - Elitehochburg Deutschlands!

Jura studieren an der ältesten Universität der Bundesrepublik


verfasst von Finn Holzky und veröffentlicht am 22.09.2017

 

Weiter geht es mit der Vorstellung besonders guter Juristischer Fakultäten und dafür geht die Reise nach... HEIDELBERG!

 

Heidelberg: Historie trifft Zukunft

Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ist nicht irgendeine Universität in Baden-Württemberg, sie ist eine der ältesten Universitäten in ganz Europa und in Deutschland sogar der älteste Hort akademischen Wissens. Bereits 1386 gegründet, ist die heutige Heimat von über 30.000 Studenten die älteste Universität der Bundesrepublik.

Was für die gesamte Universität gilt, das gilt auch für die Juristische Fakultät. Als eine der Gründungsfakultäten von 1386 ist die Juristische Fakultät auch europaweit eine der ältesten und auch eine der renommiertesten.

Doch Historie allein ist nicht alles und das sieht man auch in Heidelberg so.

Seit 1995 bietet die Juristische Fakultät das bis dato in Deutschland einzigartige Programm „Anwaltsorientierte Juristenausbildung“ an. Dieses Programm zeichnet sich durch hohen Praxisbezug, Dozenten aus der Berufs-Praxis und einer Betrachtung juristischer Sachverhalte aus der anwaltlichen und notariellen Sichtweise aus.

 

Examensvorbereitung mit eigener Villa: „HeidelPräp!“

Während vielerorts der Weg am Repetitor kaum vorbeiführt, auch oder gerade weil das universitäre Repetitorium nicht das gewünschte Niveau bei der Examensvorbereitung bietet, ist die Examensvorbereitung in Heidelberg auch durch die Universität auf höchstem Niveau geboten.

Damit die Vorbereitung für das Jura Staatsexamen auch in entsprechender Ruhe vonstatten gehen kann, gibt es in Heidelberg sogar eine ganze Villa für die Studierenden. Glaubt ihr nicht? Ist aber so! In der Villa HeidelPräp! Stehen dauerhaft 50 Dauerarbeitsplätze zur Verfügung, die jedes Semester personalisiert an Examenskandidaten vergeben werden.

Doch nicht nur die Arbeitsplätze sind hier erstklassig! Ein eigens eingerichtetes Mentorenprogramm soll den Kandidaten den Weg zum 1. Staatsexamen erleichtern, indem sie von bereits erfolgreichen Absolventen während ihrer Vorbereitung begleitet werden.

Darüber hinaus werden simulierte mündliche Prüfungen angeboten und auch ein Klausurenkurs mit Klausurentraining und individueller Einzelanalyse gehört zum all-inclusive Programm der Universität Heidelberg!

 

Heidelberg International

Auch das traditionsbewusste Jurastudium kann sich dem Trend nicht entziehen, dass der internationale Einfluss auf die Branche und somit auch das Studium immer größer wird. Fremdsprachen und vor allem auch Kenntnisse über fremde Rechtssysteme sind daher besonders wertvoll.

Dementsprechend hat sich auch das Studium in Heidelberg angepasst: Es wird ein dreisemestriger Lehrgang zur Einführung in das Rechtssystem und die Rechtssprache für den britischen, den französischen und den US – amerikanischen Raum angeboten.

Darüber hinaus bietet die Juristische Fakultät der Universität Heidelberg ein- bis zweisemestrige Studentenaustausche über das Erasmusprogramm, sowie über eigene Partneruniversitäten an. Ebenfalls an international interessierte Studenten richtet sich das LL.M. Programm der Universität Heidelberg.

Die rechtswissenschaftlichen Aufbaustudiengänge können mit dem Abschlussziel LL.M. und LL.M. int. abgeschlossen werden. Letzterer Abschluss steht mittlerweile sogar Studenten offen, die ihr Studium ebenfalls in Deutschland abgeschlossen hatten.

Zum LL.M. Finder


Kanzleiboutique
Menold Bezler Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer Partnerschaft mbB
Spezialisiert

Menold Bezler Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer...


Erfahre mehr über diesen Arbeitgeber und finde heraus, was ihn ausmacht.

 

Elitäres Flair in Baden-Württemberg

Der Begriff Elite-Universität ist in Deutschland deutlich weniger präsent als im europäischen, vor allem aber im US – amerikanischen Raum. Universitätsabschlüsse gelten deutschlandweit in der Regel als gleichwertig, wenn überhaupt wird bei einigen Studiengängen zwischen solchen an Universitäten oder an Fachhochschulen unterschieden.

Sucht man aber nach so etwas wie Elite-Universitäten in Deutschland, so stößt man recht schnell auf die Exzellenzinitiative. Diese ernennt besonders herausstechende akademische Lehrorte zu Exzellenz-Universitäten und fördert diese darüber hinaus insbesondere durch finanzielle Mittel. Zu diesem elitären Kreis gehört die Universität Heidelberg bereits seit der ersten Runde der Exzellenzinitiative und dieser Status wurde 2012 auch erneut bestätigt. Doch nicht nur im Inland hat die Universität Heidelberg einen herausragenden, ja wortwörtlich exzellenten Ruf. Auch im Ausland und insbesondere im asiatischen Raum gilt die Universität Heidelberg als Elite-Universität und Abschlüsse von dort haben einen noch deutlich höheren Wert, als vergleichbare Abschlüsse anderer Universitäten. So überrascht es nicht, dass die Universität Heidelberg und auch die traditionsreiche Juristische Fakultät sowohl in deutschlandweiten, als auch bei internationalen Uni-Rankings regelmäßig weit vorne auftaucht.

Beim international renommierten QS-Ranking hat die Universität Heidelberg jüngst den 24. Platz in der Kategorie „Law“ belegt und war damit die am besten bewertete Uni Deutschlands und die zweitbeste Universität vom europäischen Festland.

 

Genügend Gründe abseits des Studiums - "Lebensqualität"

Während der Studienzeit ist das reine Studium natürlich trotzdem nicht alles und das ist auch gut so. Doch auch in Puncto Lebensqualität für Studenten ist Heidelberg ganz vorne mit dabei. Die kleine Stadt im Herzen Baden-Württembergs weiß mit malerischen Ausblicken auf die Landschaft, kulturellen Highlights, wie dem Philarmonischen Orchester oder dem Altstadtfest, dem Heidelberger Herbst zu überzeugen.

Die geografische Lage und die gute Verkehrsanbindung tun ihr übriges. Wer Wert auf die Nähe zu einer Metropole legt, der ist in wenigen ICE-Minuten in Frankfurt am Main und kann den Puls der Finanzmetropole genießen. Wer mehr auf Natur und Wandern aus ist, der kann damit sogar im eigenen Stadtgebiet, mit einer Expedition auf den Königsstuhl beginnen und sich nach und nach in das malerische Umland vorarbeiten!

Auch das täglich Leben in Heidelberg ist stark von den rund 30.000 Studenten geprägt und so sind Sportvereine, Ausgehmöglichkeiten, die Gastronomie und viele andere Angebote sowohl auf die Belange der Studenten zugeschnitten als auch preislich in der Regel für Studenten erschwinglich!

 

Wer sich für ein Jurastudium in Heidelberg interessiert, dem sei der Fakultätstag vor Beginn der Bewerbungsfristen oder sogar ein Schnupperstudium nahegelegt. Informationen gibt es beim Studierendenbüro der Juristischen Fakultät Heidelberg!

 

Auch interessant:

 

Über den Autor

Finn Holzky

Schreibt neben seinem Jurastudium seit 2 Jahren für TalentRocket und hat gerade sein 1. Staatsexamen in Göttingen hinter sich gebracht.

Juristische Arbeitgeber, Jobs oder Events. Exklusiv für Mitglieder!

Mit der Bewerbung mit Profil kannst du dich in Sekundenschnelle bei den Arbeitgebern bewerben.

Hat dir der Artikel gefallen? Feedback geben


Talente haben sich auch diese Artikel durchgelesen:

Studium & Co.

Zu viel Zeitverschwendung im Jurastudium?

Warum das Studium immer wieder in der Kritik steht

Studium & Co.

Reform des Jurastudiums - wird alles besser?

Von Abschichten und E-Examen

Studium & Co.

Was kostet ein Jurastudium?

Das sind die größten Kostenfaktoren