Das sind die wahren Gehälter von mittelständischen Kanzleien in Deutschland

Was verdient ein Jurist aktuell im Mittelstand?


verfasst von Finn Holzky und veröffentlicht am 29.08.2018

 

Die momentan in den Arbeitsmarkt tretende Generation Y ist anders als vorherige Generationen von angehenden Juristen. Geld ist bei Weitem nicht mehr alles und die Aussicht einmal Partner zu werden, ist häufig nicht nur unrealistisch sondern für viele auch schon lange nicht mehr so attraktiv wie einst. „Work-Life-Balance“ ist das neue Lieblingswort. Doch nicht nur mehr Freizeit steht im Fokus. Auch flachere Hierarchien, ein direkterer Mandantenkontakt und eine umfassendere Betreuung von Mandaten sind erwünscht. Wer all diese Wünsche miteinander kombiniert und sich dementsprechend nach potentiellen Arbeitgebern umsieht, der landet in der Regel nicht bei den Großkanzleien, sondern bei Kanzleien aus dem Mittelstand. Doch was ist der Preis für flexiblere und in der Regel auch geringere Arbeitszeiten und bekommt man die höhere eigene Verantwortung denn trotzdem gut bezahlt?

Kurz gefragt:

 

Was zahlen mittelständische Kanzleien in Deutschland Anwälten aktuell?

 

Zur Beantwortung dieser Frage bedarf es einer kleinen Einordnung des Begriffs „mittelständisch“.
Gemeint ist nämlich nicht der einzelne selbstständige Anwalt oder die kleine verstaubte Wald und Wiesen Kanzlei mit 2 Anwälten und einer Sekretärin. Mittelständisch ist eine Kanzlei mit ungefähr 20 – 100 Mitarbeitern. Häufig sind viele dieser Kanzleien an weniger Standorten vertreten als Großkanzleien und bieten eine vollumfassendere Beratung an. Der typische Mandant einer solchen Kanzlei ist ebenfalls ein Unternehmen aus dem Mittelstand.

 

Gehalt für Juristen beim Berufseinstieg – Mittelständische Kanzleien

Gehalt Mittelständische Kanzleien - Übersicht
 Kanzleien mit bis zu 50 Berufsträgern

Bruttogehalt pro Jahr

 Haver und Mailänder Rechtsanwälte

  1. Jahr € 80.000 – 100.000 + Bonus
  2. Jahr € 83.000 – 103.000 + Bonus
  3. Jahr € 86.000 – 106.000 + Bonus

 Oppenländer Rechtsanwälte

  1. Jahr € 100.000

 Blaum Dettmers Rabstein

  1. Jahr € 50.000 – 75.000

 Möhrle Happ Luther

  1. Jahr € 70.000 + Bonus
  2. Jahr € 70.000 + Bonus
  3. Jahr € 80.000 + Bonus

 Loschelder

  1. Jahr € 95.000 – 100.000
  2. Jahr € 102.500 – 105.000
  3. Jahr € 110.000

 Kanzleien mit mehr als 50 Berufsträgern

 

 Raue LLP

  1. Jahr € 95.000
  2. Jahr € 95.000 + Bonus
  3. Jahr € 100.000 + Bonus

 Pöllath + Partners

  1. Jahr € 105.000 – 125.000
  2. Jahr € 110.000 – 130.000
  3. Jahr € 115.000 – 135.000

 Kapellmann und Partner

  1. Jahr € 80.000 – 90.000
  2. Jahr € 85.000 – 95.000
  3. Jahr € 90.000 – 100.000

 Esche Schümann Commichau

  1. Jahr € 75.000 – 85.000
  2. Jahr € 80.000 – 90.000

 Graf von Westphalen

  1. Jahr € 75.000 – 85.000 + Bonus
  2. Jahr € 80.000 – 90.000 + Bonus
  3. Jahr € 85.000 – 95.000 + Bonus

 GSK Stockmann + Kollegen

  1. Jahr € 75.000 – 85.000

​Zu mehr Einblicken und einer größeren Übersicht der mittelständischen Kanzleien in Deutschland

 

Das Einstiegsgehalt Anwalt der mittelständischen Kanzleien weist deutlich höhere Unterschiede untereinander auf als das von Großkanzleien.

 

Dies begründet sich durch die unterschiedliche Arbeitsbelastung, die Größe und den Grad der Spezialisierung der Kanzlei und natürlich nicht zuletzt durch das Aufgabengebiet.

 

Dein Interesse am Mittelstand ist geweckt?
Hier erfährst du mehr über den Arbeitsalltag in einer mittelständischen Kanzlei!

 


Auch interessant:

 

Über den Autor

Finn Holzky

Finn Holzky

Schreibt neben seinem Jurastudium seit 2 Jahren für TalentRocket und hat gerade sein 1. Staatsexamen in Göttingen hinter sich gebracht.

Juristische Arbeitgeber, Jobs oder Events. Exklusiv für Mitglieder!

Mit der 1-Klick Bewerbung kannst du dich in sekundenschnelle bei den Arbeitgebern bewerben.

Hat dir der Artikel gefallen? Feedback geben



Talente haben sich auch diese Artikel durchgelesen:

Praktika, Ref. & Berufseinstieg

Zu hart für Soft Skills?

Diese Kompetenzen lernt man nicht im Jurastudium

Praktika, Ref. & Berufseinstieg

Nach diesem Prinzip werden Rechtsreferendare bezahlt

Gehalt pro Wochenarbeitstag - Was bedeutet das?

Praktika, Ref. & Berufseinstieg

Erfolgreich für das Jura Referendariat bewerben!

So geht`s - Wir geben dir den Überblick, damit alles gut läuft!