Großkanzlei
Herbert Smith Freehills LLP

Karriere bei

Herbert Smith Freehills LLP

11 Bewertungen

Einstiegsmöglichkeiten

  • Sobald Sie einen Teil des ersten juristischen Staatsexamens abgeschlossen haben, beginnen Sie Ihre wissenschaftliche Mitarbeit (m/w/x) bei uns.
  • Ihren juristischen Vorbereitungsdienst absolvieren Sie als Referendar (m/w/x) in einem unserer nationalen Teams, die stets international integriert sind.
  • Bei zeitlich begrenzten Projekten unterstützen Sie als juristischer Mitarbeiter/Assessor (m/w/x) nach dem zweiten Staatsexamen.
  • Starten Sie anschließend Ihre Karriere als als Rechtsanwalt (m/w/x).

Anwaltspersönlichkeit

Grundsätzlich setzen wir Prädikatsexamen/ina voraus und freuen uns über weitere Qualifikationen, wie eine Promotion, einen LL.M. oder einen weiteren Studienabschluss (z.B. BWL, VWL, MBA, Kommunikationswissenschaften).

Sehr gute Englischkenntnisse sind unabdingbar in unserem internationalen Alltag. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind willkommen aber keine Bedingung. Grundlegende IT-Kenntnisse (MS-Office) setzen wir ebenfalls voraus.

Interesse an Innovation und Legal-Tech sowie erste Erfahrungen mit Projetkmanagement und agilen Arbeitsmethoden sehen wir als bereichernd.


Anzahl Partner zu Associates

1:1,5

Sehr geringSehr hoch

Neueinstellungen p.a.
30
Gesamt

15
davon Associates

15
davon Referendare


Mandantenkontakt Berufseinsteiger

Sehr geringSehr hoch

Unterstützung für verschiedene Tätigkeiten

Unterstützung bei der Promotion

Unterstützung Fachanwalt/StB

Möglichkeit zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen


Auslandsmöglichkeiten

  • Als eng integrierte Kanzlei, die großen Wert legt auf eine enge Zusammenarbeit über alle Standorte hinweg, fördern wir die vorübergehende Mitarbeit unserer Anwälte/innen an internationalen Standorten von Herbert Smith Freehills, z.B. in Form von Secondments.
  • Auslandsstationen für Referendare/innen sind prinzipiell an allen unseren internationalen Standorten möglich. Bewerben können Sie sich, während Sie ihre Anwaltsstation in einem unserer deutschen Büros verbringen.

Weiterbildung Anwälte

Die fachliche Ausbildung erfolgt innerhalb des engeren und weiteren Teams "on the job".

Aufgrund unserer vergleichsweise kleinen deutschen Teams sind die Associates sehr direkt in die Mandatsarbeit eingebunden. Diese Arbeitsweise mit viel direktem Feedback vermittelt ihnen jederzeit einen Eindruck davon, wo sie sich gut entwickeln und wo eventuell Verbesserungsbedarf besteht. Individuellen Entwicklungsbedürfnissen begegnen wir mit maßgeschneiderten Unterstützungsangeboten.

Bei monatlichen "HSF-Akademie" Terminen werden aktuelle juristische Themen sowie Soft-Skill Trainings angeboten. Ab Tätigkeitsaufnahme nehmen sie außerdem an der internationalen „Business Skills Academy“ teil. Dort erwarten sie senioritätsrelevante Weiterbildungsinhalte und es besteht die Möglichkeit, ihr internationales Netzwerk aufzubauen und zu erweitern.

Zudem stehen im Learning Hub virtuelle Bildungsinhalte zur Verfügung ("on demand" und "classroom"-Trainings sowie Podcasts zu aktuellen Themen).


Reisetätigkeit im Job

Sehr geringSehr hoch

Karrierewege

Die internationale „Business Skills Academy“ begleitet Ihre Karriere ab Tätigkeitsaufnahme. Bei monatlichen "HSF-Akademie" Terminen werden lokal aktuelle juristische Themen sowie Soft-Skill Trainings angeboten. Flankierend dazu organisieren wir individuelle Programme für Karriereentwicklung, unterstützen bei Promotionsvorhaben, Fachanwalts- und der Steuerberaterausbildung, Veröffentlichungs- und Publikationsprojekte sind erwünscht.

Die Counsel Induction: ist ein eintägiges Programm, das neuen Counseln die Möglichkeit bietet, sich als Peer-Group zu vernetzen und den Übergang vom Senior Associate zum Counsel zu unterstützen.

Aussichtsreiche Talente durchlaufen das “Potential Partner Development Centre” (PPDC). Die Nominierung folgt einem globalen Auswahlprozess. Das PPDC ist angelegt auf 24 Monate.