JavaScript ist nicht aktiviert!
Der Gehalts-Check - Juristen in Unternehmen – Wer zahlt wieviel?

Praktikum & Berufseinstieg & Referendariat  |  Lifestyle & Fun Facts Jura

Der Gehalts-Check: Juristen in Unternehmen

Wer zahlt wieviel?

#Karriere  #Gehalt  #Unternehmen

Die Höhe des Gehalts für Unternehmensjuristen hängt zu Beginn ihrer Karriere insbesondere von zwei Faktoren ab. Das ist zum einen die Größe des Unternehmens und zum anderen dessen Branchenzugehörigkeit. So überrascht es wenig, dass in einem Ranking ganz oben die Großkonzerne aus der Branche Chemie­, Auto und Finanzen auftauchen. Hier sind Gehälter fast auf dem Niveau der Großkanzleien möglich.

 

Einstiegsgehalt bis zu 100.000€

Der zahlungswilligste Vertreter laut der neuesten Statistik von azur­online.de ist mit der Unternehmensberatung McKinsey somit keine große Überraschung. Mit rund 100.000 Euro brutto Fixgehalt für Juristen im ersten Jahr bietet McKinsey damit auf höchster Ebene mit Freshfields und Co. mit.

Ebenfalls aufs Treppchen geschafft haben es Siemens mit bis zu 95.000 Euro Brutto- Einstiegsgehalt und der Immobilienriese Corpus Sireo mit einer Spanne von 70.000 – 90.000 Euro im ersten Jahr.

 

Gehalt in der Automobilbranche

Dicht auf den Fersen folgen darauf die Vertreter der Automobilbranche. Die süddeutschen Autohersteller stellen hierbei klar die Speerspitze dar. Bei BMW aus München und Audi aus Ingolstadt werden zwischen 70.000 und 85.000 Euro im ersten Jahr gezahlt, in Stuttgart bei Daimler wird man im Vergleich hierzu dem sparsamen Ruf der Schwaben gerecht und zahlt „nur“ ca. 60.000 Euro an Neueinsteiger.

 

Gehalt in der Finanzbranche

Ebenfalls in den Top 10 festgesetzt haben sich die Größen aus der Finanzbranche. Hier halten es insbesondere die Zurich Versicherung, die Deutsche Bank, die Deutsche Börse sowie die Commerzbank besonders gut mit ihren Mitarbeitern. Zwischen 60.000 und 80.000 Euro werden einem Juristen hier im ersten Jahr überwiesen.

 

Weitere Branchen

Im Bereich von ca. 60.000 Euro Einstiegsgehalt finden sich nun eine Menge namenhafter Unternehmen. Exemplarisch sollen hier das ZDF, die Nestlé Group, Henkel, der Privatsender Sky oder die deutsche Lufthansa genannt werden.

Deutlich weniger hingegen zahlen die öffentlich rechtlichen Körperschaften wie beispielsweise die europäische Kommission oder die europäische Zentralbank mit ca. 50.000 Euro oder das Kartellamt mit 44.000 – 48.000 Euro.

 

Die Schlusslichter

Fast als Schlusslicht der Statistik findet sich noch eine kleine Überraschung wieder. Hatte der Lebensmittelgigant Nestlé noch im guten Mittelfeld auf sich aufmerksam gemacht, findet sich ein anderer dieser Branche ganz am Ende der Statistik wieder. Der Burger­ und Frittenspezialist McDonalds lässt sich seine Juristen im ersten Jahr gerade einmal 40.000 – 45.000 Euro kosten.

Hinter McDonalds haben es in der Azur-Statistik nur noch das Auswärtige Amt und die Banken­ und Finanzaufsicht BaFin geschafft. Hier werden zwischen 33.000 und 44.000 Euro gezahlt.

 

Bei den Gehältern für Unternehmensjuristen gibt es also eine annähernd ähnliche Spanne wie bei Kanzleien von der kleinen Ein-Mann-Kanzlei bis zur internationalen Wirtschaftskanzlei. Dieses Ranking ist und kann natürlich nicht abschließend sein. Wer sich für ein spezielles nichtaufgelistetes Unternehmen interessiert, kann jedoch häufig mit einer kurzen Recherche die Verdienstmöglichkeiten herausfinden, da gerade größere Unternehmen heutzutage großen Wert auf Transparenz legen.

 

26. Juli 2016


Finn Holzky

Autor:

Finn Holzky

Schreibt neben seinem Jurastudium seit 2 Jahren für TalentRocket und hat gerade sein 1. Staatsexamen in Göttingen hinter sich gebracht.

Ähnliche Themen


Raptexte als Beweis vor Gericht in den USA - Karrieremagazin TalentRocket

Gangster-Rap im Gerichtssaal

Können sich Songtexte auf ein Urteil auswirken?

weiterlesen
Latein Begriffe Jura im Überblick - Karrieremagazin TalentRocket

Jura-Latein für Angeber!

Die Top 30 lateinischen Begriffe und Wendungen im Recht

weiterlesen
Mandantenaquise leicht gemacht - Jura Knigge Teil 3

Mandanten-Knigge Jura - Teil 3

Leitfaden, wie die Akquise funktioniert...

weiterlesen
Abkürzungen und Eselsbrücken für die Examensvorbereitung - Öffentliches Wirtschaftsrecht
Gefahr Burnout - auch für Juristen?

Juristischer Erfolg zu jedem Preis?

Wann droht der Burnout und liegt dieser nur am Beruf?

weiterlesen
Zu welcher Spezies ordnest du dich als Jurist ein?

Welcher Typ Jurastudent bist du?

Bist du eher der Karrierist, der angehende Politiker oder doch der Moralist...?

weiterlesen