Wissenschaftliche Mitarbeitende München

Stadt
Alle Filter löschen

82 Jobs gefunden

Wissenschaftlicher Jura Mitarbeiter in Jura: Deine Karriere in München

Du hast das erste (oder sogar das zweite) Staatsexamen erfolgreich hinter dich gebracht und bist nun bereit ins juristische Berufsleben einzutauchen? In dem Fall könnte ein Job als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in das Richtige für dich sein! Ob als Nebentätigkeit während des Referendariats, neben der Promotion oder schlicht aus Lust am Arbeiten – die Tätigkeit als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in ist äußerst vielseitig und bringt dich karrieretechnisch definitiv voran. Welche Aufgaben dich erwarten und welche Qualifikationen du wiederum mitbringen solltest, zeigen wir dir im Folgenden. Solltest du deinen Entschluss bezüglich einer Tätigkeit als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in bereits gefasst haben, liefern wir dir eine Auswahl an besonders interessanten Stellenangeboten und geben dir allgemein Tipps für die Jobsuche.

Wie sieht „wissenschaftliche Mitarbeit“ in der Praxis aus?

Viele Jura-Studierende gehen bereits während des Studiums einer Nebentätigkeit im juristischen Bereich nach und arbeiten beispielsweise als studentische Hilfskraft an Lehrstühlen oder als Werkstudierende in Kanzleien. Tatsächlich können die Aufgaben mit zunehmender Dauer der Beschäftigung denen von wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen jedenfalls teilweise ähneln. Dabei bestehen allerdings große Unterschiede, je nach dem, ob du an einer Universität oder in einer Kanzlei arbeitest.

Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen an Universitäten sind regelmäßig in die Lehr- und Forschungsaufgaben des Lehrstuhls eingebunden, indem sie einerseits bei Publikationen unterstützend mithelfen und andererseits eigenständig vorlesungsbegleitende Übungen halten.

In Kanzleien hingegen werden wissenschaftliche Mitarbeiter:innen primär in die Mandatsarbeit eingebunden und sind dementsprechend praxisorientierter tätig. Nichtsdestotrotz publizieren viele Rechtsanwält:innen nebenbei, sodass dir die Mithilfe bei Publikationen auch im Rahmen einer Tätigkeit in einer Kanzlei nicht gänzlich verwehrt bleibt. Der Fokus liegt jedoch auf der Unterstützung bei der klassischen Mandatsarbeit. Hierbei zählen die Recherchearbeit und die Arbeit an Schriftsätzen in Form von eigenen Formulierungsvorschlägen für bestimmte Passagen oder die Suche nach passender Rechtsprechung zu deinen täglichen To-Dos.

Ebenso breit wie das Spektrum deiner möglichen Aufgaben, ist das Spektrum der Jobangebote für wissenschaftliche Mitarbeiter:innen im juristischen Bereich. Dabei sind neben den Rechtsanwaltskanzleien auch Unternehmen zunehmend aufmerksam geworden auf das Potenzial von wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen.

Wohin führt die Stellensuche in München?

Insbesondere am Wirtschaftsstandort München findest du diverse Stellenausschreibungen für Jurist:innen allgemein, allen voran in wirtschaftsrechtlichen Bereichen wie beispielsweise dem Gesellschaftsrecht, Immobilienwirtschaftsrecht, Arbeitsrecht oder dem Patentrecht. Als Großstadt verfügt München zudem über eine vielfältige Kanzleienlandschaft, sodass du auf sämtliche potenzielle Arbeitgeber:innen von kleinen Boutiquen bis hin zu Großkanzleien triffst. In der Regel arbeiten jeweils mehrere wissenschaftliche Mitarbeiter:innen in einem Fachbereich in Großkanzleien, was besonders den Beginn deiner Tätigkeit erleichtern kann. In Boutiquen hingegen herrschen weitaus flachere Hierarchien, die es deinen Mentor:innen ermöglichen, dich näher an der Mandatsarbeit teilhaben zu lassen. Beide Aspekte sind jedoch wiederum von Kanzlei zu Kanzlei unterschiedlich und werden maßgeblich von den jeweiligen Teams beeinflusst, sodass letztlich dein persönliches Gefühl entscheidend ist.

Sollte dich das öffentliche Recht mehr reizen, so stehen dir diesbezüglich auch in München viele Türen offen. In Großkanzleien spielt allen voran das öffentliche Wirtschaftsrecht eine bedeutende Rolle, wobei häufig namhafte Unternehmen oder Gemeinden in öffentlich-rechtlichen Fragestellungen beraten werden. Dazu zählen unter anderem das Vergaberecht, das Energierecht oder das Regulierungsrecht. Der Schwerpunkt liegt demzufolge auf dem besonderen Verwaltungsrecht und weniger auf staatsrechtlichen Themen.

Letzteren kannst du dich dennoch im Rahmen einer Tätigkeit als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in an einem Lehrstuhl für Öffentliches Recht widmen und dies sogar mit einer Promotion verbinden. Zudem sind auch in München einige wenige Kanzleien ansässig, die speziell in verfassungsrechtlichen Fragestellungen beratend tätig sind und einschlägige Verfahren vor den Verfassungsgerichten führen. Zuletzt können wissenschaftliche Mitarbeiter:innen in München ihr juristisches Wissen ebenso im Rahmen einer Tätigkeit im Landtag nutzen und mit politischen Aspekten verbinden.

Daneben finden sich auch im Bereich des Strafrechts spannende Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter:innen in München. Spezialisierte Kanzleien finden sich insbesondere im:

  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Medizinstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht

Hinzu kommt, dass dich die möglichen Schwerpunktbereiche an der LMU ideal auf eine Vielzahl der Stellenangebote für wissenschaftliche Mitarbeiter:innen vorbereiten – so kannst du optimal auf deinem gewonnenen Wissen aufbauen und dieses praktisch nutzen.

Nicht zu vergessen sind das Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb sowie die Fraunhofer-Gesellschaft, die regelmäßig Stellenanzeigen für wissenschaftliche Mitarbeiter:innen im juristischen Bereich ausschreiben. Insgesamt bringst du als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in bereits umfassendes juristisches Vorwissen mit und kannst damit bei deutlich herausfordernderen Aufgaben eingebunden werden als noch während des Studiums, was gleichzeitig mit mehr Verantwortung einhergeht.

Profitiere von Zusatzangeboten im Job als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in

Neben der dadurch gewonnen Arbeitserfahrung kannst du noch viel mehr Vorteile daraus ziehen – so bieten besonders Großkanzleien ihren wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen die Teilnahme an Examenskursen zur Vorbereitung für das zweite Examen an, fördern die Nutzung von Lern-Apps oder unterstützen dich bezüglich deiner Doktorarbeit mit wertvollen Erfahrungen aus der Praxis. Die wissenschaftliche Mitarbeit kann ebenso gut der Beginn einer längerfristigen Tätigkeit bei deinem/deiner Arbeitgeber:in sein, die du anschließend beispielsweise als Volljurist:in in München fortführst. Somit muss es für dich nicht nur eine Zwischenstation sein, sondern kann vielmehr den Beginn deiner Karriere darstellen.

Hast du beispielsweise bereits in München studiert und möchtest eine neue Stadt kennenlernen und erleben, so warten ebenso in Hamburg oder Berlin viele Stellenangebote als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in auf dich. Allerdings ist München eine äußerst lebenswerte und vielseitige Stadt, sodass du den Alltag und die Stadt als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in neu entdecken könntest. Darüber hinaus ist dir in Bayern ein Platz im Referendariat sicher und du musst keine langen Wartezeiten wie in Berlin befürchten. Für wissenschaftliche Mitarbeiter:innen eignet sich die lebhafte Stadt München folglich bestens und punktet mit namhaften Kanzleien und spannenden Stellenangeboten.