Strukturierte Interviews Bayerische Steuerverwaltung

 Veröffentlicht am 14.06.2021.

Strukturierte Interviews via Videokonferenz

Ein Gastbeitrag des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat

Corona-Pandemie: Krise als Chance zur Beschreitung neuer Wege

Die Corona-Pandemie fordert uns seit Anfang des Jahres 2020 in nahezu jeder Lebenslage. Privat als auch beruflich sorgt die Notwendigkeit von Kontaktbeschränkungen für einen regelrechten Digitalisierungs-Ruck. Vieles wird aufgrund der erforderlichen Umstellungen nun digital angeboten – einiges davon war vor der Pandemie nahezu undenkbar.

Auch die Tätigkeit im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat ist stark von der Arbeit im Homeoffice, Telefon- oder Videokonferenzen und möglichst papierlosen Vorgängen geprägt. 

Die Personalabteilung hat sich im Rahmen der Einstellung von Nachwuchskräften bereits nach dem ersten „Lockdown“ im April 2020 an die in der Corona-Pandemie entstandenen neuen Gegebenheiten angepasst und bietet die bisher in Präsenz durchgeführten Strukturierten Interviews seitdem per Videokonferenz an. 
 

Das Strukturierte Interview via Videokonferenz

Das Strukturierte Interview ist ein zentrales Element des Einstellungsverfahrens für den Einstieg in der 4. Qualifikationsebene der Bayerischen Steuerverwaltung, welches als zwingende Einstellungsvoraussetzung nicht entfallen kann. 

Im Vordergrund des Strukturierten Interviews steht insbesondere die Vergleichbarkeit der Bewerberinnen und Bewerber. Dies bedeutet, dass – anders als im freien Interview – es einen festgelegten Ablauf des Interviews gibt und alle Bewerberinnen und Bewerber mit ähnlichen Fragen konfrontiert sind. Hierdurch wird zum einen ein hohes Maß an Vergleichbarkeit bezüglich aller Bewerberinnen und Bewerber sichergestellt, zum anderen wird durch ein möglichst standardisiertes Verfahren versucht, der subjektiven Einschätzung der Prüferinnen und Prüfer möglichst wenig Bedeutung zuzumessen.

Bisher haben die Strukturierten Interviews in persona in den Räumlichkeiten des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat in München stattgefunden. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen war die Durchführung einer Präsenzveranstaltung – trotz aller Hygienemaßnahmen – nicht mehr vertretbar. Schon seit April 2020 findet das Strukturierte Interview deswegen online statt. 
 

Darüber hinaus stellt die digitale Durchführung in der gewohnten Umgebung für viele einen gewissen ,Wohlfühlfaktor‘ dar

Als notwendige technische Ausstattung bedarf es für die Durchführung des Strukturierten Interviews via Videokonferenz nur einen Computer mit Kamera und Mikrofon sowie eine stabile Internetverbindung.

Die online durchgeführten Strukturierten Interviews verfügen über die gleiche eignungsdiagnostische Aussagekraft wie analog durchgeführte Verfahren und unterscheiden sich dementsprechend nicht hinsichtlich der Inhalte und des Ablaufs. Bewerberinnen und Bewerber müssen daher keine Nachteile fürchten.

Mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird vorab ein Test-Termin vereinbart, bei welchem sie sich mit dem Programm vertraut machen können und überprüft wird, ob die Bild- und Tonübertragung reibungslos funktioniert. Sollte es beim ersten Test Probleme gegeben haben, so wird auch ein nochmaliger Test-Termin angeboten, um sämtliche technische Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen. 

Vor Beginn des Strukturierten Interviews haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit sich bereits frühzeitig einzuwählen und selbstständig einen letzten System-Check durchzuführen. Es erfolgt zudem eine letzte Überprüfung der Übertragungsraten und die Bewerberin/der Bewerber hat die Gelegenheit letzte Fragen und etwaige technische Probleme zu klären. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dadurch mit einem sicheren Gefühl starten und sich voll und ganz auf das bevorstehende Strukturierte Interview konzentrieren.

Sollten dennoch technische Ungereimtheiten auftreten, so können diese häufig durch das Neustarten des Programms, das Schließen nicht benötigter Programme oder das Anschließen des richtigen Mikrofons behoben werden. 

Aktuelle Jobs in der Bayerischen Steuerverwaltung

Vorteile des digitalen Strukturierten Interviews

Bei durch die Pandemie bedingten Veränderungen denkt man schnell an „Kompromiss“ oder „Nachteil“. Die digitale Durchführung von Strukturierten Interviews bringt zusätzlich zur Vermeidung persönlicher Kontakte jedoch einige weitere Vorteile mit sich. 
Vor allem reduzieren sich die Anreisekosten sowie die Anreisedauer auf null. Neben dem klimafreundlichen Effekt, der erheblichen Zeitersparnis sowie der besseren Vereinbarkeit mit anderweitigen Verpflichtungen kommt hinzu, dass auch jede Anreise das Risiko birgt, nicht rechtzeitig anzukommen, sei es wegen eines unerwarteten Staus oder einer Verspätung bei der Bahn. Die Teilnahme von zu Hause ermöglicht eine schnellere und unkompliziertere Planung und Organisation eines Strukturierten Interviews. Darüber hinaus stellt die digitale Durchführung in der gewohnten Umgebung für viele einen gewissen „Wohlfühlfaktor“ dar. 

Da der Arbeitsalltag mittlerweile stark von Videokonferenzen geprägt ist, werden die Bewerberinnen und Bewerber durch die Teilnahme am Strukturierten Interview via Video auch optimal auf ihre spätere berufliche Tätigkeit vorbereitet, indem sie frühzeitig an die moderne Kommunikationsform herangeführt werden und bereits wertvolle Erfahrungen sammeln können.
 

Ausblick

Die Pandemie bietet – trotz aller Schattenseiten – den Anlass, Bestehendes neu zu denken und sich insbesondere bei der Digitalisierung weiterzuentwickeln. Die zukünftigen Nachwuchskräfte haben das neue Angebot sehr positiv angenommen. Das dauerhafte Angebot eines Strukturierten Interviews in digitaler Form soll daher auch nach der Pandemie ein wichtiger Bestandteil des Bewerbungsverfahrens bleiben. 
 

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
undefined

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

11 Bewertungen

Alle Infos zum Arbeitgeber